Top 10 ·Uncategorized

7 Gründe „It Only Happens In The Movies“ zu lesen!

Aus einer (unfreiwilligen) Pause über die letzten Tage und Wochen melde ich mich ganz kurz wieder aus der Versenkung zurück, um euch von einem Buch zu berichten, dass mich unfassbar fesseln konnte und meine ganze Aufmerksamkeit von den drohenden Klausuren ablenken konnte.

Ob das so gut ist, ist natürlich eine andere Frage, aber bis dahin möchte ich euch heute 7 Gründe nennen, dieses Buch zu lesen, bei dem ich die ganze Zeit nur Popcorn essen und mich in weiche Kinosessel kuscheln wollte.

Dementsprechend: Vorhang auf und Bühne frei für „It Only Happens In The Movies“!


Bibliographische Daten

  • Autor: Holly Bourne
  • Genre: Jugendbuch, Liebesgeschichte
  • Verlag: Usborne Publishing
  • Seitenzahl: 416 S.

Kurzbeschreibung

Audrey hat keinen Bock mehr auf die Liebe und Romantik. Seit ihre Eltern sich getrennt haben, ihr Bruder auf die Uni geht und ihr Freund mit ihr Schluss gemacht hat, hat sie das Vertrauen in ihre geliebten Liebesfilme verloren.

Als ihre Mutter immer mehr in ihrem emotionalen Trauma versinkt, beschließt Audrey, einen Job im Kino anzunehmen, um öfter aus dem Haus zu kommen.

Dort trifft sie Harry, der ihr sofort sympathisch erscheint. Allerdings warnt sie jeder, dass er keine gute Wahl ist, obwohl er blendend aussieht.

Doch was sich zwischen den beiden entwickelt, ist so gar nicht wie im Film…



Bourne_It only happens in the movies.jpg

(Design by: Freepik.com)


1. Ein Bruch mit allen Klischees aus Liebesfilmen!

Klischees sind für mich seit jeher ein Unding. Ich kann es nicht leiden, wenn die gesamte Twilight-Schiene ausgepackt wird, noch weniger, wenn man nicht kreativ genug ist, seinen Klischees wenigstens ein wenig Individualität anzudichten.

Mit einer Protagonistin, die sich ausdrücklich dagegen verschworen hat, dass all die Dinge, die in Liebesfilmen geschehen, jemals der Wirklichkeit entsprechen können, bin ich daher total auf einer Wellenlänge!

Da auch jedes Kapitel mit einem Klischee eingeleitet wird, was in vielen Liebesfilmen vorkommt, finde ich es wahnsinnig gut umgesetzt, dass das Klischee im Laufe des Kapitels mehr oder weniger gebrochen wird und mit einem neuen emotionalen Event verknüpft wird!

pexels-photo-57043 (1)

 

2. Es geht um Filme und Filme machen und Schauspiel!

Audrey arbeitet im Kino. Daher ist es doch nur verständlich, dass der große Teil dessen, was sich hier abspielt, sich tatsächlich um Filme dreht.

Nicht nur, dass die Hintergründe in einem Kino erklärt werden, Audrey schauspielert unglaublich gerne und gut und Harry macht für sein Leben gerne Filme!

Wir lernen also quasi jeden Part vom Filme machen und konsumieren mit und können ihn mit einer süßen Liebesgeschichte verbinden!

Das dieser Roman ein so klares Thema hat, war eine willkommene Abwechslung zu vielen Liebesromanen, die sich nur auf die schwierige Vergangenheit oder Gegenwart eines oder beider Teile der Beziehung stützen.

Es war erfrischend, eine solche Verbindung mit vielen Seiten eines einzigen Themas zu sehen!

3. Die beiden Protagonisten sind einfach unfassbar süß und knuffig!

Hatte ich erwähnt, wie sehr ich es liebe, dass Audrey und Harry einfach nur süß zusammen sind?

Sie können rumalbern, sind dabei nicht nur unfassbar lustig, sondern auch immer in irgendeiner Weise flirtend unterwegs und es herrscht eine sichtliche Spannung zwischen den beiden, die man einfach nicht ignorieren kann!

Also werden auch Freunde, die sich beim Lesen auf dieses gewisse Kribbeln einer Romanze freuen, hier auf ihre Kosten kommen!

(Auch, weil die beiden eben nicht immer absolute Engel sind und beide Fehler machen, wirkt es umso echter, realistischer und besser ausgearbeitet, was es für mich nur noch besser macht!)

popcorn-movie-party-entertainment

 

4. Kinoatmosphäre ist total ansteckend!

Die ganze Zeit dachte ich an unser kleines lokales Kino und wie ich mich fühlen würde, würde ich in diesem arbeiten und die verrückten Essenskreationen nachstellen, die Audrey und Harry jeden Tag für die Mittelschicht-Besucher des Kinos zusammenstellen müssen.

