Das bin ich! (aka Wer will das denn bitte hören?)

Hi!

Heute mal ein Beitrag außerhalb der Reihe, denn ich fand einen Top Ten Beitrag wirklich zu langweilig und auch alle anderen wöchentlichen Dinge wollte ich hier nie machen, denn ich möchte was Eigenes machen.

Super Überleitung zum Thema übrigens: ICH! (Ok, das klingt jetzt sehr egoistisch und ich-bezogen…und das stimmt auch wirklich…es ist total egoistisch….aber LEBT DAMIT! :D)

Aber es gibt nicht nur egoistische und egozentrische Gründe für diesen Beitrag:

  1. Bookaloo und Zeit zu Lesen haben mich dazu gedrängt, diesen Beitrag zu machen, also sucht die Schuld bei ihnen! (Ok, ich schiebe hier nur die Schuld hin und her, aber das fällt ja keinem auf :D)
  2. Ich bin euch das schuldig. Ich finde nach einem Jahr dieses Blogs bin ich es meinen Lesern schuldig, dass sie etwas mehr von mir erfahren, als nur meine Meinung zu Büchern und Buchbloggerthemen (auch wenn das natürlich weiterhin der Hauptbestandteil des Blogs sein wird, was denn sonst, Leute?! Ich KANN doch gar nichts anderes!)
  3. Ich will das einfach mal ausprobieren! (Ups, ist ja doch wieder ein egoistischer Grund, Verzeihung!)

Deal With It_Audrey Hepburn.gif

Fangen wir doch mal mit den Basics an:

Mein Name ist Anna. Das dürfte momentan eigentlich jedem bekannt sein, der auch nur zwei mal hier vorbeigeguckt hat. Ich finde diesen Namen wirklich total Standard und sogar ein wenig langweilig. Und jedes Mal, wenn ich mich vorstelle wird so reagiert:

“Hannah?”

“Anna!”

“Anne?”

“Anna! Ganz normal! Vorwärts wie rückwärts Anna!”

“Ok, schön dich kennen zu lernen, Hanne!”

Wirklich jedes verdammte Mal! *seufz*

Ok, nächster Schritt: Ich bin 16 Jahre alt. (Und mehr Informationen gibt es auch nicht zu Wohnort oder Sonstigem, weil man erzählt bösen Menschen aus dem Internet nichts von sich!)

Jap, ich bin 16 und kann mich mit meiner Generation so gar nicht identifizieren: So GAR nicht! Ich kann nichts mit Feiern gehen anfangen, Trinken, Kiffen und Rauchen sagen mir so gar nicht zu und ich interessiere mich auch nicht für Schminktipps und One Direction. Ich bin eher Fan von Nachdenken und Hinterfragen und will wirklich mal etwas verstehen.

Ich kann mit meiner Generation jedenfalls nichts anfangen. (Wow, du wiederholst dich Anna, toll gemacht! Das kann ja super werden hier!)


*räusper* Also ein kurzer Faktencheck in der positiven Richtung:

  • Ich bin 16 Jahre alt
  • Ich liebe Bücher (No Shit, Sherlock, hätte niemand hier gedacht!)
  • Ich liebe Tee (Ich habe eine verdammte Teesammlung hier rumstehen! Das sind mindestens 30 Sorten und ich möchte keine davon missen!)
  • Ich liebe die Drei ??? (Ohne Witz, ich kenne fast alle der ersten 100 Folgen beinahe auswendig! Interessieren hier irgendwen meine Lieblingsfolgen?)
  • Ich bin um die 1,73 m groß. Und ich finde wirklich, dass ich damit eine absolute Ausnahme bin, denn immer beschweren sich alle Bücherwürmer nur darüber, wie klein sie doch sind ;D
  • Übrigens: Ich bin wirklich, wirklich, wirklich vergesslich. Ich vergesse alles und jeden. Namen, Gesichter, Aufgaben, ALLES! Also erinnert mich ständig an alles bitte 😀
  • Ich liebe Superhelden. Ich könnte in diesen Geschichten baden. Aber ich komme nie dazu die Filme zu sehen, oder die Comics zu lesen…shame on me!
  • Ich BRAUCHE Fantasybücher, um zu überleben. Sie sind wie Atmen oder Blinzeln. LEBENSNOTWENDIG!
  • Ich liebe weiche Dinge. Ohne Witz, wenn ich irgendwas kaufe, dann muss ich wirklich immer überprüfen, wie weich es ist. WEICH IST DAS NEUE COOL!
  • Außerdem noch interessant: Ich liebe das Gefühl frisch rasierter Beine. Ohne Witz, das fühlt sich wahnsinnig toll an! Das kann mir keiner ausreden! Was seid ihr für Menschen, dass ihr sowas nicht mögt?!
  • Ich sammle Zitate. Ich liebe sie und pflastere mein Zimmer damit.
  • Mein Bett ist mein Rückzugsort und ich liebe diesen Flecken Erde.
  • Ach ja, ich habe MATHE UND PHYSIK LEISTUNGSKURS. Und nachdem sich alle von diesem Schock erholt haben, können wir ja jetzt weitermachen 😀

