Tags ·Uncategorized

Internationaler Coververgleich (aka WOW! So viele wunderschöne Cover!)

Ich weiß, ich weiß, ich weiß.

Das haben schon unglaublich viele gemacht. AAAAAAABER ich habe einen Grund, diesen Post zu machen…ok, habe ich eigentlich nicht, aber ich wollte es unbedingt machen!

Also stellt euch auf ungefilterte und natürlich ausschließlich polarisierende Meinungen zu internationalen Buchcovern!

Also bringt eure Pinsel in Stellung, holt euch Fotos von Pixabay oder Freepik, sucht wunderschöne Schriften heraus und sucht euch wunderschöne Mädchenmodels, die in keiner Weise die im Buch beschriebenen Mädchen reflektieren, denn wir starten in das oberflächliche Beurteilen von nationalen Designern, die wahrscheinlich andere Vorgaben und unterschiedliche Gehälter bekommen haben, woraus sich Unterschiede folgern lassen würden.

Aber das ignorieren wir einfach fleißig! Los gehts!

Internationale Cover

(Hintergrundbild von freepik.com)

Ein kleiner Tipp noch: Wenn ihr mit der Maus über die Bilder fahrt, könnt ihr sehen, woher dieses Cover stammt, da ich sie nicht alle einzeln posten wollte 😀 Ein bisschen Ästhetik muss ja schon sein ;D


Das Licht von Aurora von Anna Jarzab

Die deutschen Cover sollten uns ja allen schon im Gedächtnis geblieben sein, allerdings denke ich, dass ich sie aufgrund ihrer Schönheit einfach noch mal hier einfüge und euch die Schönheit bewundern lasse:

Und diese Bücher sind eigentlich nur hier, weil die englischen Cover wirklich NOCH SCHÖNER SIND! Wie auch immer das geht, denn die deutschen sind schon ein Paradies für die Augen! Die linken beiden sind die englischen Versionen der Bücher: Und ich WILL, dass unsere Bücher genauso aussehen! Bitte bitte bitte!

Dagegen sind die Hörbuchcover wirklich schrecklich. RICHTIG SCHRECKLICH! Wer auch immer das verbrochen hat, gehört weggesperrt!

Und das nicht nur einmal, bis er zugibt ein Verbrechen gegen meine Sehnerven begangen zu haben, sondern bis er es selber als ein Verbrechen ansieht!

Gott, sowas geht doch gar nicht!


Die Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout

Und da wären wir beim Eyecatcher der gesamten YA-Literatur in Deutschland und dem größten Bestseller seit Das Schicksal ist ein mieser Verräter: Die Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout hat viele Fans und abgesehen von der Qualität der Bücher und der Geschichte, sind diese Cover auch wirklich ein verdammter Hingucker!

Ich finde die deutsche Version wirklich wunderschön!

Die englischen Versionen lassen wir hier übrigens raus, weil ich meinen Blog nicht mit diesem hässlichen Mist zumüllen will. Da weiß man, warum niemand in den USA das kauft.

Das hier sind die französischn Cover und ich finde sie wirklich schön! Die Steine passen ziemlich gut zum Titel, allerdings hat das Ganz nichts bis überhaupt nichts mit der Geschichte zu tun und HOLY MOLY WARUM IST DER STEIN GRÜN?! Obsidiane sind schwarz! SCHWARZ!

Und es gibt nur zwei Stück, weil die Franzosen offensichtlich zu blöd sind, die gesamte Reihe zu übersetzen 😀

Das hier sind die italienischen Cover, die ich wirklich sehr schön finde! Wie mit den Farben gespielt wurde, die jedes Cover geändert wurden und die Fingernägel, die dazu passen! WIE COOL! Aber natürlich muss auch da wieder was aus der Reihe tanzen, denn das Cover zu Origin ist der reinste Mist. Warum auf einmal den Hintergrund mit Flammen auffüllen und DAMIT DIE GANZE ORDNUNG ZU ZERSTÖREN?! WARUM?!

Und zuletzte haben wir hier die spanischen Cover, die ich wirklich mag. Sie fallen nicht aus der Reihe, sie passen z den Charakteren (zumindest in einem seeeehr weiten Spielraum), das Licht spielt eine große Rolle und sie haben endlich mal das Design die ganze Reihe über beibehalten!

Und ich mag einfach sehr gerne den starken Kontrast zwischen hellblau/weiß zu den schwarzen Harren von Daemon und Katy. Ich mag es wirklich sehr gerne!


Die Throne of Glass-Reihe von Sarah J. Maas

Und da sind wir auch schon bei meiner absoluten Lieblingsreihe: Throne of Glass von Sarah J. Maas!

Jeder wird wahrscheinlich die weißen und schwarzen Versionen der deutschen und englischen Bücher kennen (oben rechts). Die finde ich ja schon wahnsinnig gelungen!

Das Spanische unten rechts ist ja mal total unkreativ, genauso wie das chinesische oben links…das wird dieser Wahnsinnsgeschichte nicht gerecht. Das wird keinem Buch gerecht!

Das rumänische Cover unten links sieht irgendwie so aus, als wäre Celaena entweder jemand mit Eiskräften (SPOILER. IT’S THE FUCKING OPPOSITE! FIRE! BITCHES!) oder eine eiskalte Kriegerin…auch falsch, denn sie ist eine hinterhältige Assassinin. Insofern GAR NICHT GELUNGEN.

Das niederländische Cover dagegen mag ich wirklich UNGLAUBLICH gerne! Es ist wirklich sehr schön geworden, auch wenn das Grün von dem originalen Blau abweicht, aber Celaena sieht hier einfach so kickass und badass aus! Ein bisschen sieht sie zwar aus wie ein Waldelfe, aaaaaber ich mag es trotzdem gerne!

Das originale englische Cover mit dem Mädchen drauf, kann man auch machen, aber es gibt uns eine Celaena vor und das wird dieser Wahnsinnsfrau einfach nicht gerecht. Punkt. Die Cover mit der Kämpferin sind echt viel viel besser!

Und das persische Cover verstehe ich einfach nicht 😀 Was soll das sein? Celaena als mittelalterliche Waldräuberin, die mit Robin Hood durch die Wälder streift? Nicht gut!


Die City of Bones-Reihe von Cassandra Clare

Ich denke JEDER kennt diese Reihe und ihre deutschen Cover. Ich mag sie ehrlich gesagt nicht. Punkt. Ich finde sie sehr an der Reihe vorbei designt und es macht eher den Anschein, das es immer wieder um eine Brücke und Raben, eine riesige Stadt und das Meer davor und VERDAMMTE GARGOYLES geht.

Ich mags einfach nicht so gerne.

Hier sind ein paar cover aus anderen Ländern. Es gibt unfassbar viele! Meine Lieblingscover sind die aus Rumänien und Tschechien. Ich finde es wirklich cool, wie das tschechische Cover geteilt wurde und unten die Schädel wirklich eine Stadt aus Knochen bilden. Und die Farbgebung des rumänischen Covers sind wirklich toll und das Zeichen der Schattenjäger im Himmel passt einfach soooo gut!

Aber das lithauische Cover ist ja mal der größt Mist! DER ALLERGRÖßTE MIST! Also wirklich wer nimmt den für ein Cover dieses kränkliche Grün? Uaaaah!

Meine persönlichen Faoriten von den (wirklich verdammt vielen) englischen Ausgaben sind aber diese Bücher hier, die ich immer noch genauso in meinem Regal haben will, einfach weil sie so wunderschön sind:


Die Luna-Chroniken von Marissa Meyer

Das hier sind die UNGLAUBLICH TOLLEN ENGLISCHEN Cover der Luna-Chroniken von Marissa Meyer. Ich finde die wirklich wunderschön und passend zu dem jeweiligen Buch und seinem Märchen gestaltet.

Und hier haben wir ein paar internationale Cover:

Komischerweise LIEBE ich das Cover aus Thailand! Look at it! Its pretty fucking fabulous! Und es passt so gut! Es passt so toll zu der Geschichte!

Und das chinesische mit der Kutsch erinnert mich so seh ran den Disney-Film, dass ich es auch einfach nur lieben muss!

