FANGIRL TALK – Warum Throne of Glass einfach das Größte ist und ihr es alle unbedingt lesen müsst! (+ Interview mit Sarah J. Maas)

Ihr wisst ja hoffentlich alle (WEHE, EINER VON EUCH WEIß DAS NICHT!), dass ich ein riesiger “Throne of Glass”-Fan bin!

Die Reihe von Sarah J. Maas (Ich bin mittlerweile überzeugt, dass sie Engel und Dämon in einer Person ist!) ist meine absolute Lieblingsreihe!

Jaaa, ich habe das Mysterium gelöst, dass Bücherwürmer nie eine Lieblingsreihe, geschweige denn ein Lieblingsbuch auswählen können! Wenn ihr “Throne of Glass” gelesen habt, dann könnt ihr das!

Ich habe mir gedacht, dass normale Blogtouren eigentlich immer mehr als nur langweilig sind, deswegen machen wir das heute ein wenig anders:

Mir laufen immer wieder Leute über den Weg, die Folgendes bemängeln: “Jaaaa, es fällt einfach nicht in mein Genre!”, “Es spricht mich einfach nicht an!”, “Ich fand den ersten nicht so gut!”, “Warum ist das denn bitte so gehypt?” oder “Warum sollte ich das denn lesen?”.

Und genau der letzten Frage widmen wir uns nun: Warum sollte man diese verdammt super-galaktisch-episch-brillant-berauschend-begeisternd-erstklassig-faszinierend-fantastisch-fabelhaft-intelligent-humorvoll-phänomenale Reihe, die insgesamt aus 6 Meisterwerken bestehen wird, überhaupt lesen?

(Außerdem wird es am Ende eine von den Fragen aus dem Interview mit Sarah J. Maas geben, die zu der Blogtour zu “Königin der Finsternis” gehören! Dieser ganze Beitrag gehört übrigens auch dazu! Viel Spaß! :D)

bty
Hier sieht man mich in all meiner Freude über die Throne of Glass-Reihe!

Dieser Beitrag ist ein Teil der Blogtour zum vierten Band der Reihe “Throne of Glass – Königin der Finsternis”, der am 11.11.2016 im dtv-Verlag erschienen ist!

>>>HIER<<< kommt ihr zum Buch!


Hier eine (mehr als nur ausführliche) Liste:

dav

  • Celaena Sardothien – The motherfucking QUEEN of Assassins!

Ich kann es wirklich nicht oft genug sagen, aber ich liebe liebe liebe LIEBE Celaena Sardothien ihres Zeichens beste Assassinin von ganz Adarlan! Sie ist meine Queen, mein Vorbild, meine Schwester im Geiste, meine Gallionsfigur, meine allerliebste Protagonistin aller Zeiten!

Aber warum? WARUM BLOß?

Weil (und das ist ganz wichtig!) sie phänomenal, egoistisch, unfassbar sportlich, schön, schlagfertig und einfach nur total arrogant ist! Ich liebe ihre Wortgefechte, sowohl mit dem Prinz, als auch dem Captain der Garde! Ich liebe es, dass sie sich ihre Arroganz erlauben kann, weil sie es wirklich mehr drauf hat, als jeder andere auf diesem verdammten Planeten! Ich kann es nicht fassen, aber ich muss es einfach betonen: SIE LIEBT BÜCHER!

Sie liebt Musik: Sie weint bei ihren Lieblingsstücken und sie spielt wunderschön Klavier!

Sie liebt Bücher und verschlingt sie fast so schnell wie ich, sie hat einen unfassbar süßen Hund namens Fleetfoot, sie stirbt für Schokolade und sie liebt es zu tanzen und wunderschöne Kleider anzuziehen!

Wenn das nicht die richtige Message sein: Du kannst alles sein! Auch eine Kombination aus Assassinin und Märchenprinzessin! UND DAS AUTHENTISCH!

Ich liebe ihre Charakterzüge! Ihr Willensstärke, Intelligenz, Entschlossenheit, Freundlichkeit, Moralvorstellungen und am allerwichtigsten: Ihre Fähigkeit, Pläne auszuhecken, die niemand durchschauen kann, aber immer genauso funktionieren, wie sie sie gerne hätte!

Sie ist außerdem unglaublich loyal zu all ihren Freunden und würde für sie sterben! (Und das meine ich verdammt ernst!)

Ihr seht: Sie ist meine absolute Queen, ich würde absolut überglücklich sein, so zu sein wie sie.

  • Schreibstil aka Ich-verliebe-mich-in-epische-Ausdrucksweise!

