Rückblicke ·Uncategorized

[Monatsrückblick] Februar 2017

Und schon wieder ein Monatsrückblick! So schnell verfliegt die Zeit!

Der Februar war zwar ein guter Monat von der Menge her, allerdings überhaupt nicht von der Qualität.

Ich kann einfach nicht fassen, wie viele schlechte Bücher ich diesen Monat gelesen habe.

Aber seht selbst:


Hier also mein Rückblick für den Monat Februar:

  1. Der verschollene Prinz von C.S. Pacat
  2. Six of Crows von Leigh Bardugo
  3. Heartless von Marissa Meyer
  4. Von der Unsterblichkeit der Seele von Platon
  5. Reawakened von Colleen Houck
  6. Götterfunke – Liebe mich nicht von Marah Woolf
  7. Utopia von Thomas Morus
  8. Rat der Neun – Gezeichnet von Veronica Roth
  9. Wonder Woman auf der Super Hero High von Lisa Yee
  10. Supergirl auf der Super Hero High von Lisa Yee

dav


Die Statistik:

  • Gelesene Seiten: 3.415
  • Gelesene Seiten pro Tag: 121,96 S/d
  • Tage pro Buch: 2,8
  • Durchschnittliche Wertung: 3,1875
  • Prozentsatz der fremdsprachigen Bücher: 30 %
  • Stolzfaktor: 50 %


Valentine's Day background with falling hearts

(Design by: kjpargeter / Freepik.com)


 Der verschollene Prinz von C.S. Pacat

Pacat_Der verschollene Prinz.jpg

Ganz kurzer Inhalt: Damian ist der Prinz seines Königreiches bis er von seinem machthungrigen Bruder in die Sklaverei verkauft wird und sich von nun an einem anderen Prinzen unterordnen muss…

Gelesen bis zum: -4.2.17

Wertung: 2 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Ja. Ne. Das war ein absoluter Griff ins Klo. Komische Verhaltensweisen, eine absurde Faszination mit Sex jeder Art, keine Spannung, keine Charaktere…nix! Was genau soll daran so toll sein?

Keine Rezension!


 Six of Crows von Leigh Bardugo

dav

Ganz kurzer Inhalt: In Ketterdam gibt es Gerüchte von einer neuen Droge, die Grischa leistungsfähiger macht und sie umbringt. Kaz Brekker und seine Crew sind beauftragt, den Erfinder aus einer uneinnehmbaren Festung zu entführen…

Gelesen bis zum: -6.2.17

Wertung: 5 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: ICH. LIEBE. ES! LEST ES ALLE! DIESE CREW IST DER ABSOLUTE HAMMER! (Außerdem der einzige Lichtblick in diesem absolut schlechten Lesemonat…)

Rezension!


 Heartless von Marissa Meyer

dav

Ganz kurzer Inhalt: Das Wunderland bevor Alice es je sah. Wie die Herzkönigin so böse wurde und wie aus einem ganz normalen Mädchen eine gebrochene Königin werden konnte…

Gelesen bis zum: -10.2.17

Wertung: 2,5 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Ok, ich habs satt. Ich hasse dumme Charaktere, ich hasse diese blöden Fehler in diesem Buch und generell, dass dies kein Wonderland war. Aber: Es gab Essen! *-*

Rezension!


 Von der Unsterblichkeit der Seele von Platon

Platon_Von der Unsterblichkeit der Seele.jpg

Ganz kurzer Inhalt: Sokrates redet vor seiner Hinrichtung über die Kernpunkte seiner Philosophie. Ein Dialogstück der Extraklasse.

Gelesen bis zum: –12.2.17

Wertung: 

Ein-Satz-Rezension: Natürlich etwa veraltet, aber manche der Argumente sind es wirklich wert, genauer angeschaut zu werden. Mein Philosophie-Ich jubiliert!

Keine Rezension!


 Reawakened von Colleen Houck

Houck_Reawakened.jpg

Ganz kurzer Inhalt: Lilliana Young ist Vollblut-New Yorkerin und Tochter sehr erfolgreicher Eltern, welche nur das Beste von ihr erwarten. Aber bei einem Museumsbesuch begegnet ihr auf einmal der seltsame Amon, der behauptet, ein wieder auferstandener ägyptischer Prinz zu sein…

Gelesen bis zum: -15.2.17

Wertung: 4 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Hach! Hach! Ich liebe diese Colleen Houck Bücher. Eine Menge Insta Love, eine Menge Special Snowflake-Syndrom, aber auch eine tolle Story, eine geniale Protagonistin und Charakterentwicklung und eine tolle Liebesgeschichte!

Keine Rezension!


 Götterfunke – Liebe mich nicht von Marah Woolf

dav

Ganz kurzer Inhalt: In einem Sommercamp in den Rocky Mountains will Jess eigentlich nur ihr stressiges Leben vergessen. Worauf sie nicht gefasst war, waren die griechischen Götter, die auf einmal das Camp bevölkern…

Gelesen bis zum: -19.2.17

Wertung: 1,5 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Nein. Einfach nein. NEIN! Kein Plot, dumme Protagonisten, keine vernünftige Interaktion, keine richtigen Freundschaften, Ambivalenz und die Verherrlichung von Fremdgehen. Nicht mit mir.

