[Mini-Loves #01] Ein bisschen fangirlen macht doch immer Spaß!

Nachdem ich ja letzte Woche einmal ein wenig meine Wut rauslassen musste, weil ich einfach nur mistige Mistbücher gelesen habe, musste ich jetzt auch mal Bücher loben!

Kommt echt nicht sehr oft vor, aber ich muss einfach mal Bücher erwähnen, die keine ganze Rezension bekommen haben, aber trotzdem soooooo gut sind!

BITTE BITTE BITTE LEST SIE ALLE!

Wir haben Dracula in Weiblich, einen Halbgott in der nordischen Götterwelt, eine Dschinni, die sich in Aladdin verliebt, eine Liebeserklärung an eine Stadt und noch einiges mehr!

Also lasst uns gleich starten!

And I Darken von Kiersten White

White_And I Darken.jpg

Wie ich ja schon beim Fictional Bookish Girl Squad-TAG erwähnt habe, liebe ich unsere Protagonistin Lada einfach nur unendlich! Sie ist sowas von Kickass, Badass und kalt kalkulierend, dass es mir manchmal kalt den Rücken runterläuft! Es passt einfach so toll zusammen! Und ich konnte richtig in ihrem gut ausgearbeiteten Charakter aufgehen!

Noch unbedingt erwähnen muss ich auch noch ihren Bruder Radu, der einfach nur BAE ist! Er ist das genaue Gegenteil zu Lada, freundlich, wortgewand und mit den Intrigen und Lügen bei Hofe ziemlich gut ausgebildet!

Und sie BEIDE verknallen sich in den Sultanssohn Mehmed! WIE COOL IST DAS DENN?!

Außerdem gibt es JEDE MENGE Gewalt, Brutalität und ganze Schlachten werden um Land und Königreiche geführt, Königreiche werden erobert und wiedererobert und AAAAAH! Much love!

Außerdem LIEBE LIEBE LIEBE ich die Liebesgeschichte zwischen Lada und Mehmed einfach nur! Ich habe echt lange gezweifelt, ob da noch irgendwas passiert und währenddessen war ich mir immer unsicher, aber später ist mir dann aufgegangen, dass das so ist, weil LADA SICH AUCH UNSICHER WAR! AARGH! Wie genial! Und als es dann passiert ist: OH MEIN GOTT! LOVE IT!

(Ach ja, und außerdem wird die ganze Geschichte der Geschwister ab der Geburt an erzählt und das habe ich einfach nur total gefeiert! Viel besserer Einstieg und Anfang der Geschichte!)


Magnus Chase und das Schwert des Sommers von Rick Riordan

dav

Also ganz ehrlich: Wer Rick Riordan und seine Halbgott-Welten nicht feiert, ist mir ein totales Rätsel und kann gerne sofort zum Psychater marschieren! Ich zumindest fiebere IMMER total ungeduldig auf einen neuen Roman von ihm hin und würde wahrscheinlich auch eine Geschichte über Regenwürmer von ihm lesen, weil es dann immer noch witzig und voller Selbstironie geschrieben wäre!

So auch Magnus Chase und das Schwert des Sommers! Wir haben eine neue Götterwelt und zwar diesmal die nordische, die GENAUSO FASZNIEREND GESTALTET IST, WIE ALLE ZUVOR! (Und das muss man ihm wirklich hoch anrechnen, denn wie kann man denn nach gefühlten 10 Büchern immer noch so scheiße produktiv und innovativ sein?)

Magnus ist definitiv ein anderer Pluspunkt, der mich einfach an die Geschichte festgekettet hat! Magnus ist genauso witzig wie Percy, obwohl die beiden sich in wesentlichen Punkten unterscheiden, was auch wichtig und gut ist!

Seine Freunde Blitz (ein tauber zaubernder Elf), Hearth (ein modebesessener Troll) und Samirah (eine muslimische Walküre) unterstützen in dieser wahnsinnigen Kombination den untoten Einherje Magnus perfekt und erkunden mit ihm die Götterwelt!

WAS WILL MAN DENN MEHR?

(Sidenote: Wie cool verpeilt und total durchgeknallt ist denn bitte Thor? ABSOLUTELY ADORED HIM!