Diese gewisse Mischung aus Gemütlichkeit, Dunkelheit, leckeren Snacks und allen möglichen durchlebten Gefühlen schwappte immer wieder von den Seiten auf mich über und mein Herz stolperte im Sekundentakt mehr in diese Geschichte hinein.

Ich wollte die ganze Zeit aufspringen, mich auf den Weg ins Kino machen und Popcorn im Überfluss in mich hineinschleudern oder einfach einen meiner liebsten Filme nochmal gemütlich auf der Couch ansehen!

5. Man will einfach immer weiterlesen und wird in die Geschichte hineingezogen!

Dies ist eigentlich eine Eigenschaft, die für ein gutes Buch nicht weiter erwähnenswert ist, einfach weil sie eine Grundbedingung dafür ist, dass man das Buch genießen konnte.

Aber in diesem Fall verdient es eine besondere Erwähnung, denn auch wenn ich wirklich schlafen sollte oder einfach nur eine Pause gebraucht hätte (oder mich auf eine Vorlesung konzentrieren sollte), hat mich dieses Buch fest im Griff gehabt. Ich konnte das Handy beim Lesen fast nicht aus der Hand legen und an keiner Stelle hat es sich angefühlt, als würde Langeweile oder eine Durststrecke auftauchen.

Auch, dass die beiden Protagonisten eine so volle Palette an Gefühlen durchleben, die auch darin bestehen, dass man sich schämt, Angst hat oder einfach nur sauer aufeinander ist, hat einen großen Teil dazu beigetragen!

popcorn-snack-salty-food

 

6. Mehr als alles andere: Diese Geschichte fühlt sich real an. Mit all ihren Fehlern, tollen Momentan und Missverständnissen

Immer wieder fällt mir auf, dass ich mich (vor allem bei Liebesromanen) danach sehne, dass das alles doch mal realistischer aufgebaut sein sollte, die ganzen Klischees niemals in so reiner Form auftauchen können und ich lieber gute und realistische Beziehungen sehen würde, als diejenigen, in denen entweder einer die komplette Kontrolle ausübt oder beide nicht mal einen Grund haben, überhaupt zusammen zu sein.

In diesem Buch ist die Mischung aus Klischees brechen und sie in kleinem Maße mit großer Individualität gefüllt anwenden, so gut gelungen, dass ich einfach nur applaudieren möchte.

Diese Liebe ist nicht perfekt. Es liegen Missverständnisse vor. Beide haben ihr Päckchen mit sich herum zu tragen, was sich nicht plötzlich löst, nur weil sie auf einmal zueinander gefunden haben. Sie sind gemein zueinander, eifersüchtig, rücksichtslos. Aber immer so, dass man es nachvollziehen kann. Noch nie habe ich mich so verstanden von einer Geschichte gefühlt, die mir nicht die ganze Zeit vorgaukelt die Welt wäre ein Ponyhof, auf dem der größte Fehler ist, dass man aus seiner Sicht völlig logisch gehandelt hat.

7. So viel mehr als nur ein Happy End!

Ganz ehrlich: Als ich das Buch gekauft habe, habe ich mit einer süßen Liebesgeschichte gerechnet, mit ein wenig Drama und natürlich ganz viel Popcorn-Gefühl und dem wohlverdienten Happy End. All das bekam ich. Und noch viel mehr.

Denn ohne viel spoilern zu wollen: Dieses Buch ist anders. Es schließt nicht ab, wie die meisten Romane.

Es geht nicht darum, dass sie glücklich bis ans Ende ihrer Tage leben und nichts Böses sich mehr zwischen sie stellen kann. Sie sind ein ganz normales Paar mit normalen Problemen, die sie zusammen versuchen zu lösen.

Für alle, die, wie ich, immer wieder danach schreien, dass Bücher ihnen zu unrealistisch erscheinen und sich besser einfühlen wollen können und dabei vielleicht sogar selbst etwas für die emotionale Entwicklung mitnehmen wollen, kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen!

(Alle anderen: POPCORN!)

pexels-photo-375885

 


Fazit

Ich liebe dieses Buch. Punkt. Es hat mich nicht nur völlig in seinen Bann gezogen und mich in einer Zeit, in der eigentlich keine Zeit zum Lesen war, praktisch zum Lesen gezwungen.

Es überzeugt dabei nicht nur mit einer absolut dichten Atmosphäre, sondern auch mit einem Gefühl von Realität und einer echten Geschichte, während trotzdem der typische Spannungsbogen einer Geschichte eingehalten wird! Das war verdammt faszinierend!

Außerdem sind alle Charaktere wunderbar gezeichnet, man hat mehrere Probleme, die verschieden angegangen werden müssen und natürlich LIIIEEBEE! Aber schön ohne Klischees und nicht über-hyped und ALLES, was beide machen ist supertoll.

