POD OF INK #1 – Verlorene Zeit und der Niedergang von alten weißen Männern

Tja, wer hätte das gedacht? Ich habe einen Podcast aufgenommen! Und ja, ich weiß, man wird im Jahre des Herrn 2020 nun wirklich mit Podcasts überschüttet und es ist wirklich nichts Neues, aber ich habe mich dann doch mal hingesetzt und etwas ausprobiert. Vielleicht hört es ja auch niemand an, aber hier ist es jetzt endlich: POD OF INK! Ein Podcast von mir! Quasi sofort hörbar über eure Ohrmuscheln! Für euch! Eigentlich über Bücher, aber in der ersten Folge einfach mal über meine letzten Monate, was hier so passiert ist und wie es weitergehen soll. Und wir schauen uns einen Artikel zum Zustand der deutschen Buchblogger*innen an und wieso ich ihn für absoluten Bullshit halte. Have fun! (Wenn das hier überhaupt irgendwer hören möchte!)

Um diesen Beitrag geht es in diesem Podcast: Lesestunden.de

Schreibt mir gerne eure Meinung! Wie geht es euch momentan zu Corona-Zeiten? Was habt ihr so gemacht in der letzten Zeit? Und was haltet ihr zu dem neuesten heißen Tea in der Buchbloggerszene?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*