Schlagwort: Poesie

„Long Way Down“ | Schwarze Poesie von Jason Reynolds

Jason Reynolds ist leider hierzulande nicht so bekannt, wie er es in Amerika ist, allerdings ist das Rassismusthema dort sehr viel prävalenter als es in Deutschland der Fall ist. Mit „Long Way Down“ hat dieser das erste Mal einen Roman präsentiert, der sich ausschließlich in Gedichten abspielt und ich finde, […]

Moderne Poesie – Rupi Kaur und ihre „Blüten der Sonne“

Rupi Kaur ist eine moderne Poetin, die nun schon ihr zweites Buch – ihre zweite Gedichtsammlung – in alle Welt verkauft hat und auch schon an der nächsten arbeitet. Ihr Konzept stammt von ihrem Instagram-Kanal: Gedichte – meist ohne Reimschema, mit losen Abtrennungen und vielen bibliographischen Emotionen – mit dazugehörigen […]

Nummer 4

Du warst die Nummer 4. Ich weiß nicht, wie viele noch folgen werden, aber du warst definitiv die Nummer 4. Das vierte Mal, dass mein Herz und mein Verstand eine Pause gegönnt haben und mich den wild umherspringenden Hormonen überlassen haben.

Ich und die Nacht

Es ist immer dasselbe. Nicht das gleiche, denn das Gefühl ist immer gleich und unverändert. Das hier könnte auch „To all the boys I’ve loved before“ oder „Why love and I don’t get along well“ heissen. Aber ich nenne es lieber „Ich und die Nacht“, denn die Nacht ist momentan […]

Mir reichts.

Es ist mir langsam einfach genug. Langsam ist es einfach nur noch peinlich. Und ich verstehe es auch nicht mehr. Wovon ich rede? Davon, dass JEDER und damit meine ich auch JEDER meint, dass er etwas „Besonderes“ ist, das keiner so wie er ist und dass man ihn deshalb bloß […]