)


Paris, du und ich von Adriana Popescu

dav

Paris, du und ich von Adriana Popescu wurde ja umschwärmt wie sonst nichts in der Bloggerwelt und was soll ich sagen? ZURECHT!

Denn ich habe nach dem Beenden dieses Buches einfach noch nicht gehen wollen und daher noch ein bisschen mit dem Buch gekuschelt. (Kein Scheiß, meine Familie hat geguckt, das könnt ihr euch nicht vorstellen :D)

Vincent ist einfach ein total toller, durchgeknallter, verrückte Socken tragender und unfassbar romantischer Typ mit einem Hang zum Abenteuer. Da kann man doch nicht anders, als sich sofort Mit-Verlieben, oder? Vorallem, wenn man wie Emma gerade erfahren hat, dass die angeblich große Liebe schon jahrelang eine Freundin hatte…OH SHIT!

Außerdem hat mir dieser Roman einfach so viel Lust auf Paris, Frankreich und die Kultur dort gemacht! Ich habe mich gefühlt, wie auf Wolke 7, als würde ich direkt durch die Seitengassen mit den kleinen Cafés und Straßenkünstlern schlendern!

Außerdm gibt es noch einen älteren Herrn, der mir so wahnsinnig gut gefallen hat und den ich die ganze Zeit einfach nur knuddeln wollte! Ich hätte mich bei den Dreien sofort wohlgefühlt!

Und das Schönste ist: Es sind zwei fehlerhafte Menschen, die sich in einer Heldengeschichte wiederfinden, obwohl sie sich geschworen haben, keine Helden zu werden. Und wenn das nicht wunderschön ist, weiß ich auch nicht!

Und abschließend: Die dauernden Erwähnungen von Hemingway und Fitzgerald haben mich die beiden SO SEHR LESEN LASSEN WOLLEN! NEED IT! NOW!


The Forbidden Wish von Jessica Khoury

Khoury_The Forbidden Wish.jpg

Ich glaube kaum einer weiß, wie sehr ich Jessica Khoury vergöttere! Vor allem für ihr absolutes Meisterwerk “Die Einzige – In deinen Augen die Unsterblichkeit”! Ich habe es soooo geliebt!

Und nun hat sie ihre erste Fanatsy-Geschichte geschrieben und dann auch noch über eine Dschinni, die sich in ALADDIN VERLIEBT! UND AUCH ZURÜCK! UND DIE GESCHICHTE IST AUS IHRER SICHT GESCHRIEBEN!

HOW FREAKING COOL IS THAT?!

Stand also fest, dass ich es unbedingt haben musste! Und es hat sich sowas von gelohnt! Nicht nur ist die Geschichte einfach nur wahnsinnig gut geplottet und die Magie toll ausgearbeitet (ganz zu schweigen von der genialen Sozialstruktur der Dschinnis), sondern die Protagonistin Zara ist auch noch einfach nur toll und eine vielfältige Persönlichkeit, die man sofort als Freundin haben wollen würde.

Die Geschichte ist MAL WIEDER sehr fein gesponnen, sehr schlau erdacht und jedes Detail kommt später wieder. Nichts wird dem Zufall überlassen und das ist einfach nur schön anzuschauen, wie alles ins Bild fällt. Wie ein Puzzle.

Ach ja, es ist natürlich total überflüssig zu sagen, dass die Liebesgeschichte einfach nur süß und toll und zum Quitschen ist? Natürlich, war ja klar!

Abschließendes Zitat: “Find me, my thief.”


Insofern wars das auch schon wieder mit den ganzen Büchern, die ich gelesen, für total superduper befunden und nun euch gezeigt habe!
Was haltet ihr von den gezeigten Büchern? Habt ihr sie überhaupt gelesen? Wollen wir zusammen feiern, wie toll die jeweiligen Bücher sind? Bitte? 😀
Und ganz wichtig: Welche Bücher könnt ihr mir empfehlen, auf der Grundlage dieser grandiosen Bücher? Bin echt gespannt!

 

 

No Comments

  1. Pingback: Die 8. Buchsaiten Blogparade – Ein Rückblick in Büchern | liveyourlifewithbooks

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*