Bücher

[TAG] Literaturstöckchen

Ich wurde also jetzt offiziell von Sarah von buechermops dazu gezwungen getaggt, diesen Text zu machen. Na dann: Let’s go! Sarah ich hoffe, du bist zufrieden ;D Gebunden oder Taschenbuch? Eigentlich gebunden, weil es viel besser im Regal aussieht, besser zu lesen ist und auch länger hält. Aber Taschenbücher sind halt […]

Rezension: Helden des Olymp – Das Blut des Olymp

Kurzinfo: Autor: Rick Riordan Genre: Roman Verlag: Carlsen Seitenzahl: 528 S. Kurbeschreibung: Die Erdgöttin Gaia ist stark wie nie – ihre Armee aus Riesen ist auferstanden und sie selbst steht kurz davor! Sie braucht nur noch das Blut zweier Halbgötter, um vollends zu erwachen und die Herrschaft über die Welt […]

[TAG] Probleme eines Buchnerds

Uuuund heute, weil ich es nicht gebacken kriege neue Rezensionen zu verfassen und keine neuen Bücher zum Vorstellen habe: Der Probleme eines Buchnerds-TAG. Hoffe, dass es trotzdem gefällt ;D Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie in aller Welt entscheidest du, was du als nächstes liest? Öhm….20.000?! Bescheuert? XD […]

Rezension: Der Rithmatist

Kurzinfo: Autor: Brandon Sanderson Genre: Roman, Fantasy Verlag: Heyne fliegt Seitenzahl: 432 S. Kurzbeschreibung: Nichts fasziniert Joel so sehr wie die Rithmatik – die Magie mit Kreide lebendige Wesen zu erschaffen und gegeneinander einzutreten. Allerdings ist er keiner jener Magier: Er wurde nicht dazu auserwählt. Aber nach einigen Anstrengungen schafft […]

Rezension: The School for Good and Evil – Es kann nur Eine geben

Kurzinfo: Autor: Soman Chainani Genre: Roman, Jugendbuch Verlag: Ravensburger Buchverlag Seitenzahl: 508 S. Kurzbeschreibung: Auf der Schule der Guten und der Schule der Bösen werden Jugendliche für ihre spätere Karriere in einem Märchen ausgebildet: als Helden und Prinzessinnen oder aber als Schurken und Hexen. Sophie träumt seit Jahren davon, Prinzessin […]

Rezension: Stolz und Vorurteil

Kurzinfo: Autor: Jane Austen Genre: Roman Verlag: dtv-Verlag Seitenzahl: 452 S. Kurzbeschreibung: Mr und Mrs Bennet müssen nicht weniger als fünf Töchter möglichst vorteilhaft unter die Haube bringen. Die kluge und stolze Elizabeth erweist sich dabei als Problemfall. Um Aristokratenstolz und bürgerliches Vorurteil dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell.