Uncategorized

Bloggertreffen in München – Ein Rückblick

Wie viele garantiert schon wissen, fand am Samstag, den 30.7.2016 (streicht euch dieses Datum im Kalender an, Leute!) ein Bloggertreffen in München statt!

Und (kleiner Spoiler vorweg: Es war DER HAMMER!) dieses Bloggertreffen wurde von mir wirklich heiß ersehnt, einfach da ich aufgrund von Klausuren (Ernsthaft, wer hat sich diese Dinger ausgedacht? Die sind so nichtsnutzig!) nicht an dem ersten Bloggertreffen in Frankfurt teilnehmen konnte.

Man kann sagen, dass ich verdammt aufgeregt war, denn der Plan sah wie folgt aus:

  • 5 Uhr aufstehen (und ich sage euch, das war der anstrengendste Teil des Plans! Ich glaub so früh bin ich noch nie aufgestanden!)
  • 6:30 den Zug nach München nehmen
  • 12:05 aus dem Zug wieder aussteigen
  • Einen wundervollen Tag verbringen (Ja, ich gebs ja zu, nicht sehr präzise :D)
  • In der Jugendherberge einchecken
  • Den nächsten Tag in München rumschlagen
  • Mit meiner Familie nach Italien fahren

Sagen wir mal so:

Der Plan hat hervorragend funktioniert! 😀

Vor allem das „Einen wundervollen Tag verbringen“ hat super geklappt! Dabei natürlich ein riesen Dank an alle Teilnehmer, die dies möglich gemacht haben!

*hust* kleine Teilnehmerliste, alle wundervoll, bei allen vorbeigucken! *hust*


Zeit zu LesenSternenbriseCrazyb00ksWorte sind WindLifeWithSaskiaStopfis Bücherwelten BuechermopsInspirierendeFreigedichtung


Starten wir doch mal da, wo alles angefangen hat: Am Bahnhof.

Dort bin ich erstmal ein wenig herumgeirrt, bis auf einmal jemand Kleines (stellte sich später als Charline heraus) und jemand mit Dreadlocks (stellte sich später als Ida heraus), an mir vorbei hasteten. Da mir die beiden doch irgendwie bekannt vorkamen, bin ich den beiden kurzerhand gefolgt und stand auf einmal in einer Gruppe von ganz vielen bekannten Leuten, die ich auch zu den Blogs zuordnen konnte! YES!

Ich habe niemanden verwechselt! Ist für mich echt eine Leistung! WHOOHOO!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Thats‘ me! Hehe!

Dann haben wir uns (gute Sportler wie wir nun mal alle sind *zwinker*) zu Fuß aufgemacht zur Aroma Café Bar (entzückender kleiner Laden!).

Allerdings haben wir dafür ewig gebraucht, was nicht zuletzt an fehlendem Orientierungssinn und an Saskia und Ida liegt, die sich auf der Straße von irgendwem haben anquatschen lassen (Mensch, jedes Kleinkind weiß, dass man das nicht machen soll! :D).

Aber dann waren wir endlich endlich da und haben die wundervolle Kati, die mir einen Drink fürs frühe Aufstehen spendiert hat (DANKE!) und die vier Mädels von Worte sind Wind getroffen, die wirklich alle super nett waren und deren Namen ich mir auch merken konnte! YES!

Bloggertreffen_1
Alle außer Sarah 🙁

Nach etwa einer Stunde Warten gesellte sich dann auch noch die liebe Sarah zu uns, wir hatten uns schon echte Sorgen gemacht, weil sie einfach nicht auftauchte 😀

Nach vielen weiteren Diskussionen zu Lady Midnight, Percy Jackson, Magnus Chase, ACOTAR und ACOMAF und natürlich Throne of Glass (und einem tollen Sandwich, was ohne Witz Monster-Baguette hieß. Ich meine bei dem Namen kann man doch gar nicht widerstehen!), haben wir uns in der brüllenden Hitze aufgemacht zum Texxt, einem Laden, der Mängelexemplare verkauft!

Mein Herz frohlockte und ich war ehrlich aufgeregt! Und im Laden selbst gingen die Diskussionen dann so richtig los 😀

Sarah und ich haben die ganze Zeit alle davon zu überzeugen versucht, sich „The Bone Season“ zu kaufen, einfach weil es total toll ist, und zwei Leute haben es tatsächlich getan! Yippie!

Ich selbst habe mir „Das Dunkelbuch“ von G.W. Dahlquist gekauft, weil nur 5 Euro und ein hinreißendes Cover und es verspricht totales Chaos, was mir sehr sympathisch war 😀

Dunkelbuch

Danach sind wir noch ein wenig durch die Stadt geschlendert und haben uns dann schlussendlich im Hugendubel eingefunden, um auch die neuesten Bücher bestaunen und besprechen zu können.

Dort haben wir auch englische Bücher gefunden unter anderem auch „And I Darken“ von Kiersten White, was eine absolute Lieblingsbloggerin von Kati und mir Cait von Paperfury positiv erwähnte und es klingt auch einfach nur so wunderbar brutal und toll!

