Kolumnen ·Uncategorized

PERRY RHODAN – Einstieg in die größte Sci-Fi Serie der Welt!

Von „Perry Rhodan“ werden wohl viele schon einmal gehört haben oder die riesigen silbernen Sammelbände in der Buchhandlung bestaunt haben.

Doch viel weniger wissen, was es mit dieser scheinbar endlosen Reihe auf sich hat und wie man in die längste und größte Sci-Fi-Geschichte der Welt einsteigen soll.

Genauso ging es mir auch! Doch ich habe den Einstieg gewagt! Und es hat mir gut gefallen!

Doch seht selbst:


Perry Rhodan_4.jpg


Einstieg in das Perryversum

Mein Einstieg in das Universum von Perry Rhodan (kurz: Perryversum) begann mit einer Mail, die fragte, ob ich nicht die Reihe vorstellen möchte. Und natürlich wollte ich!

Wenn es euch auch so geht, dass ihr immer wieder in der Buchhandlung über diese riesigen silbernen Wälzer mit dem Schriftzug „Perry Rhodan“ stolpert, aber gar nicht genau wisst, wie ihr damit umgehen sollt, oder ob ihr diese Reihe beginnen sollt, dann geht es euch genau wie mir!

Und nun bin ich in dieses Universum abgetaucht! Und will euch natürlich davon berichten!


Rezensionen zu Perry Rhodan NEO 150-153

Um meinen Einstieg zu feiern, gibt es jetzt Rezensionen zu den ersten vier Bänden der neuen „Serie“ der kompletten Neuauflage des Perryversums: Die Serie heißt „Die zweite Insel“ und fängt mit dem Ban Perry Rhodan NEO 150 an.

An dieser Stelle vielen Dank an die Perry Rhodan-Redaktion für das Bereitstellen von den vier Bänden als Rezensionsexemplare!


Perry Rhodan NEO 150 – Sprung nach Andromeda
  • Autor: Rüdiger Schäfer, Seiten: 161, Preis: 4,20 €
  • Kurzbeschreibung: 2054: Die Erde ist unbewohnbar geworden, die Bewohner teilweise gegen ihren Willen umgesiedelt. Nur auf dem Mars, auf anderen Welten, den Monden und auf Raumstationen sind Menschen zurückgeblieben. Unter ihnen ist Perry Rhodan, jener Astronat, der im Jahr 2036 auf dem Mond ein außerirdisches Raumschiff entdeckt hat. Mit viel Elan gehen Rhodan und seine Gefährten die großen Fragen an: Wohin sind Milliarden von Menschen verschwunden? Und wie können sie wieder in ihre Heimat zurückkehren? Antworten scheint es in der Galaxis Andromeda zu geben. Rhodan und seine Mitstreiter planen eine Expedition über zweieinhalb Millionen Lichtjahre hinweg: Sie wagen den Sprung nach Andromeda…

Perry Rhodan_8.jpg

Dieser Band war mein Einstieg ins Perryversum und ich habe es sehr genossen! Also wirklich sehr! Ich liebe die Art, wie hier in dieser Serie zwar nicht nochmal alles von vorne aufgerollt wurde, aber die wichtigsten Charaktere vorgestellt wurden, die wichtigste Vorgeschichte einmal kurz zusammengefasst wurde und auch noch eine kleine Geschichte dabei erzählt wurde.

Wir lernen hier die Crewmitglieder kennen, allen voran natürlich Perry Rhodan, aber auch den Rest der Crew, den er im Laufe der Jahre von verschiedenen Abenteuern aufgesammelt hat und die nun wie eine Familie für ihn sind.

Trotz verschiedener Charaktere, Lebensgeschichten, Romanzen und natürlich Streits, fokussiert sich dieser Band auf das Abenteuer und darauf, den Leser wenigstens ganz oberflächlich in diese neue Welt einzuführen! Das war wirklich wunderbar und ich war sehr dankbar dafür, nicht einfach ins kalte Wasser geschmissen zu werden!

(Auch, wenn es natürlich immer noch Fragezeichen in meinem Kopf gibt! Aber dafür müsste ich wohl die komplette Reihe lesen!)