Das russische ist ein wenig komisch, aber irgendwie immer noch zulässig.

ABER WAS ZUM TEUFLE IST DENN DIESES SCHWEDISCHE COVER?! ISS CINDER AUF EINMAL EINEM HORRORFILM ENTSTIEGEN?! Was soll das denn?! UND WARUM ZUM TEUFEL TRÄGT SIE EINE MASKE?! UND WARUM IST IHR KOPF SO GROß?!

Da kriegt man ja regelrecht Alpträume! Ist ja schrecklich! Gott, was habt ihr euch nur dabei gedacht?


Die Legend-Trilogie von Marie Lu

Das sind die originalen Cover der Legendtrilogie, die ich unseren wirklich vorziehe, einfach weil das Cover von Champion DER SHIT ist! Ich finde das wirklich cool! Legend und Prodigy sind ganz ok, aber Champion ist wirklich der Wahnsinn!

Hier sind  ein paar andere over, ich mag die Collectors Edition sehr gerne, ebenfalls die serbische Version, einfach weil die Farbkombination einfach PERFEKT ist!

Allerdings kann ich die bulgarischen und indonesischen Cover ÜBERHAUPT NICHT AB! Einfach, weil die weder June noch Day darstellen und einfach nur zum Totlachen sind, mit diesen Posen und der fürchterlichen Farbkombination! 😀

Das ist wirklich zum Abschießen! Nie wieder! Macht sowas nie wieder! Ich kann nicht mehr vor Lachen! XD


Die These Broken Stars-Trilogie von Amie Kaufman & Meagan Spooner

Hier haben wir die originalen Cover der These Broken Stars Trilogie und ihr müsst zugeben, dass sie der absolute Oberhammer sind! Perfekt ausrangiert, Farbkombination gut gemacht, trotzdem noch als Reih wieder zuerkennen und es zeigt auch die Protagonisten! Covergoals!

Und offensichtlich hat sich fast jedes Land diese Cover gekauft, außer wir und diese beiden Experten hier.

Ich find ja schon unser Cover nicht wirklich cool, aber die hier sind wirklich in totaler Reinfall. Farbkomposition ist total falsch gewählt und auf jeden Fall sind die Menschen auf dem Cover wirklich nicht gut gewählt. I DON’T LIKE!


Die Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo

Hier seht ihr die deutschen Cover der Grischa-Reihe, die wirklich DER SHIT SIND!

Ohne Witz, ich liebe diese verdammten Cover! One Witz! Die sind sooo toll! Die verlaufenden Wasserfarben und die wechselnden Farben und Farbübergänge sind sooo toll! Und Alinas Gesicht mit dem jeweiligen Tier, das in diesem Teil eine große Rolle spielt, ist so gut gemacht und AAAAH! Ich könnte in diesem Anblick baden!

Also die englischen finde ich auch ganz in Ordnung, sie kommen bei Weitem nicht an die deutschen ran, aber das ist ja generell sehr schwer *grins* Ich finde, dass sie dennoch gut zu Stimmung der Bücher passen!

Und hier haben wir noch ein paar andere Cover, die alle ganz unterschiedlich und doch irgndwie passend sind: Das italienische finde ich irgendwie sehr cool. Der Stil hat es mir wirklich angetan. Das Grün und das Schwert mit den vielen Zeichen ist sehr passend und das Spiel mit Schwarz und Weiß ist wirklich Was fürs Auge.

Das rote Cover aus Rumänien sieht für mich leider shr nach eine Geschichte aus 1001 Nacht aus, was ja überhaupt nicht passt. Und zur Geschichte passt der rote Ton des Covers auch nicht…nicht so gelungen!

Das Cover aus Schweden ist allerdings echt cool geworden! Auch wenn es ein wenig nach Horror aussieht, finde ich den Mond, den Hirsch und ihr Kapuze wirklich cool und der Fakt, dass es nur in Schwarz und Weiß gehalten ist, schafft eine tolle Stimmung!

