Schlagwort: Jugendbuch

„Wie Eulen in der Nacht“ von Maggie Stiefvater | Rezension

Maggie Stiefvater schreibt sehr viele Geschichten für junge Leser. Immer sind diese phantastisch und werden vor allem für den absolut magischen Schreibstil und die tolle Atmosphäre gepriesen. Bisher hatte ich allerdings keinen riesigen Drang dazu, ihre Bücher zu lesen, da mir vor allem ihre Reihe über Werwölfe überhaupt nicht zusagte. […]

Rezension: „Wicker King“ von Kayla Ancrum

Der „Wicker King“ ist eine Figur, die August und Jack sich ausdachten, als sie noch Kinder waren. Jack, der König, und August, sein Ritter, der ihn beschützt. Für diese Spiele sind Jack und August in der High School mittlerweile zu alt, wo sie immer noch eine starke Freundschaft verbindet, obwohl […]

Rezension: „Monsters of Verity“ von Victoria Schwab

Ein Buch von einer Autorin, der ich seit längerer Zeit sehr gerne auf Twitter folge. Ein Buch über Monster, über menschliches Versorgen und Gewalt, die ein gesamtes Land und eine bestimmte Stadt ins Verderben stürzt. Und mitten drin zwei junge Menschen, die sich nicht in die vorherrschenden Verhältnisse einpassen können […]

Rezension: „Thalamus“ von Ursula Poznanski

Mein erster Jugendthriller von Ursula Poznanski war ein wahres Fest der Emotionen! Es konnte mich zwar nicht völlig überzeugen, aber dieser Thriller um den jungen Timo, der durch einen Motorradunfall schwer verletzt wurde und nun in einer Einrichtung ist, um sich zu erholen, hat ein paar sehr interessante Aspekte, beschäftigt […]

Rezension: „My First Love“ von Tanja Voosen

Ich mag Tanja Voosens Bücher sehr gerne und kann sie immer wieder lesen, wenn ich in einer Leseflaute feststecke oder mich einfach nur von einem anstrengenden Tag erholen möchte. Dementsprechend war ich sehr gespannt auf ihr neues Buch, welches sich nicht nur mit einer Jugendromanze beschäftigt, sondern auch noch mit […]