Rezension folgt!


 Utopia von Thomas More

More_Utopia.jpg

Ganz kurzer Inhalt: Die erste Utopie aller Zeiten, bei der die Utopier auf der Insel Utopia im angeblich besten politischen System überhaupt leben…

Gelesen bis zum: -23.2.17

Wertung: –

Ein-Satz-Rezension: Ich fand es interessant und im Vergleich zu anderen „Klassikern“ sehr einfach, flüssig und interessant zu lesen. Kann ich also nur jedem empfehlen, der sich über das Thema informieren möchte.

Keine Rezension!


 Rat der Neun – Gezeichnet von Veronica Roth

dav

Ganz kurzer Inhalt: In einem Sonnensystem beherrscht vom Strom, der alle Planeten einschließt, wohnen auf dem Planeten Thuve die verfeindeten Völker der Thuveser und der Shotet. Cyra und Akos gehören jeweils einem Volk an, doch das Schicksal will die beiden zusammen sehen…

Gelesen bis zum: -23.2.17

Wertung: 3 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Ich weiß nicht, was ich sagen soll, denn eigentlich fand ich Dinge gut, aber auch Dinge schlecht und ich bin generell sehr unentschlossen und habe wenig über das Buch zu sagen.

Rezension!


 Wonder Woman auf der Super Hero High von Lisa Yee

dav

Ganz kurzer Inhalt: Die Super Hero High ist die beste Schule für Superhelden weit und breit! Wonder Woman lebt abgelegen von aller Zivilisation auf der Paradiesinsel. Doch sie hat nur einen Traum: Auf die Super Hero High zu gehen!

Gelesen bis zum: -26.2.17

Wertung: 4 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Es ist so unfassbar süß! Für jüngere Leser gedacht, aber so süß und so viel Mädchenpower! I LOVE IT!

Rezension folgt!


Supergirl auf der Super Hero High von Lisa Yee

Yee_Super Hero High_1.jpg

Ganz kurzer Inhalt: Als der Planet Krypton explodiert, schafft es wohl nicht nur ein kleiner Junge zur Erde, sondern auch noch ein Teenagermädchen namens Kara. Durch Wurmlöcher landen sie allerdings 20 Jahre nacheinander auf der Erde. Kara muss mit den neuen Kräften zurecht kommen und an sich selbst glauben…

Gelesen bis zum: -27.2.17

Wertung: 3,5 Tintenkleckse

Ein-Satz-Rezension: Hach, es ist einfach so süß! Dieses Mal werden Versagensängste und die Gedanken von Waisenkindern behandelt, was ich echt niedlich fand, allerdings ist es manchmal schon ein wenig nervig, wie oft das Thema aufkommt. Aber diese Superheldenmädels haben es drauf!

Rezension folgt!


Diskussions-Time!

Welche Bücher habt ihr letzten Monat gelesen? Welche Bücher kanntet ihr schon? Stimmt ihr mit meiner Wertung überein? Welche Bücher könnt ihr mir empfehlen?

9 Gedanken zu „[Monatsrückblick] Februar 2017

  1. Wow, tolle und viele Bücher hast du im Februar gelesen 🙂
    Ich bin gerade dabei „Rat der Neun“ zu lesen, bin gespannt wie es mir gefällt.
    Ich kann die auf jeden Fall das Buch „Wir fliegen, wenn wir fallen“ von Ava Reed empfehlen <3
    Liebe Grüße Kathi

  2. Von ‚Rat der Neun‘ bin ich mittlerweile wirklich abgekommen. Habe schon so viele enttäuschte Rezensionen gelesen und eine Freundin von mir hat auch gerade damit begonnen und ist ebenfalls nur semi-begeistert. Mein Monatsflop war mit Abstand ‚Dark Elements‘ 01. Ansonsten bewegten sich meine gelesenen Bücher so im mittleren Bereich.
    Liebe Grüße
    Maren

  3. Hi Anna,
    schade, dass in deinem Februar die schlechten Bücher überwiegen. Auch schade, dass dir „Heartless“ nicht zugesagt hat, aber Geschmäcker sind ja Gott sei dank verschieden.
    Von „Rat der Neun“ habe ich nun schon so viele unterschiedliche Meinungen gehört… Aber ich denke, ich muss es trotzdem lesen da ich irgendwie grade auf dem Space Trip bin und das Cover so wahnsinnig toll aussieht.
    Ich wünsche dir für den März nur tolle Bücher!
    Liebste Grüße,
    Elli

    1. Hi Elli!

      Ich fand es auch sehr schade, hätte gerne alles tolle Bücher gelesen!
      Jaa! Gott sei Dank! Ohne unterschiedliche Geschmäcker wäre ja alles total langweilig!

      Ich bin sehr gespannt, wie dir „Rat der Neun“ gefallen wird!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

Kommentar verfassen