News ·Uncategorized

Meine ersten Comics!

Ich habe noch nie Comics gelesen. Bücher ja, Manga auch, aber noch nie Comics.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich bei Mareike von Bücherkrähe das Carlsen-Jubiläumspaket mit 5 Comics bekam und diese innerhalb von 3 Tagen verschlungen habe!

Daher kommt hier mein erster Erfahrungsbericht zu Comics! Ungefiltert, unprofessionell und völlig von der Spur!


Meine ersten Comics.jpg


VALERIAN & VERONIQUE

Valerian & Veronique.jpg

Oh mein Gott, dazu kommt bald ein Film, den ich unbedingt sehen muss! Ich meine: Ey, das ist quasi die Mami von Star Wars! Und es sieht unfassbar genial aus!

Hier ist mal der Trailer:

Und hier haben wir einen super Science-Fiction-Comic, der nicht nur mit der Beziehung der beiden Protagonisten spielt, sondern auch noch ganz klar aufzeigt, wie gute Science Fiction gehen kann.

Klar sind diese beiden Bände (Band 3 & 4, by the way) schon etwas veraltet und deshalb nicht auf dem allerneusten Stand der Zeichentechnik, aber dieser Retro-Stil hat mich doch ziemlich gut gefallen. (Manchmal hat er mich aber auch genervt :D)

Auch wenn dieser Comic im Vergleich zu den anderen sehr ernst ist und viel Action beinhaltet, liebe ich Science-Fiction und bin dabei immer und sofort dabei, auch wenn mich manche Bildreihenfolgen doch eher verwirrt haben!

Aber I like und freue mich auf die Kinofassung!


MARSUPILAMI

Wer kennt es nicht? Das süße, kleine aber total durchgeknallte und freche Marsupilami (Der Name, verdammt, der ist jedes Mal eine Herausforderung! :D), dass sich auf Super RTL immer wieder neuen Herausforderungen im Dschungel stellte?

Hier haben wir Band 1 und Band 2 der Reihe um das kleine Tier, das niemand zu fangen vermag, und das wie eine Mischung aus Affe und Jaguar anmutet, mit einem sehr langen Schwanz, welcher auch noch zum Hüpfen verwendet wird.

Ich muss sagen, dass mich dieser Comic fantastisch unterhalten hat! Ich mag die Schnelle, die total über die Stränge schlagenden Witze und die Art, wie dieser Comic ohne Worte des Protagonisten – des Marsupilami – auskommt. Oh, und die Dschungelfamilie ist der reine Knaller!

Auch der Zeichenstil war sehr schön – bunt, knallig, frech und fröhlich – ein typischer Comic eben!

Die Abenteuer aus dem Dschungel kann ich also nur empfehlen!


SPIROU & FANTASIO

Spirou+Fantasio.jpg

Spirou ist ein Page aus einem Hotel und Fantasio ist ein Reporter einer lokalen Zeitung und zusammen erleben sie Abenteuer.

Das ist total einfach gesagt und im Prinzip ist es das auch. Zusammen mit dem Eichhörnchen Pip und dem Grafen von Rummelsdorf schaffen sie es immer wieder, sich in gefährliche Situationen zu manövrieren und sie heldenhaft zu bestehen.

In den Bänden 35 und 50, die hier vorliegen, kämpfen die beiden heldenhaft gegen den Bösewicht Z, welcher die Welt auf unterschiedliche Weise zu erobern versucht.

Die beiden sind dabei ein eingespieltes Team und wurschteln sich mit viel Mut und Witz durch ihre Abenteuer.

Der Grafikstil hat mir außerdem ziemlich gut gefallen – ich habe mich immer unterhalten gefühlt und bin durch diesen Comic geradedzu durchgeflogen, allerdings hat es sich an manchen Stellen schon gezogen und ich mochte diesen Comic irgendwie nicht sooo gerne, wie noch die ersten beiden.


YOKO TSUNO

Yoko Tsuno.jpg

Yoko Tsuno ist eine junge Japanerin, die so ungefähr ALLES kann. Hier sind die ersten beiden Bände der Reihe enthalten, die uns zeigen, wie Yoko Tsuno so drauf ist, wie sie mit Aliens umgeht und eine teuflische Orgel besiegt.