Faktencheck in der negativen Richtung (und jetzt wird es sehr metaphorisch und melancholisch):

  • Ich mag meinen Körper nicht (ich habe keine großen Problem, aber gerne zeigen, tue ich ihn nicht)
  • Ich bin ein wenig zu extrovertiert geworden, obwohl ich früher EXTREM introvertiert war
  • Ich bin einfach viel zu anhänglich an Menschen, die ich mag und die mich wahrscheinlich nicht mögen
  • Ich denke viel zu tiefgründig und möchte am liebsten auf der tiefsten möglichen Metaebene leben
  • Ich bin nie zufrieden – es geht immer besser und schneller
  • Wenn ich etwas geschafft habe, bin ich trotzdem schon auf dem nächsten Zug, irgendetwas Neues zu erschaffen (ist das negativ?)
  • Ich will immer und ich gönne selten
  • Ich bin egoistisch
  • Ich höre nicht zu
  • Ich bin zu fixiert
  • Ich bin viel zu leichtgläubig und bin in meinem Leben bis jetzt genau einmal so richtig schön verarscht worden, mit allem drum und dran (er hatte eine Freundin – 3 Monate lang!) und verzweifle seit dem regelmäßig, beziehungsweise bezweifle, dass ich jemals jemanden finden werde
  • Ich habe schon wieder viel zu viel ich geschrieben

Meine Lebensgeschichte auf einer metaphorischen Ebene (seit dieser Blog existiert):

Oranges Wasser

Ein Name

Mir reichts

Für M, L und T

Ich und die Nacht

Nummer 4

[HASS]-[LIEBE]

Ich bin


Meine Hobbys:

Jo, das ist ein sehr krasser Themensprung, aber das ist mir ziemlich egal, denn ich zeige euch, womit ich sonst so meine Zeit verbringe:

  • Badminton! Ich liebe diesen Sport, den ich mittlerweile seit knapp 5 Jahren betreibe und in der Zeit habe ich echt tolle Leute kennengelernt und gelernt zu kämpfen, auch wenn es manchmal nicht klappt. Außerdem kann man dort den süßen Sieg und den Erfolg erfahren, aber natürlich auch die Niederlage…das Training macht wahnsinnig viel Spaß und ich denke immer noch, dass meine Teamkollegen und meine Trainer eines der besten Dinge in meinem Leben sind! Badminton_Katzen.gif
  • Geige spielen! Seit ich 5 Jahre bin – Oh Gott, das ist ja soooo lange her – spiele ich Geige und bin mittlerweile zwar nicht ansatzweise so gut, wie manch anderer, aber doch ganz akzeptabel. Ich spiele außerdem im Jugendsymphonieorchester unserer Stadt und bin echt stolz darauf! In meiner Orchesterzeit, die jetzt auch schon sehr lange andauert, habe ich auch wunderbare und nette Menschen kennengelernt, die ich nie wieder missen müssen! Leute? Ihr seid wunderbar! Im Orchester kann man nämlich wunderbar seine Bildung zur klassischen Musik steigern und dabei echt wunderbare Musik hören, die LIVE und zum Teil sogar von einem selber erstellt wird! Ihr seht, ich liebe es!Violin_Lindsay Stirling.gif

Und nun kommen wir zum größten Teil (oder zum relevantesten für euch – denke ich mal ;D)

BÜÜÜÜÜÜCHER!

In meiner Kindheit war ich kein großer Lesewurm, das hat sich erst mit City of Bones und der Edelsteintrilogie geändert – DANKESCHÖN KERSTIN GIER UND CASSANDRA CLARE!

Seitdem habe ich hier ohne Schmarn hunderte Bücher angehäuft, die ich auch fast alle gelesen habe 😀

Bea von Story of Bea hat mich gefragt, welche Bücher ich denn mit auf eine einsame Insel nehmen würde:

Und bitteschön:

  1. Queen of Shadows: Ich liebe diese Reihe einfach und wenn ich könnte, würde ich auch den noch nicht erschienenen Band mitnehmen, aber das geht ja schlecht, also muss QoS herhalten 😀 Rezension HIER!Maas_Throne of Glass_englisch_4_Queen of Shadows

  2. Adorkable: Mehr muss ich einfach nicht sagen, ich habe das Buch auch rezensiert (HIER!) und ich liebe es verdammt noch einmal! Her mit mehr verdammten Geschichten von den beiden!