Die beiden rechts oben – Griechenland und Frankreich – finde ich allerdings nicht sehr gelungen. Also wirklich nicht. So gar nicht. Ich kann mit den Farben und der Komposition einfach nichts abgewinnen…

AALLLLLLERRRRDINGS: Das Japanische Cover ist DER SHIT! Es ist soooo süß! So niedlich! Und trotz der düsteren Stimmung des Buches einfach nur passend! Ich mag es wirklich sehr gerne! Ich habe gequiekt, als ich das gefunden habe, einfach weil es so süß ist!

Und zu letzte das Cover aus Thailand: Das Gold und das Schwarz zusammen machen einen exquisiten Eindruck und vermitteln die Finsternis und das Licht, was in diesem Roman eine sehr große Rolle spielt. I like! Obwohl es auch ein wenig an Aladdin erinnert, aber das kann ich hier verzeihen!


Die Plötzlich Fee-Reihe von Julie Kagawa

Die großen Cover hier sind unsere Cover und die sind ja mal DER SHIT! Ich liebe diese Cover und die Augen, die Farben, der Schrift, einfach ALLES! Ich liebe die Cover dieser Reihe einfach unbeschreiblich!

Ganz anders hier sind die englischen Cover dieser Reihe. Die sind zwar auch ganz ok, aber ganz ehrlich die können den deutschen Covern nicht das Wasser reichen. Sorry, but no.

Simply no. Ich denke, dass fast alle anderen Ländr zwar einen Grund hatten, diese Cover zu kaufen, aber ganz ehrlich, das geht auch besser!

Plötzlich Fee_Indonesien.jpg

Allerdings findet man trotzdem nur dieses Cover, was anders als die englischen ist. Und das finde ich irgendwie ganz cool, aber es kommt trotzdem nicht an unsere Cover ran. Bei Weitem nicht. Die Bäume und Berge im Hintergrund sind cool und das Gesicht passt eigentlich, aber ich mag es trotzdem nicht so sehr…


Und das war auch schon dieser Monsterbeitrag!

Mehr davon? Oder nie wieder?

Welche Cover wollt ihr noch unbedingt sehen?

Und welche findet ihr findet ihr am Schönsten?

 

Viele liebe Grüße,

Anna

0 Gedanken zu „Internationaler Coververgleich (aka WOW! So viele wunderschöne Cover!)

  1. Ein toller Beitrag! Ich mag solche Vergleiche wirklich sehr gerne. Ist interessant wie jedes Land ein anders Cover wählt!
    Mir gefallen die englischen Original Cover der Legend Reihe so gut! Ich überlege mir gerade, ob ich mir die nicht einfach auf englisch hole, denn die schlichten weissen Cover sind jetzt nicht so spektakulär!
    Wünsche dir einen schönen Tag!

    1. Dankeschön!
      Jaaa, die originalen Legend-Cover sind wirklich sehr schön! Ich habe schon die deutschen, deswegen wird das nichts für mich, allerdings sind die englischen schon sehr schön!
      Haaaach!
      Viel Spaß mit den Büchern!

      Dir auch einen wunderschönen Tag!

  2. Hey 🙂

    Du weißt schon, dass es da eine Aktion gibt, wo die Teilnehmer regelmäßig Coververgleiche machen, oder? Ich hab in der Zwischenzeit selbst schon ein paar Mal mitgemacht und ein Buch bzw. eine Reihe kenne ich daher schon sehr gut – bei „Throne of Glass“ konnte man wirklich unglaublich viel finden :D. Morgen wird übrigens bei mir ein neuer Vergleich erscheinen – dieses Mal zum neuen Band von „Dark Elements“, wenn es dich interessiert :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    1. Klar weiß ich das, aber ich mag es nicht, an Aktionen teilzunehmen, da mach ich wirklich lieber was Eigenes!
      Bei Throne of Glass gibt es so unglaublich viel! Zu einem meiner Lieblingsbücher so viele tolle Cover zu finden, hat sich so toll angefühlt!
      Klar guck ich morgen mal vorbei!

      Liebe Grüße,
      Anna

      1. Ich seh die Aktionen jetzt eher als Motivation für mich, mir zu nem Thema was zu überlegen :). Wenn ich Lust hab, mach ich was, wenn nicht, nicht. Den Coververgleich zum Beispiel mach ich monatlich – und meistens zu einem Buch, das ich grad gelesen hab, weil es mich dann interessiert, wie das Buch in anderen Länden aussieht :).

        Und was die Cover angeht: Ja, das glaub ich dir! Und ich weiß ja, was da für ne Arbeit dahintersteckt, bis man das richtig schön zusammengestellt hat :).

        Ganz liebe Grüße zurück <3
        Ascari

  3. Anna, Du Königin der Monsterbeiträge.
    mal eine Frage – wie lange sitzt Du eigentlich an solchen Beiträgen? Ich meine wirklich vom ersten Buchstaben bis zur Finalisierung und SEO Optimierung? Würde mich wahnsinnig interessieren, ich komme mir immer so extrem langsam und ineffizient vor.
    Doch nun zum Beitrag selbst – bitte mehr davon! Ich finde das super spannend und hoch interessant zu sehen, wie Cover in anderen Ländern aussehen. Ich wüßte zu gerne was in den jeweiligen Ländern die Beweggründe sind, die zur unterschiedlichen Cover Gestaltung führen. These Broken Stars ist zB ein Fall wo mir die englische Version VIEL besser gefällt – gleiches gilt für Shadow and Bone von Leigh Bardugo.
    Was will ich noch sehen … ? Nun, da wir einen ähnlichen Buchgeschmack haben, wirst Du schon das Richtige heraussuchen 😉

    LG & bis spätestens Samstag in MÜNCHEN
    LG, kati

    1. HALLÖCHEN KATI!
      Yes! Ich habe endlich einen Titel bekommen! „Königin der Monsterbeiträge“ klingt sooo cool!
      Und ja, ich brauche schon lange dafür, allerdings weiß ich nicht genau WIE lange…daraus könnte man noch einen anderen Monsterbeitrag machen 😀
      Für mich kommt es immer so rüber, als ob ich nur ein oder zwei Stunden brauche…ein bisschen vom Nachmittag…
      Aber bei dem hier war es auf jeden Fall länger…Goodreads ist echt ein Biest, wenn man Cover herunterladen möchte 😀
      Hier habe ich wirklich gebraucht, um die Bilder zu suchen 😀 Das Schreiben hat dann nicht mehr lange gedauert 😀
      Bitte mehr? Du willst mich doch umbringen! ;D 😛
      Ich werde AUF JEDEN FALL die richtigen Cover finden XD Ich gebe mir auf jeden Fall Mühe! 😀

      Bis Samstag!
      Ich freue mich schon soooo!
      Liebe Grüße,
      Anna

          1. Ja gell ^^ Mein Sternchen freut sich bestimmt, das hat es sich schon ganz gemütlich gemacht auf meiner Seite ^^

  4. Hey 🙂
    Sehr cooler Beitrag <3
    Gerne mehr davon. Du hast mir jetzt die Entscheidung abgenommen: Ich werde These Broken Stars auf Englisch lesen <3 Die sind soooo viel schöner als die deutschen. Allein die Farben <3
    Ahhh und die englische Ausgabe von City of… einfach nur geil <3
    Liebe Grüße Lea <3

    1. Hallöchen!
      Vielen Dank!
      Ja, ich mag die These Broken Stars-Trilogie auf Englisch auch viel mehr! Es ist einfach so viel schöner!
      Die bunte City of Ausgabe ist der Wahnsinn! Deswegen will ich sie auch unbedingt haben! 😀

      Liebe Grüße,
      Anna

  5. Danke für diesen Beitrag er war soo witzig uns schön zu lesen 😀 (Fire!Bitches!😂) aber das ist, finde ich oft ein Problem! Entweder zeigen die Cover etwas, was nicht zur Geschichte passt oder sie versuchen es und sehen furchtbar aus! Übrigens finde ich die Ausgabe die dir am besten von City of Bones gefällt auch am Schönsten! Hab davon die ersten 2 Bände -finde die sind nicht leicht zu bekommen o.o!