Daher: LEST DIESES BUCH! Vor allem, wenn ihr Klischees nicht mögt und reale und trotzdem süße und süchtig-machende Geschichten lesen wollt!

(Und ich will immer noch Popcorn, verdammt!)

Tintenkleckse_5

5 von 5 Tintenklecksen!

16 Gedanken zu „7 Gründe „It Only Happens In The Movies“ zu lesen!

    1. Hey Regina!

      Und wenn selbst meine Rezension das schafft, dann stell dir mal vor, wie das Buch es erst schaffen würde!
      Ich würde mich freuen, wenn du es auch liest!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

  1. Hey Anna,
    Freut mich sehr, dass du neben der Uni und Klausurenphase mal wieder dazu gekommen bist, zu bloggen.
    Und das Buch klingt ja auch echt süß. Und das es mal ein bisschen die Klischees auf’s Korn nimmt, ist ja auch mega cool.
    Der Aufbau der Rezension hat mir übrigens auch echt gut gefallen. Ist mal was anderes. Kurz und knackig. Find ick jut. 😉
    Liebe Grüße, Julia

    1. Hey Julia,

      Ich habe mich auch total gefreut, mal wieder etwas für den Blog zu schreiben! Das war einfach toll!

      Und das Buch klingt sehr gut und ist auch sehr gut!

      Und danke für den Kommentar zum Aufbau der Rezension! Ich wollte mal wieder was anderes machen 😀

      Viele liebe Grüße,
      Anna

  2. Hi Anna 🙂

    du hast das Buch und die Gründe, warum man es lesen sollte, super zusammengefasst! Ich finde es auch einfach total klasse und SO REALISTISCH!! Es hat einfach so Spaß gemacht, mal nicht von einer perfekten Beziehung zu lesen und das Ende war ebenfalls top und passt so gut zum Rest vom Buch. Ich bin einfach verliebt in die Geschichte 😀

    Liebe Grüße,
    Katja 🙂

    1. Hey Katja!

      JAAA! Noch jemand, der das Buch gelesen hat! Das freut mich sehr! Und ja, der REALISMUS! Wie cool war das bitte?!
      Und es war soo cool, mal zu lesen, dass es nicht nur anderen in ihrem Liebesleben so schrecklich geht 😀

      Ich liebe die Geschichte auch!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

  3. Hallo Anna 🙂

    und herzlich willkommen liebes Buch auf meiner Wunschliste…
    Danke für diese schöne Rezension, die so unglaublich viel Lust auf diese Geschichte macht!

    Alles Liebe,
    Maike

    1. Hey Maike!

      YEAY! Das Buch freut sich bestimmt, auf deiner Wunschliste gelandet zu sein!

      Bitte, bitte, ich hoffe, dass dir das Buch gefallen wird!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

  4. Hallöchen liebe Anna,
    also Grund Nummer 1 ist für mich ja schon die Kurzbeschreibung. Die klingt nämlich nach einem ganz tollen Jugendbuch. Und obwohl mir in letzter Zeit so gar nicht nach Jugendbüchern ist, macht mich das hier gerade irgendwie an.
    Oh, das mit den Klischees klingt wirklich toll! Jetzt bin ich total neugierig, wie genau die Klischees gebrochen werden. Das ganze so als Stilmittel zu verwenden, klingt total interessant.
    Dass du die Geschichte für so realistisch hältst, spricht extrem für sie. Mir geht es da nämlich wie dir. Ich finde die meisten Liebesromane auch zu scheinheilig.
    Also danke für das neue Buch auf der Wunschliste!
    Liebste Grüße, Kate

    P.S. Popkorn wäre jetzt übrigens toll.

    1. Hey liebe Kate,

      Die Kurzbeschreibung ist wirklich super und es ist ein ganz ganz tolles Jugendbuch! Ich freue mich total, dass dir das schon so zusagt!
      Jaaa genau! Bei den meisten Liebesromanen denke ich mir die ganze Zeit: Das würde so perfekt nie funktionieren! Gib ihnen Fehler! Lass sie Fehler machen! Und das macht Holly Bourne wirklich sehr gut!

      Super, dass es dich überzeugen konnte!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      PS: Ich will auch schon wieder Popcorn haben!

  5. Ich saß grade vor meinem Laptop und habe überlegt, ob ich das Buch kaufen soll. Ich wusste, dass du es gelesen hast und hab mal geguckt, ob sich hier eine Rezi findet. Und jap, da ist sie ja. Und jetzt wandert es in den Warenkorb. 😀
    Ich hoffe mal, dass ich am Ende genauso begeistert bin!

    Liebe Grüße
    Isa

    1. Ha!
      So funktioniert das! 😀

      Ich hoffe auch, dass es dir unfassbar gut gefallen wird!
      Ich habe gesehen, dass es bei dir angekommmen ist 😀

      Viele liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.