Uncategorized

Rezension: The Bone Season – Die Denkerfürsten

Eine Fortsetzung einer Reihe, die mich aus den Socken haut!

Dementsprechend: Wer nicht gespoilert werden will, entweder Augen zu oder rennt ganz schnell weg.

Aber bevor ihr geht: LEST DIESES REIHE! JETZT!

Falls ihr nen Anreiz braucht: Hier die Rezension zu „The Bone Season – Die Träumerin“

So, für alle anderen: Auch der zweite Band der Reihe kann mit einigem aufwarten und konnte mich völlig von sich überzeugen. Warum? Guckst du:


Kurzinfo:

  • Autor: Samantha Shannon
  • Genre: Fantasy
  • Verlag: Bloomsbury Berlin
  • Seitenzahl: 609 S.

Kurzbeschreibung:

Die junge Seherin Paige Mahoney konnte aus der geheimen Stadt Sheol I entkommen, in der sie wegen ihrer verbotenen Fähigkeiten gefangen gehalten wurde. Doch seit ihrer spektakulären Fluch zurück nach London ist sie die meistgesuchte Person der Stadt. Die Behörden von Scion sind ihr dicht auf den Fersen und sie weiß von der Bedrohung, die durch die Rephaim und Scion auf die Unterwelt zukommt…Paige versucht die Unterwelt zu warnen. Aber was passiert, wenn ihr niemand zuhört?

(Im Übrigen sind die Beschreibungen auf sämtlichen Seiten und auf dem Buchrücken mal wieder aller unterste Schublade! Mein Gott, da wird Paige als ein kleines hilfloses Mädchen dargestellt und Arcturus als ihr großer Retter und Beschützer: NEIN! Komplett falsch! KOMPLETT!)


Shannone_The Bone Season_Die Denkerfürsten

Eigene Meinung:

LEUTEEEEEEEEEEEEEE! Ich habe ja schon zum ersten Band dieser Reihe eine Rezension geschrieben, die für meine Verhältnisse damals verdammt gut und ausführlich geschrieben war.

Und jetzt sprengen wir die Grenzen einer Rezension für dieses WAHNSINNIG gute Buch!

Ich liebe es wirklich und diese Rezension wird so viele Superlative enthalten, dass man hinten überschlägt.

Denn dieses Buch ist nicht nur der OBERHAMMER, sondern auch empfehlenswert für jeden und jede ist! Ernsthaft, lest dieses Buch.

Warum seid ihr denn immer noch hier?

Ach ihr wollt Gründe hören, na gut, dann legen wir mal los:

PAIGE!

Paige ist die Protagonistin und einfach nur ein fucking BADASS! Sie kann sich verteidigen, sie hat ein Herz aus Stahl und Eis, doch wenn es dann mal auftaut, ist es fast nicht mehr abzukühlen und brennt bis zum letzten Atemzug.

Sie ist mutig und stürzt sich ohne nachzudenken in jedes Abenteuer und in jede waghalsige Unternehmung.

Sie ergibt sich nicht einfach den vorherrschenden Umständen, sondern tut etwas dagegen und tut etwas für sich und für alle, die sie beschützen will.

Sie strebt nicht nach Macht und wendet diese, wenn sie sie hat, nur ganz natürlich an und zum Schutz derer, die ihrem Schutz bedürfen.

Sie ist die perfekte Anführerin, aber auch die perfekte Einzelgängerin, die alleine Dinge erledigt, die andere noch nicht mal mit 100 anderen Leuten erledigen wollten oder könnten.

Sie kann aber auch vorausschauend handeln, wenn sie möchte und kann verschachtelte Pläne austüfteln, in die Tat umsetzen und Detektiv spielen, Leute unter sich vereinen, Verhandlungen führen und sieht die ganz großen Probleme und Zusammenhänge, als seien sie direkt vor ihrer Nase!

Sie ist unglaublich abgebrüht und knallhart, kann aber in passenden Situationen auch mitfühlend und sogar liebend sein.

Und da wären wir schon beim Punkt: LIEBEND.Shannon_Bone Season_2_Die Denkerfürsten

Denn auch wenn die Liebe hier bei Weitem nicht die Hauptrolle spiele (bei WEEEEEEEEIIIIIIITEEEEEEEMM nicht), so ist es wirklich überraschend und wirklich sexy, als der Wächter zurückkehrt.

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, dass so wenig Elemente im romantischen Bereich hatte, und mich trotzdem total von dieser Seite des Buches überzeugt hat.