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir dieses Buch gut gefallen hat und die Geschichte am Ende einen witzigen Twist hatte, der den Humor der Serie auch sehr gut abbildet!


Perry Rhodan NEO 151 – Werkstatt im All
  • Autor: Arno Endler, Seiten: 161, Preis: 4,20 €
  • Kurzbeschreibung: Nachdem der Sprung nach Andromeda gelungen ist und die erste Hürde der Reise mit schweren Verlusten überwunden wurde, bleibt Perry Rhodan und seiner Crew nichts anderes übrig, als eine Werkstatt im All anzufliegen, um die Magellan reparieren zu lassen…

Perry Rhodan_7.jpg

Hier geht es mehr um Taktik, um die Darstellung verschiedener Charaktere und natürlich darum, dass das Schiff von Perry Rhodan und der Crew wieder repariert werden kann! Man setzt sich zum ersten Mal mit einer außerirdischen Spezies auseinander und das machte sehr viel Spaß!

Die Politik, Diskussionen und Verhandlungen in diesem Band waren etwas anders, als im vorherigen Band, haben mir aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht! Ich habe wieder andere Crew-Mitglieder kennengelernt und die kurzen Kapitel in diesem Buch haben es wirklich sehr cool gemacht, durch diese Geschichte zu fliegen!

Respekt für diese spannende Geschichte um die handelnden und vielleicht nicht ganz so netten Werkstatt-Aliens!


Perry Rhodan NEO 152 – Der Feind meines Feindes
  • Autor: Kai Hirdt, Seiten: 161, Preis: 4,20 €
  • Kurzbeschreibung: Die immer noch angeschlagene Magellan trennt sich im Unfrieden von der Werkstatt im All und ihren Bewohnern. Perry Rhodan benötigt Verbündete. Doch wer sind die Guten in diesem intergalaktischen Spiel? Die Aachaonen oder die Thetiser? Perry Rhodan und seine Crew begeben sich auf eine Außenmission…

Perry Rhodan_6.jpg

Dieses kleine Bändchen habe ich beim Friseur in 1 1/2 Stunden regelrecht verschlungen! Auch wenn die Kapitel hier wieder länger wurden, hat mich das gar nicht gestört, denn in diesem Buch gab es die erste Außenmission!

Dies hat den Kreis der involvierten Charaktere eingeschränkt, sodass wir mehr von den drei Charakteren auf der Mission erfahren haben und natürlich endlich Kämpfe und mehr Aliens gesehen haben! (Auch, wenn es humanoide Aliens waren :D)

Dieses Buch war zwar teilweise etwas ziehend und manchmal etwas trocken, aber immer noch so gut, dass ich es nicht aus dem Fenster pfeffern wollte! (Und das will wirklich was heißen! :D)


Perry Rhodan NEO 153 – Der Atem des toten Sterns
  • Autor: Rainer Schorm, Seiten: 161, Preis: 4,20 €
  • Kurzbeschreibung: Die Außenmission hat Schreckliches über die Bewohner dieser Galaxie herausgebracht. Als Perry Rhodan zurück zur Magellan kehren will, ist das Raumschiff verschwunden und am Zielort wartet nur der Atem eines toten Sterns…

Perry Rhodan_5.jpg

Das letzte zugeschickte Buch von Perry Rhodan beschäftigte sich mit zwei Außenmissionen, einer künstlichen Intelligenz und endlich eine Spur zur Magellan zu finden. Gerade erst ausgelesen und doch schön geschrieben, ist dieser Band toll aufgearbeitet, wir lernen wieder einen Charakter besser kennen, wir lernen die „Feinde“ endlich etwas besser kennen und wir entfernen uns von einer abgehackten Schreibweise und haben schöne malerische Bilder des Weltalls, die jeden Fan von Sternen und dem All an sich mit Wasser im Mund zurücklassen werden!

Mir gefiel der Band allerdings etwas weniger gut, was an den vielen technischen Details, aber auch an der Situation gelegen haben könnte, in der ich das Buch gelesen habe.