Auch ihre beiden Begleiter, einer skeptisch und sarkastisch, einer naiv und neugierig, machen die Serie zu einem sehr coolen Abenteuer-Comic.

Allerdings mochte ich ihn wirklich nicht so gerne. Der Schreibstil war mir einfach zu komisch, nicht mehr wirklich aktuell und teilweise habe ich mich durch die Geschichte gequält, auch ein paar Action-Sequenzen habe ich einfach übersprungen, weil sie so langweilig waren.

Leider nicht so sehr mein Fall.


GASTON

Gaston.jpg

Und zuletzt ein ganz besonderes Schmankerl. Gaston! Gaston ist ein Mitarbeiter in einem großen Verlagshaus und im Prinzip kann er nur eines: Chaos anrichten. Sehr viel Chaos. Seine Basteleien gehen immer kaputt und die Mitarbeitet verzweifeln immer wieder an seiner absoluten Faulheit.

Und das hier ist wirklich unglaublich witzig! Gastons Tollpatschigkeiten sind immer nur etwa eine Seite lang und behandeln eine irrwitzige Situation nach der anderen.

Ich habe mich schlapp gelacht! Dies sind Band 9 und 10 der Neuauflage, die wirklich unglaublich witzig sind und so kurzweillig, dass ich mich immer noch frage, wo denn eigentlich diese 100 Seiten herkommen.

Wirklich empfehlenswert, denn die Abenteuer und das Chaos von Gaston ist wirklich verdammt witzig 😀


FAZIT

Ich bin mehr als überzeugt von den Comics! Ich habe schon angefangen, meine Wunschliste mit Comics zu fluten und will mir nach meinem Buchkaufverbot unbedingt ganz viele davon holen! Ich glaube, ich bin auch infiziert! (Auch wenn es ein paar Enttäuschungen gab, aber ansonsten bin ich hellauf begeistert!)


Diskussions-Time!
Lest ihr gerne Comics? Oder seid ihr so wie ich und habt einfach noch nie welche gelesen? Welche Comics sind eure liebsten? Und welche wollt ihr unbedingt noch lesen oder könnt ihr mir empfehlen?

6 Gedanken zu „Meine ersten Comics!

  1. Gaston finde ich auch klasse!

    Als Kind habe ich die obligatorischen Asterix-Comics gelesen, aber mehr eigentlich auch nicht.

    Zuletzt habe ich den ersten Band der Sandman-Reihe von Neil Gaiman gelesen und will da unbedingt mehr von.

    1. Gaston ist wirklich wahnsinnig gut!
      Asterix scheint wirklich jeder gesehen zu haben, aber ich nicht 😀 Keine Ahnung, wie das an mir vorbei gegangen ist XD

      Sandman? Das finde ich wirklich spannend! Das werde ich mir anschauen!

      Liebe Grüße!

  2. Cooler Beitrag!
    Ich bin auch Comic-Neuling und habe den Einstieg über einen englischen Captain America Comic bekommen, den ich zufällig in Amsterdam erworben habe. Daraufhin habe ich mir Harley Quinn Comics und A House Divided bestellt, die sehen richtig interessant aus, ich freue mich aufs Lesen.

    Valerian & Veronique klingt trotz Retrostil cool, das werde ich mir mal ansehen.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hey Nicci!

      Hey, anderer Comic-Neuling! 😀 Superhelden-Comics will ich auch noch unbedingt lesen, die sehen immer so mega spannend und super aus! Und natürlich möchte ich auch A House divided noch lesen, denn darauf habe ich auch schon die Augen geworfen!

      Valerian ist auch cool, definitiv! Hätte aber auch cooler sein können 😀

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      1. Jaaa, das finde ich auch! Habe jetzt ein paar Harley Quinn und Suicide Squad Sachen hier liegen, hat mir eine Leserin meiner FB Seite geschickt 🙂

        Mal schauen, ob ich es irgendwann lese. Ich habe jetzt Sherlock von Carlsen bekommen, den Manga. Auch absolutes Neuland, und zwar beides. Aber die Zeichenart ist nicht so mangatypisch.

Kommentar verfassen