    dav

  3. Ein beliebiger Band aus dem Percy Jackson-Universum: Percy Jackson ist einfach verdammt super und nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken! Ich liebe ihn und Annabeth und Grover und Jason und Piper und Leo und und und. I LOVE IT!Percy Jackson_Schuber

  4. Menduria. Aus Gründen. Es ist einfach unfassbar super geschrieben und die Charaktere sind ein wahres Feuerwerk! GENIAL! Ich liebe Menduria und ich finde diese Reihe ist viel zu unbekannt 😀

    Menduria_1_Das Buch der Welten

  5. Die Insel der blauen Delfine! Einfach weil dort ein Indianermädchen auch auf einer Insel alleine ist und Abenteuer erlebt, ohne irgendwen oder irgendwas!

    O'Dell_Die Insel der blauen Delfine

Und dann habe ich auch noch ganz viele Fragen von Buechertatzen, Bookaloo, Sternenbrise und Zeit zu Lesen gekriegt, die ich jetzt auch noch beantworte ;D (Wer hätts gedacht :D)

Und es sind so unfassbar viele, dass die Antworten auf die Fragen sehr kurz ausfallen XD

Lets get ready to rumble.gif

All Time Favourite Book?

Auf jeden Fall der erste Band von Percy Jackson beziehungsweise die gesamte Reihe…einfach eine meiner liebsten Kindheitserinnerungen! Ich liebe Percy und seine Witze, seinen Heldenmut, seine Freunde, diese erschaffene Welt und die Geschichten, die halbjährlich aus Rick Riordans Kopf fallen! I LIKE!

Erstes Buch?

Keine Ahnung, aber die Sternenschweif-Bücher waren verdammt weit vorne mit dabei. Außerdem natürlich die Urmel-Bücher von Michael Ende! Die sind große Klasse!

Print oder eBook?

Print. Immer. Niemals eBook. Ich hasse es wirklich abgrundtief…und NEIN, ihr könnt mich da nicht umstimmen 😀

Taschenbuch oder Hardcover?

Hardcover. Die sind echt schön im Regal und man muss sich keine Sorgen über den geknickten Buchrücken machen 😀

Ich liebe Hardcover, weil es einfach das Gefühl vom Lesen wirklich am besten rüberbringt.

Wenn dir jemand 100 Euro gibt, welche Bücher würdest du davon kaufen? Warum?

Als allererstes Maybe Someday von Colleen Hoover, einfach weil ich mir endlich eine Meinung darüber bilden möchte und dann noch Liebe ohne Punkt und Komma von Jodie Picoult und Samantha van Leer, einfach weil das erste Buch so verdammt süß war! Und dann würde ich mir Fortsetzungen kaufen! Und zwar:

Die Chroniken den Magnus Bane von Cassandra Clare, einfach weil jeder Magnus liebt und ich ihn auch total liebe!

Den dritten Band der Soap-Reihe von Sonja Kaiblinger, Tulpen und Traumprinzen, weil ich die Bücher so verdammt unterhaltsam finde und sie wirklich tolle kurzweilige Unterhaltung sind!

A Gathering of Shadows von Victoria Schwab, einfach weil die Welt und Schreibstil so wunderschön sind!

Und zu letzt Dreamology, weil das Cover so unbeschreiblich toll ist und ich es BRAUCHE!

Keating_Dreamology

Waren das 100 Euro? Ich hoffe doch 😀 Ich hoffe, dass jetzt niemand ausrechnet, wie viel das genau ist 😀 So viel Mühe muss man sich wirklich nicht machen XD

Was sind deine meistgehassten Bücher?

Auf jeden Fall diese verdammt Reihe von Patricia Schröder: Meeresflüstern, Meeresrauschen und Meerestosen.

Ich kann dieses hormongesteuerte, naive und gutgläubige Teenagermonster, dass sich hier Protagonist schimpft, in keinster Weise ernstnehmen.

Die Fantasy hier drin ist nicht ausgegoren, sondern vergoren und die Geschichte ist so an den Haaren herbeigezogen, dass es wirklicweh tut. Niemand handelt hier vernünftig und wirklich JEDER ist dumm wie Stroh! Rezension zum zweiten Teil HIER!

Welches Genre kannst du einfach nicht lesen?

Thriller, Krimis und der ganze Mist aus dieser Sparte. Ich mag weder den Aufbau, noch den Schreibstil dieser verdammten Bücher. Ich kann sie einfach nicht lesen und finde sie wirklich langweilig und in keinster Weise spannend. Weiß nicht genau, warum die so dick im Geschäft sind.

Schöne Bucherinnerungen?