And I Darken

Daher: Mitgenommen!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Tadaa! Alle außer Kati 🙁

Und dann war Kati auf einmal weg (ebenso wie die Worte sind Wind-Mädels) und wir haben uns ein wenig vorm Hugendubel herumgetrieben und uns dann in der Nähe auf einer Rasenfläche niedergelassen, weil wir einfach noch ein wenig quatschen wollten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Wir sind schon cool…
Bloggertreffen_5
Höhöhö ganz krass erst von Saskia von mir geklaut und dann noch mal umgekehrt 😀

Bloggertreffen_4Bloggertreffen_2

(Und nein ,ich weiß wie komisch und fertig ich auf ALLEN Bildern gucke, das ist normal 😀 Ich bin null fotogen :D)

Allerdings ging auch dies viel zu schnell wieder vorbei und wir haben uns auf zum Hauptbahnhof gemacht und uns dort getrennt.

Schade, schade, schade…

Hier meine kleine Zusammenfassung der Geschehnisse des Tages auf Twitter:

Twitter_1Twitter_2

AAAABER nicht Verzweifeln, Anna fragen! Ich freue mich schon sehr darauf, fast alle auf der Frankfurter Buchmesse wiederzusehen, einfach weil die Menschen in real genauso cool und lieb und wundertastisch sind, wie im Internet (von mir kann ich natürlich nicht sprechen, aber alle anderen sind es GARANTIERT!)

Und nun stehe ich hier und kann nicht anders, als Ida zu zitieren, die es verdammt noch mal super auf den Punkt gebracht hat:

Bloggertreffen sind etwas ganz vortreffliches (ha, Wortwitz!), allerdings ist die Zeit an einem Nachmittag immer viel, viel zu kurz, da bräuchte man fast schon ein ganzes Wochenende, an dem man sich trifft und alles mögliche zusammen erlebt!
(In meinem Kopf sitzen wir alle in einer dieser Hütten in den Bergen und kochen zusammen wie eine Gruppe bescheuerter Teenager aus Amerika in Gruselfilmen; wir lesen uns gegenseitig vor oder stellen merkwürdige Fanfictions oder Buchszenen nach, kochen Butterbier oder Malen unsere liebsten Charaktere, spielen »Wer bin ich« mit Buchcharakteren und schauen eine schreckliche Buchverfilmung über die wir uns im Anschluss richtig schön aufregen!)

Und damit (und mit diesem wunderschönen Blick aufgenommen von der unglaublich talentierten Fotografin Saskia) verabschiede ich mich und weine dem Treffen weiterhin hinterher!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Viele Knuddelgrüße an alle,

Anna

0 Gedanken zu „Bloggertreffen in München – Ein Rückblick

  1. Oooooh ein richtig toller Beitrag. Ich fühle mich so, als wäre ich in jeder Sekunde dabei gewesen. Leider hat es bei mir ja nicht geklappt *schnief* Aber ich hoffe, dass es beim nächsten Mal wieder klappt!! Wann seid ihr denn eigentlich alle in Frankfurt auf der Buchmesse? Steht das schon fest?
    Wunderbeste Grüße
    Sandra

    1. Hey Sandra!
      Wir hätten dich glaube ich auch alle gerne dabei gehabt! Danke, es war wirklich ein wahnsinnig toller Tag!
      Also wir sind irgendwie alle in Frankfurt, allerdings weiß ich von keinem wann 😀
      Mein Plan war es, Freitag und Samstag hinzugehen…vielleicht?
      Bin mir noch sehr unsicher, aber wenn alle anderen auch mal was sagen, könnte man das ja abstimmen 😀

      Viele wundertolle Grüße,
      Anna

      1. Ach ja super. Ich wollte höchstwahrscheinlich Sonntag hingehen. Es passt wahrscheinlich gar nicht früher, weil ich vorher von der Arbeit aus auf einer Messe in Düsseldorf bin. Aber ich wollte auf jeden Fall nach Frankfurt.
        Wäre auf jeden Fall sehr cool, wenn es klappt und sich ein paar treffen werden 🙂 🙂
        Liebste Grüße
        Sandra

  2. Wie ihr es einfach schafft, 3 Leute davon zu überzeugen, dass the Bone Season für sie DAS perfekte Buch ist 🙈🙊😳
    War super schön <3

    1. Wir sind halt super überzeugend! 😀 Wir könnens einfach! 😀 Und alle werden begeistert sein 😀

      Jaaa, es war super schön! Hoffe, dass sich das ganz bald wiederholt 😀

  3. Mama, Mama ich wurde zitiert! Jetzt bin ich endlich bekannt und berühmt und kann in Ruhe und Frieden sterben. *haaach Theatralik*
    Eine sehr schöne Zusammenfassung des Tages, an den wir uns hoffentlich auch noch lange erinnern werden.
    Liebe Grüße Itchy

    1. Na klar werden wir uns lange dran erinnern!
      Und die Idee ist so genial, die musste ich einfach zitieren! Anders gings quasi gar nicht 😀

      *Theatralik on* Mama Mama ich habe grad zum ersten Mal jemandem seine Worte geklaut! Ich bin berühmt! *Theatralik off*

      Hehe!

  4. Sehr sehr geiler Beitrag, nur habe ich fast nie eine Ahnung wer was auf den Fotos ist. Itchy erkennt man überall und auch meine liebe Sternenbrise und Moana von Worte sind Wind. Naja, da muss ich euch wohl mal real treffen, was?

    1. Das wäre so eine Goldidee! Ich liebe diesen Vorschlag!
      Frage ist nur, wann man sowas machen könnte, weil ja viele immer irgendwas zu tun haben…aber der Sommer wäre eher geeignet, oder?

      Ich will das unbedingt machen! 😀

Kommentar verfassen