Schlagwort: Rezension

„Wie du mich siehst“ von Tahereh Mafi | Wunderschönes Jugendbuch | Rezension

 Endlich endlich endlich gibt es das Jugendbuch und die Teenie-Liebesgeschichte, die muslimische Jugendliche verdienen. Und sie ist trotzdem nicht „normal“. Warum das wahnsinnig genial ist, möchte ich in dieser Rezension verdeutlichen. Bibliographische Daten Autorin: Tahereh Mafi Genre: Jugendbuch, Roman Verlag: Fischer Sauerländer Übersetzerin: Katarina Ganslandt Seitenzahl: 349 S. ISBN: 978-3-7373-5696-1 […]

„Die Zuckermeister“ von Tanja Voosen | Rezension

 Immer, wenn ich sehe, dass Tanja Voosen ein neues Kinderbuch herausbringt, bin ich unfassbar aufgeregt. Denn ich finde es unfassbar süß, wie Tanja ihre Kinderbücher schreibt und auf ihrem Instagram-Account diesen Prozess begleitet. Ich mochte bis jetzt jedes Buch, das ich von Tanja gelesen habe und finde außerdem sie als […]

„Mein Name ist Monster“ von Katie Hale | Rezension

  Ich wünschte, ich würde in der jetzigen Zeit keinen Roman rezensieren, der auf dem Gedanken basiert, dass eine mysteriöse Krankheit die gesamte Menschheit bis auf eine Person auslöscht. Aber genau das ist die Prämisse von „Mein Name ist Monster“, denn nur eine einzige Frau kann die Apokalypse überleben. Keine […]