Ich liebe alles, was irgendwie mit Throne of Glass zu tun hat, das Ende der Edelstein-Reihe, das Ende der Helden des Olymp-Reihe, der erste Kuss von Percy und Annabeth, das Ende der City of – Reihe, das ganze Buch “Seelen” von Stephanie Meyer, das gesamte Buch “BETA” von Rachel Cohn, “The Bone Season” von Samantha Shannon, “Die Seiten der Welt” von Kai Meyer. Außerdem noch die Tiger-Reihe von Colleen Houck, die beiden Bücher der “Menduria”-Reihe von Ela Mang und die Pan-Reihe von Sandra Regnier.

Wie kamst du zum Lesen?

Ich liebe das Lesen. Sollte eigentlich bekannt sein. Aber ich liebe auch die Geschichte, wie ich zum exzessiven Lesen kam, denn ich habe durch die Empfehlung einer ehemaligen Freundin die Edelstein-Reihe von Kerstin Gier angefangen und danach immer mehr Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen und irgendwann angefangen, diese auch zu kaufen. Das betrifft die Göttlich-Trilogie von Josephine Angelini, die Arkadien-Reihe von Kai Meyer, die Plötzlich Fee-Reihe von Julie Kagawa, die Percy Jackson-Reihe von Rick Riordan und die Panem-Bücher.

Also vielen vielen vielen Dank diesen Autoren, dass sie mich zum Lesen angestachelt haben und diesen Blog hier mit zu verantworten haben. HA! Das habt ihr jetzt davon!


Und jetzt noch ein paar unbuchige Fragen:

Traumberuf als Kind?

Hatte ich nie und hab mich immer gefragt, warum alle anderen das denn bitte haben….hab auch nie verstanden, warum man denn so schnell erwachsen werden wollte.

Traumreiseziel?

Die ganze Welt. Aber am ehesten: China, Japan, Himalaya, Paris, Spanien, Italien, Belgien, Amerika und da ÜBERALL!, Südamerika, Regenwälder, Wüste, und und und.

Also im Prinzip ÜBERALL HIN!

Größte Erfolge?

Meine Geburt, da kam ich ganz groß raus….ok, der war geklaut. Aber ich finde irgendwie alles, was ich mache, ist ein neuer toller Erfolg. Und das klingt so pathetisch, aber das stimmt einfach. Vielleicht sind es meine Freunde, meine schulischen Leistungen, mein Blog, meine Hobbys…ich kann mich nicht entscheiden 😀

Aber ich hatte schon diverse Auftritte, Reden oder Projekte, die ich toll gefunden habe 😀

Größte Misserfolge?

Auch ungefähr alles! Ich denke mal es sind die kleinen Alltagsdinge, die mich am meisten runterziehen, aber große Misserfolge hatte ich noch nie so wirklich 😀 Naja, außer eine 4 im Mathe-LK vielleicht 😀

Pläne nach der Schule?

Elektrotechnik/etwas in dieser Richtung zu studieren und ein tolles Leben zu führen

Träume?

Jemanden, der mich liebt.

Ein gutes und wertvolles Leben leben. Einen Unterschied machen. (Berühmt werden klingt so schlecht, aber genau das ist es. Ich möchte für große Leistungen anerkannt werden und aus der Masse herausstechen.)

Peinlichstes Erlebnis?

Viel zu viele! Hab die meisten wieder vergessen! Verdrängung ist sooooo praktisch!

Lieblingstier?

Ich liebe Großkatzen. Panther, Geparden, Leoparden, Tiger, Löwen, Schneeleoparden und und und

Ich finde sie majestätisch und wunderschön.Die Könige der Tiere.

Ach ja und Eulen sind der Knaller!

Wer ist dein Schwarm?

Derjenige, der es ist, liest diesen Blog eh nicht, also kann ich es ja auch sagen: NOPE! Das bleibt nun mal wirklich geheim 😀

Aber derjenige ist gefühlt unerreichbar und nimmt mich zwar wahr, aber ich glaube eher auf der platonischen Ebene…ich hoffe aber immer noch…vielleicht, vielleicht…*seufz*

Falls du das hier jemals lesen solltest: MACH DEINE VERDAMMTEN AUGEN AUF! ICH BIN DOCH GENAU VOR DEINER NASE!


Soo, das wars!

Vielleicht will das ja jemand von euch auch noch machen?

Und kennt ihr mich jetzt besser?

Und mögt ihr mich immer noch, oder rennt ihr jetzt schreiend davon?

Ich könnte es zumindest verstehen.


Viele liebe Grüße,

Anna

50 Comments

  1. Pingback: Trockenübung – Bookish SmallTalk [#2 Juni] • Zeit zu Lesen

  2. Pingback: „Wer warst du noch gleich? lifewith… wer?“ | lifewithsaskia

  3. Pingback: Ein Jahr Stopfi’s Bücherwelten – Stopfi, wer bist du? – Stopfi's Bücherwelten

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*