Kolumnen ·Uncategorized

Werbesprüche für Bücher

Was würde passieren, wenn man die bekanntesten und besten Werbungen einfach mal umschreiben würde? Und zwar für Bücher?

Ich habe mich mal daran versucht und dabei sind verdammt lustige Werbesprüche für alle Bücherwürmer, Booknerds und Leseratten dieser Welt herausgekommen!

(Und manche beschreiben viele unserer Probleme schon immens gut!)


Werbesprüche für Bücher.png

(Design by: Freepik.com)


Einmal hin, alles drin (Real)

Wer kennt es denn nicht? Da geht man EINMAL in eine Buchhandlung und schon hat man eine gefühlten Jahresvorrat an Büchern gekauft! Und das IMMER, wenn man in eine Buchhandlung geht! Auch wenn man sonst sehr sparsam mit seinem Geld umgeht, wenn man einmal in einen Buchladen hineingeht, ist es quasi unmöglich, ohne dieses und dieses und Oh, das unbedingt wieder hinaus zu gehen!


20% auf alles außer Bücher (Praktiker)

Auch das ist ein bekanntes Problem: Buchhandlungen locken mit tollen Angeboten, nur um darunter klarzustellen, dass diese leider überhaupt nicht für Bücher gelten, denn es gibt ja die Buchpreisbindung. Aber nur deshalb gehe ich doch in die Buchhandlung! Ich will doch nur ein Buchkaufen, was bringen mir dann 20% auf Lillifee-Spielzeug? HILFE!


Bei Bücherfragen, Bücher fragen! (Saturn)

Jaja, der liebe Nick kennt sich vielleicht mit Technik aus, aber wer kennt sich am besten mit Büchern aus? Genau, Bücher! Autoren und Bücher referenzieren sich immer wieder selbst und große Werke der Weltliteratur, sodass man gar nicht anders kann, als sich in der Referenzen-Hölle zu verlaufen, wenn man wirklich alles verstehen will. Oh, und außerdem: Bücher sind deine besten Freunde! Bitte fragt immer Bücher, wenn ihr etwas nicht versteht!

 

 

 

 


Come in and find out (Douglas)

Und schon wieder: Wir Bücherwürmer können uns einfach nicht von Buchläden losreißen. Wenn uns also jemand versprechen würde, dass man im Buchladen etwas unfassbar spannendes finden könnte, wäre das zwar nichts Neues, aber wir würden trotzdem sofort losstürmen! Weil wir es können!


Lebst du noch oder liest/bloggst du schon? (IKEA)

Jeder intensive Leser oder Blogger wird bestätigen können: Es ist verdammt anstrengend und es raubt dir viel deines Lebens – mit anderen Worten: Du hast kein Leben mehr danach!

(Aaaaber eine wundervolle Community und mega viel Spaß, also who cares?)


Vielleicht bin ich gar nicht dein Freund, sondern ein Buchcharakter! (Cola Zero)

Wenn man ein Buch so toll findet und seine Charaktere einfach so plastisch sind, dass man sie schon als Freunde betrachtet, dann ist man wohl ein wahrer Buchnerd! Allerdings wird es manchmal echt schwer, zwischen den echten Freunden und den fiktiven Freunden zu unterscheiden, wo doch die fiktiven meistens so viel cooler sind!


Heute ein Leser (König Pilsener)

Was ist besser als ein König zu sein? Richtig, ein Leser! Und wenn ein Bier dich zu einem König macht, dann macht ein Buch dich garantiert zum König der Leser!


Bitte ein Buch (Bitburger)

Also wirklich? Noch ein Bier? Ja, klar! Aber doch lieber ein Buch! Wie oft möchte ich einfach nur irgendwo hin marschieren und rufen: „Ein Buch, bitte!“

Wäre auch eine geniale Idee für ein Buchcafé! Reinkommen und ein Buch bestellen!

 


Bücher. Buchhandlung. (Fielmann)

Ok, ja, das klingt nicht so cool wie „Brille. Fielmann.“, aaaaaaber es passt wahnsinnig gut! Denn wo will man denn sonst hingehen, wenn nicht in eine Buchhandlung? Und es ist das allererste, wenn man an Bücher und Bücher kaufen denkt!

