Kolumnen ·Neuheiten ·Uncategorized

Meine Lieblingsserien!

Neben dem Lesen habe ich auch noch ein paar anderes Hobby, wie zum Beispiel das Schauen von tollen Serien!

Egal von Arztserie, Sitcom, Fantasy, Sci-Fi oder historisches Drama: Mir gefallen fast alle Genre, wenn nur die Stimmung, die Charaktere und die Geschichte passen, spannend gemacht sind und mich gut unterhalten!

Daher möchte ich euch heute meine momentanen fünf liebsten Serien vorstellen!

Vielleicht kennt ihr diese ja?


Lieblingsserien

(Design by: Freepik.com)


5. DIE MUSKETIERE
Musketeers.jpg

So viele Verfilmungen wie es von der Geschichte der drei Musketiere gibt, kann man sie fast gar nicht mehr auseinander halten, denkt man.

Doch, diese sticht für mich besonders heraus. Nicht nur, weil man den Mut hatte, Porthos zu einem Sohn einer Sklavin zu machen und die Musketiere in volle Ledermontur gesteckt hat und die Schauspieler von Aramis und D’Artagnan einfach nur unfassbar heiß sind, sondern auch, weil die Schauspieler hier wirklich alles geben.

Man merkt die Freundschaft und die gute Stimmung zwischen den vier Musketieren in jeder Faser dieser Serie, die Kämpfe sind gut geschnitten, wenn auch für mich ein wenig zu schnell, um wirklich zu folgen, die Dramen um Liebe, den König, die Ehre und das Land sind alle von mehreren Seiten beleuchtet und es gibt mehrere Bösewichte, die jeweils ganz individuell und doch alle so gut gemacht sind, dass man Respekt und Angst gleichzeitig vor ihnen hat.

Inmitten all des Dramas um Aufträge des Königs, werden auch persönliche Dramen behandelt, die ich sogar fast noch spannender und besser gemacht finde, als die großen, weltbeeinflussenden Entscheidungen, die hier manchmal herbeigeführt oder verhindert werden!

Und zu guter Letzt: Der Ritt durch die Natur und das ständige Reisen der Musketiere mit ein paar Schwert- und Musketenkämpfen garniert, macht einfach riesigen Spaß!


4. PEAKY BLINDERS
Peaky Blinders

Eine Serie über die Bandenkriege in Birmingham nach dem ersten Weltkrieg. Klingt langweilig? Ist das absolute Gegenteil!

Nach dem ersten Weltkrieg kehren Tommy Shelby und seine Brüder nach Birmingham zurück und Tommy hat nur ein Ziel: Anführer der Bande der Peaky Blinders zu werden und ganz Birmingham unter seine Kontrolle zu bringen.

Dabei muss er sich in einer Stunde langen Episoden mit anderen Banden, Geheimagenten und der Polizei herumschlagen, denn er hat einen großen Vorteil: Er hat eine Kiste voller Waffen gestohlen.

Mit einem unfassbar toll aufgemachten Setdesign und einer atemberaubenden Kulisse, zusammen mit genialen Kostümen und einem echten Meisterstück an einem englischen Akzent der Unterschicht, wartet dieses Drama mit allerlei Brutalität, gewieften Plänen und Familientragödien auf.

Cillian Murphy glänzt dabei in seiner Rolle als Tommy Shelby und versteht es glänzend, dem hochintelligenten Mann kalten Charme und brutale Präzision in der Ausführung seiner Pläne einzuflößen.


3. SUITS
Suits.jpg

Eine Serie über Anwälte in New York City? Ist das nicht absolut langweilig?

Ha, nur ein Unwissender würde das denken! Denn die Serie um den Fahrradkurier Mike, der sich mit Drogen einlässt und auf Umwegen in dem Büro von Harvey Specter landet, der gerade in einer hochgradigen Anwaltskanzlei nach seinem Assistenz-Jura-Absolventen sucht. Mike hat ein fotografisches Gedächtnis und beeindruckt gleich so sehr, dass er eingestellt wird. Dass er gar kein abgeschlossenes Jura-Studium hat, fällt dabei erstmal gar nicht auf…

Während des Verlaufs der Serie werden Harvey und Mike zu einem absoluten Dreamteam, was komplizierte Fälle und exklusive Business-Entscheidungen angeht und werden hin und wieder in schwierigen und äußerst komplizierten Plänen als Bauern benutzt, können aber auch ihre eigenen Pläne schmieden.

Den Hauptcast ergänzen zusätzlich Harvey Sekretärin Donna, die immer alles weiß und den schärfsten Verstand in der gesamten Kanzlei hat, der Anwalt Lewis Litt, der sich zum Feind und gleichzeitigen Freund von Harvey mausert, Jessica Piers, die Besitzerin der Kanzlei und Rachel, die ebenfalls in der Kanzlei arbeitet.

Diese Serie zeichnet sich durch ihren besonderen Charme aus, durch die elaborierten Pläne, die geschmiedet und ausgeführt werden, die Möglichkeiten, die gesucht, gefunden und erweitert werden, der Blick in diese Welt voller Glamour und doch harter Arbeit und jeder Menge Feinde, die immer wieder aus dem Boden zu schießen scheinen.