Ernsthaft, der Wächter und Paige sind einfach DAS Traumpaar schlechthin.

Auch, wenn es eine verbotenen beziehungsweise unmögliche Liebe ist, die ich ja sonst verabscheue, wird sie hier super dargestellt und es gab wirklich nur ein oder zwei Szenen in diesem 600 Seitenbuch, aber schon die haben ausgereicht, um die Spannung und die Liebe zwischen den beiden zum Ausdruck zu bringen.

Und von mir ist das ein riesiges Kompliment, denn normalerweise vermögen es Küsse oder ähnliches nicht mehr wirklich, mich von sich zu überzeugen, einfach weil es immer so gleich ist.

Aber hier verbrennt man wortwörtlich unter einem Blick!

Die anderen Nebencharaktere, also alle, die Bösen, die Guten und die, von denen man es nicht weiß (das sind übrigens die allermeisten), haben ihre Daseinsberechtigung und sind wirklich gut ausgearbeitete Charaktere.

Angefangen bei Jaxon Hall, der so undurchsichtig ist, wie die Schwärze der Nacht, und den man immer wieder meint verstanden zu haben, es aber nicht hat.

Weiter mit Nick Nyrgard, der Paiges bester Freund ist und einfach immer da, wenn sie ihn braucht.

Aber auch die anderen Siegel sollen erwähnt werden: Danica, Elisa, Zeke und Danica, die zusammen die Seven Dials von Parzelle I-4 bilden.

Und das versteht nur, wer es wirklich gelesen hat! 😀

Auch erfahren wir hier mehr über den Aether, seine Beschaffenheit und die Geschichte der Rephaim, was ich wirklich sehr begrüßt habe, denn egal was gesagt wird: Verwirrend ist das Ganze in jedem Fall!

Aber das ist ein verdammt großer Pluspunkt!

Shannon_Bone Season_2_The Mime Order

Denn, oh mein Gott, ich ziehe tausende von Hüten um Samantha Shannon und ihre gottgegebene Fantasie zu ehren! Ich liebe es einfach wahnsinnig, wie komplex und groß diese Fantasy-Welt ist!

Sollte sich irgendwer mal beschweren, dass Fantasy nur noch ein Abklatsch von Twilight und Co. ist, dann lest dieses verdammte Buch!

Es ist so wunderschön, diese komplexe Welt zu sehen, denn es gibt ohne Witz 52 (!) Seherarten in 7 Kategorien! Wie awesome ist das denn?

Und niemand verlangt, dass da der Überblick behalten wird, aber es ist doch ein enormes Stück Arbeit, sich so etwas überhaupt auszudenken, geschweige denn das so aufs Papier zu übertragen.

Aber das wars ja noch nicht, denn die Struktur des Londoner Syndikats und der Denkerfürsten und Denkerköniginnen unter sich ist auch noch mal mindestens genau so groß!

Meinen Hut vor diesem wahnsinnige tolle Buch und seiner Verstrickung.

Man kann nämlich durchaus verstehen, dass dies Reihe 7 Bücher haben wird, denn sie ist wahnsinnige komplex und wenn sie diese Komplexität und diese Realitätsnähe beibehalten will, wird sie die auch bitter nötig haben!

Ich freue mich auf jedes einzelne der Bücher unglaublich und warte gespannt auf alle Bücher, die da kommen werden, und JEDES andere Buch von Samantha Shannon.

Und jetzt kauft diese beiden Bücher, verdammt noch eins!


Hier übrigens DER Song zu diesem Buch (ja, er spielt auch im echten Buch eine Rolle! :D)

Meine kleinen Auslassungen auf Goodreads zu diesem Thema:

  • 11% – Ich spüre, dass dies ein verdammt gutes Buch wird 😀
  • 18% – Ok, diesmal werde ich es wirklich lesen! Wirklich! Ich schwöre es!
  • 32% – Bis jetzt: Durchgehende Spannung und unvorhersehbare Wendungen bis zum Abwinken. Geht doch!
  • 41% – Ja! Ja ja ja ja ja! JA JA JAAAAA! Endlich! Dieses Buch wird ja noch so viel besser, als ich dachte.
  • 44% – JAAAAAA! Paige hat ihn gefunden! Ich schmelze! Ich sterbe! Das KANN nur grandios werden! *diebisch vor sich hin grins*
  • 52% – „Wisst ihr eigentlich, wie sehr ich diese Geschichte liebe? ich glaube nicht 😀
  • 60% – *hibbel hibbel hibbel* Wäre ich nicht so müde vom Training, würde ich garantiert noch eine Nachtschicht einlegen…Soooo toll!
  • 79% – AAAAAAAAH! Es wird passieren! Beziehungsweise es PASSIERT! *singing* Paige und Warden! Paige und Warden! Oh Gott, ich liebe es so sehr!
  • 91% – “In der Tür stand Arcturus Mesarthim, und hinter ihm warteten seine Verbündeten.“ WOOW! Ich bin geflasht! *kreisch* Ich will nicht, dass dieses grandiose Buch endet!