Allerdings bin ich jetzt schon sehr gespannt darauf, wie es mit der Geschichte um die Crew der Magellan und die Reise nach Andromeda weitergeht!


Fazit

„Perry Rhodan“ konnte mich definitiv von sich überzeugen! Diese Sci Fi Serie ist nicht nur die umfangreichste der Welt, sondern auch in jeder Geschichte wieder spannend!

Für zwischendurch sind diese kleinen Hefte für kleinen Preis auch wirklich empfehlenswert, wenn man nicht gleich die unfassbar dicken Sammelbände kaufen will! Ich kann es nicht fassen, dass diese kleinen Bände von jeweils 160 Seiten wirklich so viele Abenteuer umfassen, die einen immer weiter in das Universum hineinziehen!

Auch, dass jeder Band von einem anderen Autor verfasst wurde, ist ein tolles Gimmick, denn so kann man eine Vielzahl von Schreibtalenten kennenlernen!

Einzig, dass immer wenig erklärt wird, und man sich einiges selbst zusammenreimen muss, störte mich immer wieder sehe. Ich weiß zwar nicht, wieso, aber auch, dass die Schrift so klein war und man sich teilweise durch die doch sehr kurzen Bände kämpfen musste, war eher störend.

Perry Rhodan_2.jpg

Aber für alle Einsteiger kann ich diese Reihe und genauer diese vier Bände nur empfehlen! Lasst euch verzaubern und ins All entführen, es warten unendlich spannende Abenteuer auf euch!


Diskussions-Time!
Kennt ihr die „Perry Rhodan“-Serie? Habt ihr schon mal etwas darauf gelesen? Und wenn ja, was? Wenn ihr schon mehr davon gelesen habt, was würdet ihr zum Neustart oder Einstieg empfehlen? Wenn ihr noch nichts gelesen habt, wollt ihr mit diesen Titeln anfangen?

5 Gedanken zu „PERRY RHODAN – Einstieg in die größte Sci-Fi Serie der Welt!

  1. Guten Morgen Anna!
    Ich habe auch immer wieder überlegt ob ich die Bücher lesen soll, aber meistens schrecken mich solche großen Reihen ab! Doch ich mag SciFi durch Star Wars sehr gerne und daher sind die Bücher doch einmal eine überlegung wert! Ich werde mir den ersten anschaffen und wenn sie mich begeistern auf jeden Fall weiterlesen!
    Danke für den Tipp und einen schönen Lesesonntag!
    Liebe Grüße,
    Julia ❤

  2. Hi Anna,
    ein Freund hat mich heute auf diesen Artikel hingewiesen. Ich finds großartig, wie du an die Serie rangehst. Wenn du dich umschaust, wirst du noch viele weiter Blogs von Buchmenschen finden, die genau so fasziniert sind, wie du. Frau Buchfink widmet sich der Neo-Serie. Der kleine Komet widmet sich Neo und einer Nebenserie der klassischen Perry-Rhodan Serie, ich selbst schreibe im Heftehaufen über meine Leseerlebnisse mit der alten und neuen Serie. Volker Hoff, der Zeitreisende ist auch ein ganz alter Hase, der rund um Perry Rhodan bloggt, genauso wie Soulprayer.

    Ich freu mich auf deine Erlebnisse im Perryversum, und werde ab jetzt mal regelmäßiger vorbeilesen und dir auch auf Twitter folgen.

    Beste Grüße
    iPhelblues

  3. Toller Beitrag zu einer tollen Serie 🙂
    Ich habe früher immer sehr gerne Perry Rhodan gelesen, auch die Hörspiele habe ich wahnsinnig gerne gehört. Allerdings ging dann die Liebe zu diesem Epos irgendwie verloren. Die Neo-Reihe habe ich überhaupt noch nicht gelesen, vielleicht würde ich dadurch wieder in das Perryversum (schönes Wort dafür) zurück finden? Da muss ich mir glatt mal eine Ausgabe besorgen oder ebenfalls alles Rezensionsexemplar an Land ziehen.

    Viele Grüße,
    Michael, der Couchpirat

Kommentar verfassen