  6. Bei grisha finde ich das französische eigentlich schon in Ordnung. Und das gold-schwarze ist doch aus Vietnam? Aber du hast Thailand geschrieben? Ich bin halb Thailänderin und wir haben eine andere Schrift. Oder ist das in Romaji? Naja…
    Bei Legend finde ich das bulgarische ja zum lachen! Directed by Michael Bay oder was? Sieht eher nach nem Action Film aus. Bei Plötzlich Fee gefallen mir tatsächlich fast die englischen besser. Irgendwie finde ich wirken sie nicht ganz so klein Mädchenhaft. Aber unsere sind schon WOW. Bei Lux stimme ich dir zu! Und die Franzosen sind vielleicht mit dem übersetzen einfach noch nicht so weit? Glaube nicht, dass sie einfach aufhören…
    Worte sind Wind,
    Moana

  7. Das Licht von Aurora

    Wenn sie bei der englischen Version des Covers lediglich die Landschaft des deutschen in den Vogelausschnitt gepackt hätten wäre es perfekt… So haben leider beide Cover wunderschöne Ansätze, sehen aber dennoch ziemlich hässlich aus. Über die Audiobooks muss ich gar nicht erst reden…

    Obsidian

    Ähmm… Nein.. Also hier die Erklärung:

    Obsidian gehört zu den vulkanischen Gläsern, welche wiederum zu den Vulkaniten gehören. Durch extrem schnelles Abkühlen an der Oberfläche verfestigen sich diese Klumpen so schnell, dass das Kristallisieren nicht erfolgen kann. Je nach Prozentanteil eines anderen Elementes in der Nähe der erstarrenden Lava (Vulkanite) kann es passieren, dass das Obsidian verschiedene Färbungen bekommt (dunkelgrün, dunkelbraun oder rot).

    Wenn dagegen Obsidian pulverisiert wird, wird es weiß bis hellgelb. So haben die französischen Illustratoren teilweise recht… Nur dieses Grasgrün ist etwas übertrieben…

    Um ehrlich zu sein mag ich nur die deutschen Cover, auf den anderen sind mir zu viele zu hässliche Menschen.

    Ich liebe deutsche Illustratoren, die machen schon wirklich einen sehr guten Job.

    Die Throne of Glass-Reihe

    China ist perfekt! Besser geht es nicht, vielleicht noch ein paar Flammen im Hintergrund, mehr braucht es wirklich nicht. Obgleich, die englischen Cover (Nr 2 und 3) ebenfalls nicht zu verachten sind. Celaena ist und bleibt eine Untote 😀

    Die englische No. 1 geht übrigens gar nicht… Was wird das? Ein Schönheitswettbewerb?!

    Die City of Bones

    Finde die deutschen Cover eigentlich ganz okay, obwohl ich eben den Inhalt der Bücher nicht kenne. Pauschal gesehen ist allerdings Georgien mein Favorit. Cooler geht es nicht. Erinnert irgendwie an eine hypermoderne Version von Neuromancer. Die englischen Cover finde ich äußert belanglos…

    Die Luna-Chroniken

    Wer oder was sind denn bitte de Luna Chroniken?! Noch nie gehört (kenne nur die Luna-Proteinriegel und die sind verdammt deliziös). Den Covern nach zu urteilen würde ich die Bücher auch niemals lesen… Geht es um eine Cinderrella?

    Die Legend-Trilogie
    Her sind wir endlich mal einer Meinung zumindest über die Originale… Die hätten sie nicht verändern sollen. Die deutsche, rosa Version ist schrecklich. Day auf dem bulgarischen Cover erinnert mich zu sehr an Cloud 😀

    Die These Broken Stars

    Sehr, sehr hübsche Farben, die Menschen vermasseln alles. Warum müssen auf Buchcover immer weich gezeichnete Menschen abgebildet sein?! Warum machen die Verlage nicht gleich eine Modelagentur auf?!

    Die Grischa-Trilogie

    Ich liebe diese Tuscheoptik… da sieht selbst ein Mensch gut aus…

    Vietnam und Italien sind allerdings auch nicht schlecht.

    Die Plötzlich Fee

    Was noch schlimmer ist als Menschen, sind Menschen in Nahaufnahme… Oah… Das ist ein eindeutiges Negativbeispiel für die deutschen Illustratoren. Die englische Farbgebung ist dagegen ganz hübsch.