Ich habe es schon oft erwähnt: Das Adjektiv, mit dem sich ToG am besten beschreiben lässt, ist EPISCH! Denn genauso ist es!

In der Rate, in der Maas diese ganzen epischen Sprüche raushaut, die die Situation perfekt zusammenfassen und die einem eine Gänsehaut über den Rücken jagen, könnte man meinen, sie wäre Gott!

Ich habe mich von der ersten Seite an in den Schreibstil verliebt, denn dieser ist wirklich ALLES: Schnell, schlau, ereignisreich, beschreibend, energisch, flüssig, fesselnd und das alles auch noch so eloquent und sprachlich schön, dass ich alleine davon in Ohnmacht fallen könnte!

dav

  • Diese Welt! (Es hat eine Karte, okay? #allthefeels)

Also erstmal: KARTEN SIND DER SHIT! WENN EIN BUCH EINE KARTE HAT, DANN HAT ES GLEICH 100 GUMMIPUNKTE MEHR!

Die Welt ist riesig, hat verschlungene Politik, Machthaber, die sich um alles und jeden streiten, verschiedene Geschichten und Geheimnisse, die sich erst in den letzten Bänden aufdecken werden! Und das liebe ich einfach abgöttisch!

Die Welt hat außerdem verschiedene Parallelwelten, verschiedene Kontinente, Landschaften, magische Wesen und verschiedene Clan-Fehden, die sich zu einem perfekten Gesamtbild ergänzen!

Ihr seht also:Ich liebe diese ganze Welt! Auch ohne unsere Helden wären die schwelenden Konflikte und Eroberungen MEHR als episch und alleine einer Beschreibung wert!

(Aber unsere Helden machen es SUPER-EPISCH!)

(Das Tolle ist außerdem, dass sie immer wieder auf Begebenheiten aus den vergangenen Büchern anspielt, was es NOCH VIEL EPISCHER MACHT!)

dav

  • Ich liebe die Beziehungen zwischen den Charakteren! (#fangirltod)

JEDER! ABSOLUT JEDER! Wird mir hier zustimmen können! Diese BEZIEHUNGEN! Sowohl im romantischen Sinne, als auch im sonstigen, denn Sarah J. Maas kann einfach super die Beziehung zwischen zwei Charakteren rüberbringen!

Ich glaub das einfach nicht, aber sie kann alles, angefangen bei körperlicher Anziehung, zu so süßer Liebe, dass es zwischen den Zähnen knirscht, zu absoluter Gleichgültigkeit, kaltem Kalkül, alter Freundschaft, neuer und tiefschürfender Freundschaft, zerbrochener Freundschaft, totaler Faszination, Kriegsfreundschaft, Bewunderung, Kampfesgenossen, loyaler Freundschaft, Liebe (UND DAMIT MEINE ICH VERDAMMTE LIEBE!) und natürlich absoluten HASS!

Ich kann es echt nicht fassen, aber mir ist es überhaupt nicht schwergefallen, dies alles auszulisten! Ich könnte noch ewig weitermachen!

  • Chaol fucking Westfall – Captain der Garde und ein loyales Hündchen!

Chaol Westfall ist verschlossen, der Captain der Garde, der beste Freund des Kronprinzen, einer der besten Schwertkämpfer der Erde und einfach nur wundervoll!

Er ist meistens still, aber wenn er dich einmal ins Herz geschlossen hat, dann kann man ihn gar nicht mehr von dir abwenden. Er ist absolut loyal seinem Prinzen gegenüber und ist nicht umsonst die einzige Vertrauensperson von eben jenem.

Chaol ist mein Lieblingsgardist und hat eine strahlende Zukunft verdient, denn eine so loyale Seele findest du nirgendwo nochmal.

  • Dorian Havilliard – Absolute adorable and a cute cinnamon role!

Dorian ist nicht nur absolut heiß und der Kronprinz des größten Reiches des Kontinents, sondern auch noch charmant, begabt in einer ganz bestimmten Sache, die mit M anfängt und mit agie aufhört, ist ein sehr gutr Kronprinz, der für seine Leute einsteht und sich deshalb auch gegen seinen eigenen Vater arbeitet. Er ist so süß und er steht auf Pferde und Hundezucht! Wie knuffelig!

Generell ist er einfach ein Traumprinz, auch wegen der Tatsache, dass er Bücher liebt und lieber liest, anstatt am Hof zu arbeiten.

Er ist einfach verdammt süß und manchmal so unschuldig, dass es schon fast wehtut, aber er kann auch ein totaler Badass und ein toller Freund sein!

burst

  • Die Geschichte ist rasant, voller Wendungen und einfach nur GENIAL!