Fazit:

Ein Buch, was sich durch eine Protagonistin der Extraklasse auszeichnet, die nicht nur über alle Maßen intelligent ist, sondern sich durchzusetzen weiß und niemals den Blick auf das Wesentliche verliert. Paige Eva Mahoney sollte uns allen ein Vorbild in Sachen Durchsetzungsvermögen, eigenständiges Denken und Zielerreichung sein.

Desweiteren überzeugt diese Fortsetzung durch den durchgehenden Spannungsbogen, der die 600 Seiten wie in einem Rutsch verfliegen lässt. Die Politik ist spannend und hinterlistig mit Intrigen, Irrungen und Wirrungen aufgebaut und doch klassisch inszeniert.

Auch muss man den Hut ziehen vor den beeindruckenden Nebencharakteren. Vor ALLEN Nebencharakteren! Angefangen bei den Sieben Siegeln, über den Wächter Arcturus Mesathim, die anderen Rephaim, Mitglieder des Syndikats oder Ausgestoßene der Gesellschaft.

Ein riesengroßes Lob geht auch an die Komplexität der fantastischen Elemente, die mir in diesem Umfang noch nie über den Weg gelaufen sind. So komplex Welten zu gestalten und diese auch aufleben zu lassen ist eine Kunst für sich. Meine allergrößte Wertschätzung!

Ein Wahnsinnsbuch, eine Wahnsinnsreihe, und noch fünf Bände, die folgen werden!

 

Tintenkleckse_5

Voll verdiente 5 von 5 Tintenklecksen!

Und jetzt geht dieses Buch und seinen Vorgänger verdammt noch mal kaufen!

12 Gedanken zu „Rezension: The Bone Season – Die Denkerfürsten

  1. Deine Auslassungen auf goodreads sind grandios. Das könnte ich sein bei anderen Büchern.
    Ich habe mir schon ewig überlegt es zu kaufen, weil es so überirdisch gut sein soll! *.* demnächst wird es wohl auch bei mir landen : )

  2. „Sollte sich irgendwer mal beschweren, dass Fantasy nur noch ein Abklatsch von Twilight und Co. ist, dann lest dieses verdammte Buch!“ – <3 Ich liebe die Rezension. 🙂

  3. Ach Du grüne Neune, Anna! So wie Du schwärmst muss ich ja fast Band 1 nochmal ne Chance geben … bin ja im Hörbuch bei nicht ganz der Hälfte stecken geblieben und hab seit dem die Reihe nicht weiter verfolgt, Vielleicht ist lesen besser als Hören in dem Fall … hmmm… ich denke darüber nach 😉

    Auf jeden Fall sehr amüsant zu lesen, wenn Du so von einem Buch schwärmst!
    Viele liebe Grüße
    Kati

    1. Jaaaa verfolge es unbedingt! Aber vielleicht nicht als Hörbuch, das ist nicht so passend zu diesem Buch, denke ich…gib ihm auf jeden Fall noch eine Chance!
      Du kannst dir aber auch noch etwas Zeit lassen, denn der nächste Band kommt erst 2017 auf Englisch…auf Deutsch hoffentlich dann auch *fingers crossed*
      Und danke ich gebe mir immer Mühe euch zu unterhalten und meine Gefühle auszuschreiben!

      Viele liebe Knuddelgrüße,
      Anna

      1. Also wenn Du das SOOOO sagst ;.) dann gebe ich dem Buch wahrscheinlich noch eine Chance! Jetzt liegt allerdings mal Demon Road auf meinem Nachtisch und die ersten 60 Seiten fangen bereits skurril-gut an .. danach folgt was ganz anders mit Salt to the Sea … Aber zurück zum Thema: Bone Season wird wieder aufgenommen. Vielleicht höre ich es auch noch weiter, jetzt, wo ich auch ACOMAF zu Ende gehört habe (heul). Dir in jedem Fall einen schönen Abend ♥
        Kati

Kommentar verfassen