Und gleichzeitig wird der Aufstieg und Fall dieser beiden Männer und aller um sie herum dokumentiert und ihre Entwicklungen und Emotionen grundlegend zum Thema der Serie gemacht.


2. STRANGER THINGS
Stranger Things.jpg

In dieser Horror-Hommage an die 80er Jahre, die in den letzten paar Jahren einen absoluten Hype erlebt hat, lebt von den absolut genialen Darstellern der Kinder in dieser Serie.

Wir erleben, wie in einer Nacht der junge Will Byers einfach so verschwindet. Während alle nach ihm suchen, entdeckt seine Mutter, dass Will vielleicht doch ganz woanders ist, während ein kleines Mädchen namens „Eleven“ in der Stadt auftaucht.

Diese Serie ist der absolute Hammer. Nicht nur vom Thema und vom Gruselfaktor her, vor allem die Charakterzeichnung, die Momente, die sie zusammen erleben, die Naivität und die trotzige Weltanschauung und Heransgehensweise der Kinder ist wahnsinnig gut porträtiert.

Während der Hauptcast sich großteils auf Kinder konzentriert, wirkt aber jeder Charakter in dieser Serie gut gezeichnet, als hätte er wirklich ein Leben außerhalb der Serie und nicht nur Sinn und Zweck in der Storyline.

Während dementsprechend viele epische Momente geschehen, kann man sich auch an Nebensträngen der Handlung erfreuen, über neue Charaktere und über insgesamt zwei Staffeln voller Epicness!


1. DR. HOUSE

dr-house.jpg

Von dieser Serie habe ich gerade erst die letzte Staffel geschaut und bin immer noch begeistert von dem berühmten Arzt Dr. Gregory House, der mit seinem Team den seltsamsten und seltensten Fällen auf die Gründe geht und dabei nicht nur ziemlich akkurat an der Realität arbeitet, sondern auch noch eine sarkastische und zynische Ader hat, die ihn nicht nur immer wieder in riesige Probleme manövriert, sondern auch für immer wieder witzige Situationen und vor den Kopf gestoßene Patienten führt.

Diese Serie hat einige der besten Charaktere, die ich je gesehen habe, behandelt ungefähr jedes Thema, was man sich vorstellen kann, handelt von den echten und realen Konsequenzen, die eigentlich jeder abgelegte „Sherlock“-Charakter in unserer Welt haben müsste und behandelt gleichzeitig den schmalen Balanceakt zwischen Genie, Wahnsinn, Obsession und absolutem Kontrollverlust.

Dabei durchleben die Charaktere insgesamt an die 10 Jahre miteinander, es gibt immer wieder große Streits, Zerwürfnisse, tragische Schicksale und neue Teammitglieder, aber im Großen und Ganzen bleibt House immer House und seine Weisheiten setzen sich durch alle Staffeln fort: „It’s never lupus“ und das oben schon zu sehende „Everybody lies“!


Diskussions-Time!
Welche Serien liebt ihr über alles? Kennt ihr diese fünf Serien? Mögt ihr sie genauso gerne wie ich oder könnt ihr sie nicht leiden? Und welche Serien könnt ihr mir noch empfehlen?

5 Gedanken zu „Meine Lieblingsserien!

  1. Hui toller Beitrag! Über meine Lieblingsserien wollte ich auch mal schreiben 🙂
    Und die sind hier nicht dabei 😀 Außer Stranger Things habe ich nichts davon geschaut. Arztserien kann ich eh nicht schauen, da bekomme ich Panik 😀 Aber Suits möchte ich unbedingt noch schauen Und Peaky Blinders klingt auch gut, danke für den Tipp!

  2. Was für ein schöner Einblick in deine Lieblingsserien! Bis auf Dr. House stehen die alle noch auf meiner To-Watch-Liste (auch wenn ich mir bei Suits noch nicht zu 100% sicher bin, ob ich die Serie anfangen will), aber gesehen habe ich leider noch keine davon… Mal schauen, womit ich jetzt im Mai dann anfange 😀

    Alles Liebe,
    Maike

  3. Hi!

    Ein richtig cooler Beitrag!
    Von ‚House‘ habe ich ein paar Staffeln gesehen, ‚Stranger Things‘ habe ich zusammen mit dem Lieblingsmenschen gesuchtet und die anderen drei Serien kenne ich noch gar nicht. Aber das lässt sich bekanntlich ändern. Vor allem ‚Suits‘ klingt gut und ‚Peaky Blinders‘ klingt nach etwas, dass ich gut mit dem Lieblingsmenschen zusammen schauen kann!
    Danke!

    Liebste Grüße,
    Wiebi

  4. Liebe Anna,

    von deinen Serien habe ich bisher tatsächlich nur Suits gesehen und ich liebe sie einfach unglaublich. Nach dem Abi muss ich wirklich mal weiterschauen, haha. Die anderen Serien, vor allem Musketiere und Peaky Blinders, werde ich mir auch mal anschauen!
    Alles Liebe,
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.