Habe ich zwar schon…ein paar mal…erwähnt, aber ich muss es einfach noch mal tun: DIESE GESCHICHTE! ARGH!

Ich könnte mich darin verlieren, wie genial diese Geschichte ist, wie sehr sie sich im Laufe der Reihe entwickelt, wie sehr ich es liebe, dass die ersten Bände das Fundament für die nächsten Bände legen und ich könnte es wirklich jedem erklären, dass die ersten Bände NOCH GAR NICHTS sind, im Vergleich zu den nächsten Bänden! Denn sie machen es ein wenig langsamer, damit man sich an die Welt und die Charaktere gewöhnen kann UND DANN BÄM!

Nichts ist mehr so, wie es war und alles kann sich ändern! Alles ändert sich im Sekundentakt, Pläne werden gemacht, ausgeführt und dann auch noch mitten im Plan wieder geändert!

Es ergeben sich total schockierende Neuigkeiten von überall und nirgends und jeder in diesem Buch kriegt mindestens zweimal vom Schicksal SO RICHTIG eins übergebraten.

Ich könnte dabei ewig verharren, denn es ist einfach unfassbar, wie sehr sich alles verschiebt, wie toll alles wird und wie episch sich spätestens im 5. Band jede SEITE anfühlt!

  • Wertevermittlung! (Sowas passt da auch noch rein? OH JA DAS PASST!)

DENN Celaena Sardothien ist mir ein so großes Vorbild geworden! Ich liebe es so dermaßen, dass sie ihre Meinung vertritt, dass sie für ihre Freunde einsteht, Grenzen hat, die nicht überschritten werden. Außerdem würde sie alles für ihre Freunde und Familie tun, kann auch mal unfassbar wütend werden und hat generell immer einen Plan, wie sie Situationen umdrehen kann.

Aber die Wertevermittlung findet woanders statt. Und zwar in den kleinen Zwischentönen und in den Handlungen der Charaktere, die immer so stark von einer bestimmten Moralvorstellung triefen, dass es unübersehbar und doch bezaubernd ist.

So ist es ganz wichtig, zu sich selbst zu stehen, sich anzustrengen und seine Grenzen zu kennen, aber auch auf sich selbst und seine Fähigkeiten zu vertrauen. Freundschaft und Loyalität werden sehr hoch gehalten und die Diversität der Beziehungen und Liebesbeziehungen und die daraus resultierende Vielfalt an Problemen, die sich auch auf uns übertragen lassen, ist einfach nur göttlich.

Ich kann niemals genug von Sarah J. Maas kriegen!

dav

  • EPISCHE AUSDRUCKSWEISE! (“She was the heir of ash and fire and she would bow to no one!”)

Dieses Mini-Zitat ist weder ein Spoiler noch sonst irgendwas, aber in diesem Moment ist es einfach verdammt episch gewesen, okay?!

Ich habe größten Respekt davor, dass Sarah J. Maas es schafft, jeder Situation einen total epischen Spruch aufzudrücken, der dich beim ersten Lesen (und bei jedem Mal danach) nicht nur ein wenig im Kreis springen lässt! Das Kreischen lässt sich einfach nicht unterdrücken!

So auch der Spitzname von Celaena, den sie im dritten Band aufgedrückt bekommt: “Fire-breathing bitch queen”!

Wenn das nicht ein mega genialer Spitzname ist, dann weiß ich auch nicht mehr!

Und Zitate aus Maas-Büchern sind immer total motivierend und stellen die Situation super dar! Sowas ist verdammt schwierig, aber Maas hat das voll drauf!

  • Bedeutung von Freundschaft und Loyalität! (Selbst ich würde für diese Charaktere sterben, okay?!)

Yes. Hab ich ja gerade schon erzählt. Ich sterbe für sie, ok?

Denn im Laufe der Reihe bildet sich immer weiter ein Stamm von Leuten heraus, die alle für dieselbe Sache kämpfen. Und das kann ich einfach nur mit einem Schmerz im Herzen betrachten, denn ich liebe diese Truppe!

#THRONEOFGLASSSQAUDFOREVER

Die Freundschaft und die folgende Opferbereitschaft sind einfach soooo toll und ich könnte für jeden einzelnen von ihnen sterben, denn ich weiß, dass sie dann die Welt retten würden.

(Jaaaa, es sind nur fiktionale Charaktere, aber das will ich nicht akzeptieren, ok?!)

  • Jeder Charakter ist so gut geschrieben, dass ich EINE GANZE REIHE nur über ihn lesen wollen würde!