    Ps: Gerne mehr solcher Beiträge…

    Mich würde ja Panem, Oksa, Metro 2033, die Bestimmung, die Kinder des Dschinn oder Gregor interessieren… Spiderwick, Per Anhalter durch die Galaxis, Bartimäus, Chroniken von Narnia, Goldener Kompass, die Wellenläufer-Trilogie, Der Fall Jane Eyre, Die Stadt der Träumenden Bücher…

    1. Die Luna Chroniken sind Märchen -Adaptionen (Aschenputtel, Rotkäppchen, Rapunzel und Schmeewittchen) mit Dystopie und Sci-Fi und Action und krass starken Protagonistinnen, die alle verschieden und alle großartig sind.
      Ach und es gibt Cyborgs und der erste Band spielt in Japan, der zweite in Frankreich, die anderen überall und im Weltraum.
      Es gibt eine neue Weltordnung, weil der Mond belebt ist mit den Lunariern, die gewisse Kräfte haben und die Macht über die Erde haben wollen.
      Super coole Reihe (von der ich endlich mal den letzten Teil lesen sollte)

  8. Ich musste so viel lachen bei diesem Beitrag. xD
    Zitat: „UND WARUM ZUM TEUFEL TRÄGT SIE EINE MASKE?! UND WARUM IST IHR KOPF SO GROß?!“

    Ich schmeiß mich weg! :’D

    Tatsächlich finde ich diese Coververgleiche echt immer total interessant, weil man einfach daran merkt, wie unterschiedlich die visuellen Schwerpunkte in den jeweiligen Ländern ausgelegt sind. Ich z. B. finde Gesichter auf Covern in der Regel ganz ganz furchtbar. Ausnahme gilt bei dem aktuellen Programm vom Königskinder Verlag. Und das Cover zu „Die Tribute von Panem“. Spontan wollen mir auch nicht mehr hübsche Cover mit Gesichtern einfallen. ^^° Ein verdrängtes Trauma hilft mir da sicher. ;P

    Was ich EIGENTLICH sagen will: Oftmals finde ich die Original-Cover tatsächlich schöner. Selbst wenn hier und da mal Gesichter oder Fotomodells drauf sind. (Bei den Sachen von Lux und Co. finde ich es aber trotzdem unheimlich hässlich). Aber bei Throne of Glass in der China-Variante… Lecko mio! Verdammt geile Sache! O_O Wenn das im Hardcover mit so hübschen metallischen Effekten erschienen ist… Ey.. Wo kann ich das bestellen?!

    Ehm. Ja. Das war’s dann mal von mir und so…. Weißte Bescheid! ;D

    Liebste Grüße
    Rebecca

  9. Ich muss dir ja bei fast allem zustimmen. Die Cover finde ich auch alle wunderschön und echt interessant zu sehen, wer welches Cover hat und wer so krasse Fehldesigns hat und wirklich GRAUSAME Dinge den Büchern und Geschichten antun. Da würde ich auch nicht dazu greifen.
    aber zu CITY OF BONES ….
    AN DER REIHE VORBEIDESIGNT?
    Wiesoooo? Das tut mir grad im Herzen weh, ich liebe die Reihe und die Cover sind so wunderschön und ich finde sie absolut passend mit den verschiedenen Ansichten aus New York und dem Mystischen, das Kirchenartige mit den Wasserspeiern und so.

  10. Ich muss mal ganz kurz eines anmerken, dann geh ich wieder: Das italienische (Glaube ich) Cover von Opposition erinnert mich irgendwie an das Filmcover des ersten Twilight – Filmes. Wollte ich nur mal gesagt haben, weil ich die Version davor nicht kannte.
    Ja, ja, ich geh ja schon.

    1. Wieso? Kann doch sein 😀
      Ich habe nur einen der Filme gesehen, aber dass sie auf den Twilight-Train aufspringen wollen, ist doch quasi selbstverständlich 😀
      Und ich bin froh, es nicht getan zu haben XD

Kommentar verfassen