(Und jeder von uns hat wohl eine Buchhandlung als einen der liebsten Orte auf der Welt, oder?)


Just buy it (Nike)

Ganz ehrlich, das könnte der Slogan JEDER Buchhandlung sein! Wenn man drin steht und sich fragt, ob man das Buch jetzt mitnehmen soll oder nicht, dann könnte an jeder Ecke ein Schild mit dieser Aufschrift stehen.

Denn, ganz ehrlich, das ist eh das, was passieren wird. Wir sind alle verloren!


Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie bitte ihren Blogger oder Buchhändler. (Jede Medizin EVER!)

Wenn das Buch zu ungeahnten Fangirlausbrüchen, ungezügelter Wut oder einfach nur gähnender Langeweile führt, wisst ihr, an wen ihr euch zu wenden habt!


Postmann. Keiner macht mich mehr an. (Ehrmann)

Ok, das klingt jetzt erstmal komplett eklig, aber denkt doch mal nach: Buchpost! Das coolste, was überhaupt passieren kann! Also stimmt es schon, dass wir in Freudensprünge ausbrechen, wenn wir ein Postauto oder einen Postmann um die Ecke kommen sehen!


Guten Freunden gibt man ein Büchlein! (Ferrero Küsschen)

Nehmt euch das zu Herzen! Yes! Bitte! Guten Freunden muss man immer ein ganz kleines Büchlein schenken, egal was los ist. Los! Abschluss, Geburtstag, Ostern, Weihnachten, Überstehen eines blöden Monags, ALLES verdient es, mit einem Buch belohnt zu werden!


Viel Lesen macht Kinder froh und Erwachsne ebenso! (Haribo)

Oh come on! Jaaaaa, das weiß jeder, aber tatsächlich ist es so, dass Lesen viel mehr Spaß macht als Haribo essen! Und es macht auch nicht so dick! Extra für euch getestet!

 


Fantasie verleiht Flüüügel! (Red Bull)

Ganz ehrlich: Ohne Fantasie könnt ihr das Lesen auch gleich sein lassen, egal welches Genre ihr gerne lest! Was ich aber empfehle, wenn ihr eine überquellende Fantasie habt: Leeeeeesseeeeeen! Und es wird euch Flügel anpappen und euch an völlig neue Orte transportieren! Glaubt mir, ich hab’s getestet!


Quadratisch. Praktisch. Gut. (Ritter Sport)

Huä? Seit wann sind Bücher quadratisch? Nicht Bücher an sich, aber HÖRBÜCHER! Hörbücher sind (annähernd) quadratisch und das sind praktisch und ziemlich gut!

(Also wenn man Hörbuchfanatikern glaubt, ich hör die selber nicht so gerne :D)


Hardcore Fantasy – Sind sie zu stark bist du zu schwach (Fisherman’s Friend)

Ich hatte dieses Phänomen bei der englischen Ausgabe von Nevernight! Es war einfach sooo komplex und sooo starke Fantasy – da musste ich einfach aufgeben.

Auf jeden Fall gibt es dieses Phänomen fast überall! ÜBERALL! Deshalb: Nicht aufgeben! Bei Fisherman’s Friend gibt man auch nicht auf!


Diskussions-Time!
Wie würdet ihr solche Werbesprüche für Bücher finden? Welche Sprüche würden euch noch einfallen, die man umschreiben könnte? Und am allerwichtigsten: War das wenigstens ein bisschen witzig? 😀

37 Gedanken zu „Werbesprüche für Bücher

  1. Ich musste gerade so lachen, nicht nur weil die Beispiele oben einfach der absolute Knaller sind, sondern auch, weil ich mir das tatsächlich bei ganz vielen Werbungen die ich sehe/höre auch immer direkt denke, unter anderem zum Beispiel „Lebst du noch oder liest du schon“. Das denke ich mir jedes Mal wenn ich zu Ikea fahre haha Ich liebe diesen Beitrag, definitiv einer meiner absolut Liebsten bisher und es juckt mich richtig in den Fingern, das auch mal auszuprobieren haha <3