Ernsthaft. Ich hätte nicht dagegen, wenn Mrs Maas eine 6-teilige über JEDEN Charakter schreiben, was wahrscheinlich 18420526 Jahre dauern würde, aber ich würde wahrscheinlich ein Unsterblichkeitsmittel erfinden, damit ich sie alle lesen könnte.

Jeder Charakter hat das Potenzial zum Protagonisten und verhält sich nicht so wie eine langweilige Nebenfigur.

I LOVE IT! SO VIELE LEUTE, DIE ICH KNUDDELN UND ABKNUTSCHEN WILL!

  • Magie! Und magische Wesen! Und Zaubersprüche! (#meineeinzigeschwachstelle)

Ohne Witz: Sobald ein Buch Magie enthält, kann es eigentlich gar nicht mehr schlecht werden. Zumindest muss man sich da schon verdammt viel Mühe geben.

Und dieses Buch hat das coolste Magiesystem, was ich je gesehen habe, denn es gibt so viele verschiedene Arten von Magie, die sich durch erschiedene Anlagen äußern und so EPISCHE Auswirkungen haben, dass man nur hochkant vom Lesesessel aufspringen kann und vor Epicness nicht mehr atmen kann.

Die Magie hier schwelt, leidet, bricht heraus, ist leise aus den Charakteren heraus, muss bezwungen werden, ist wunderschön und generell einfach nur unbezwingbar.


dav

Und ab hier geht es mit den Spoilern bis einschließlich Band 3 los, denn wir wollen ja auch diejenigen bedienen, die schon zum Teil wissen, wie episch -genial-(Ok, ihr wisst was ich meine) diese Reihe ist!

  • Rowan Whitethorn – mein riesengroßer falkiger Krieger mit dem weißen Haar und den unfassbar heißen Tattoos!

ROWAAAAAAAAAAAN! Ich sterbe schon alleine beim Gedanken an ihn! Zwar begegnet er uns erst im dritten Teil und das nehme ich Sarah J. Maas auch echt übel, aber ab da bekommen wir die volle Ladung großer muskulöser Krieger mit weißen Haaren, grünen Augen und den bedeutungsvollsten Tattoos der Welt!

*-*

Rowan hilft und trainiert Celaena und anstatt, dass sich sofort herausstellt, dass sie wie füreinander geschaffen sind, schleichen sie wirklich zwei ganze Bücher lang umeinander rum und bauen ihre Beziehung von der Freundschaft aus auf.

Und das zeigt mal wieder, wie sehr ich Sarah J. Maas dafür bewundere und einfach nur liebe.

Die beiden ergänzen sich super und sind einfach Seelengefährten. Sie unterstützen sich in sämtlichen Lebenslagen, sind Feuer und Eis füreinander und könnten füreinander sterben.

MEIN. SHIP. DES. JAHRTAUSENDS!

  • MANON FREAKING BLACKBEAK! Meine grausame, sexy Hexe mit dem loyalsten Squad der Welt und einem fucking DRACHEN! (Okay, eigentlich ist es ein Wyvern, aber who cares?)

Manon Blackbeak ist meine Badass-Queen! (Ok, Queen Nr. 2, aber warum, da kommen wir gleich noch dazu)

Sie hat eiserne Nägel und Zähne, sie ist die Erbin von ihrem Clan, verdammt kaltblütig und scheinbar ohne Gewissen, ein wunderschönes Monster mit weißen Haaren und gelben Augen.

Ihr Wyvern Abraxos und sie sind ein absolutes Dreamteam, ebenso wie sie und ihr Squad, die Dreizehn. (Ok, erinnert ein wenig an die wilde 13 aus Jim Knopf, aber die hier sind wirklich die Bösen!)

Ihre Zweite und ihre Dritte sterben für sie und Manon musste lernen, wie man sich selbst einredet, keine Gefühle zu haben und würde ALLES tun, um den Hexen wieder ihre angestammten Lande zurückzuerobern.

Sie ist so toll und im Kampf die Einzige, die Aelin auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann.

Die beiden zusammen sind auch einfach zu cool, um wahr zu sein!

dav

  • MAGIE! RICHTIG! EPISCH! BIS ICH UMFALLE!

SO VIEL MAGIE! SOOOOO VIEL! UND SOOOO GENIAL!

LOVE IT!

Hier werden ganze Städte in Schutt und Asche gelegt, epische Seeschlachten ausgefochten, ganze Heere hinweggefegt und auf Drachen geritten, die die coolsten Reittiere aller Zeiten sind!

Es nimmt einfach kein Ende: Feuer, Eis, Wind, Shapeshifting, Todesmagie, Lebensmagie Schwertkampf und das in Verbindung mit unseren Charakteren: Absolute love!

  • Die Geschichte expandiert und expandiert und expandiert und ICH LIEBE ES, JA?

DIESE GESCHICHTE WILL EINFACH KEIN ENDE MEHR NEHMEN!

Ernsthaft, es geht von einem Schloss, zu einer Stadt, zu einem Land, zu einem anderen Kontinent, ZU ZWEI KONTINENTEN!

Und wahrscheinlich umschließt es bald das gesamte Universum!

Und das liebe ich wie meine Brille! Wie toll ist das denn bitte?

Bücher, die sich auf eine solche Weise erstrecken, können doch einfach nur super sein!

  • AELIN ASHRYVER GALATHYNIUS – MY QUEEN

*puh* *tief Durchatmen*

Vor diesem Stichpunkt habe ich mich wirklich unendlich lange gedrückt. Unendlich lange.

Das ist die Kirsche auf der Schlagsahne auf dem ganzen Beitrag.

Ich kann meine Gefühle für diese Frau nicht ausdrücken, für diesen Mut, diese Kraft, diese Genialität, diese Gefühlsechte, dieses Vertrauen, diese Machtspielchen, diese Liebe, diese Loyalität gegenüber Land und Leuten, dieser Hilfsbereitschaft, dieser körperlichen und geistigen Schönheit, diese Intelligenz, diese sarkastischen Art, diese absolute Macht und Stärke, diese Magie und einfach ihr gesamtes Wesen. Alles das kann ich mehr als nur bewundern und wünsche mir sehnlichst, irgendwann auch nur halbwegs so zu sein, wie sie.

Sie ist meine Queen in jedem Sinne und ich kann euch nur immer wieder empfehlen, diese Reihe zu lesen, denn sie ist mein Ein und Alles und niemand wird mir je die Bestätigung die absolute Liebe zu Aelin und ihren Abenteuern nehmen können.

Sie machen mich mittlerweile sogar ein Stück weit aus und ich würde fast alles geben, um ein signiertes Exemplar von Throne of Glass oder ein Treffen mit Sarah J. Maas zu haben.

Es wäre mein allergrößter Traum.

Dafür bin ich Sarah J. Maas dankbarer, als ich es je gedacht hätte. Vielen, absoluten Dank.


dav

INTERVIEWFRAGE(N) AN SARAH J MAAS:
Frage: Würdest du rückblickend manche Aspekte in Queen of Shadows ändern?
Antwort: Nope! Ich lese diese Bücher so viele Male, bevor sie in den Druck gehen, dass ich jedes einzelne Element lieben und daran glauben muss.

Fazit:

KAUFT ES! LEST ES! ES IST EPISCH! VIEL ZU EPISCH, WENN ICH ES MIR GENAUER ÜBERLEGE!

Wirklich, diese Reihe ist ein absolutes Meisterwerk! Von den Charakteren, zur Charakterentwicklung, zur Geschichte, zum Schreibstil, zu den unfassbaren Plottwists, zur Entwicklung dieser Geschichte, zu den Geheimnissen und Plänen der gesamten Charaktere, zur Diversität der Liebesgeschichten, den komplexen Beziehungen untereinander zur absoluten EPICNESS DER PROTAGONISTIN UND IHREM SQUAD!

I absolutely love it! More than anything on this world!

Ich liebe sie alle! Aelin, Rowan, Dorian, Manon, Chaol, Nesryn, Aedion, Lysandra und natürlich die 13! (Fleetfoot und Abraxos natürlich auch!)

(Und dann kommen da noch ganz viele andere dazu, die ich absolut lieben gelernt habe!)

Und hiermit flehe ich euch offiziell an, auch diese Reihe zu lesen: BITTE, BITTE, BITTE, BITTE! LEST SIE! GEBT IHR WENIGSTENS EINE CHANCE ! Gebt euch selbst die Chance auf ein phänomenal-episches Abenteuer der Extraklasse!

Lest es, liebt es! Das ist der beste und einzige Rat, den ich euch je wirklich vermitteln will.


Hier kommt ihr zu den anderen Blogs, die sich ebenfalls an der Blogtour beteilligen (und allesamt mega awesome sind!):

 

28 Comments

  1. Pingback: {Blogtour} Throne of Glass – internationale Cover & Fanarts (+ Interview mit Sarah J. Maas) – Die Literatouristin

  2. Pingback: Throne of Glass - Celaena & die Männer • Zeit zu Lesen

  3. Pingback: DIY: Celaena Sardothien [Blogtour]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*