    Du hast mir damit definitiv den Tag versüßt, ich grinse nämlich immer noch und werde das wahrscheinlich auch den ganzen Tag durchweg noch tun haha

    Liebste Grüße
    Ivy

  2. Wow. Tolle Idee! Ich finde einige Sachen echt witzig. Aber „Bücher. Buchhandlungen.“ –> da kann man auch einfach „Bücher. Thalia.“ machen. Oder einfach den Buchladen seiner Stadt. Somit klingt das schon wieder cooler. 😀

    xoxo

  3. Hallöchen,
    was für eine tolle Idee! Ich glaube, wenn ich zukünftig einen dieser Werbesprüche im Radio höre, muss ich immer gleich an dich denken 😀

    Liebste Grüße
    Kate ♥

  4. Total amüsant, eine echt coole Idee! Gut wäre auch diese GMX-Werbung in der gesungen wird: „Die Gedanken sind freeei“ <3 Schließlich kann in der Fiktion ALLES passieren 🙂
    LG Katharina

  5. Ich musste sehr schmunzeln, vor allem, weil ein Teil davon auf meiner Couch entstanden ist (auf der ich gerade sehr bequem liege).
    Bei Douglas hätte ich vllt eher „Come in and don’t find out“ genommen, denn man ehrlich – eigentlich bekommt man uns doch kaum aus der Buchhandlung.

    Außerdem wird es aufgrund dieses Artikels bestimmt bald den ersten Buchporno geben. Ernsthaft, „Postmann. Keiner macht mich mehr an“? Das schreit nach Pornhub 😀 Ich find’s großartig.

  6. Hallo,
    so eine klasse Idee! Habe sehr gelacht bei einigen Slogans.
    Aber eigentlich sind Bücher doch so toll, dass sie keine Werbung brauchen. 😉
    Obwohl ich auch immer sehnsüchtig dem Postmann (oder in unserem Fall der Postfrau) hinterher blicke, wenn sie mir keine Buchpost da lässt. 😀
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

  7. „come in and find out“ finde ich genial :-)) ein Slogan, der nicht nur für eine Buchhandlung passt, sondern auch für ein Buch.

    Wie wär’s damit:

    I read you. (Asics)
    Warte nicht, bis du zu alt bist (1:1 Deutsche Bahn, Slogan für das Sommer-Ticket)
    Just read it. (Nike Nr. 2)
    Es ist Zeit für mehr Bücher. (SPD)
    Guten Freunden gibt man ein Küsschen. (Ferrero Küssschen)
    3-2-1-Meins (e-Bay)
    So wertvoll wie ein kleines Buch. (Fruchtzwerge)

  8. Anna, Hilfe, ich habe Bauchschmerzen vor Lachen! Eine sehr geniale Sammlung, danke dafür! 😀
    Mir fallen da spontan noch folgende ein: „Bücher machen Lesen zum Genuss“ (Melitta), „Einmal gelesen, nie mehr gestoppt“ (Pringles), „Nur echt mit 52 Seiten“ (Leibniz, auch wenn das ein bisschen wenig ist).
    Ich hoffe auf einen Teil 2 dieses Beitrags!
    Liebe Grüße,
    Elli

  9. Ach Anna, da hast du einen ganz tollen Post geschrieben, der mich wirklich zum Lachen gebracht hat! Solche Werbeslogans für Bücher wären einfach genial und alle treffen den Nagel auf den Kopf^^
    Besonders „Postmann! Keiner macht mich mehr an“ hat mich besonders zum Lachen gebracht. Klingt im ersten Moment echt merkwürdig, aber stimmt trotzdem 😀

    Liebe Grüße,
    Katja 🙂

  10. Wirklich ein sehr klasse Beitrag, liebe Anna! Ich habe mich gerade köstlich amüsiert und das Schmunzeln bleibt sicher noch ein wenig in meinem Gesicht. 😀

    Übrigens macht mich mein Postmann tatsächlich sehr an! xD

    Ganz liebe Grüße,
    Maike

Kommentar verfassen