20 für 2020 – Meine Leseliste

Es ist zwar schon etwas später im Januar, trotzdem will ich euch meine Lesechallenge für 2020 präsentieren! Bei dieser Leseliste geht es darum, dass ich in 2020 20 speziell ausgewählte Bücher lesen möchte, die ich entweder schon lange lesen möchte, oder die frisch rausgekommen sind in diesem Jahr!

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß und könnt vielleicht sogar Inspiration dabei sammeln!

Welche Bücher habt ihr euch für 2020 vorgenommen?


„Frostfire“ von Jamie Smith

Chosen for the honour of bonding with a frostsliver – a fragment of the sentient glacier that crests her icy home – Sabira embarks on the dangerous pilgrimage to the top of the mountain. But when a huge avalanche traps her on the glacier and destroys the pass, Sabira is determined to find another way home. In order to survive, she must face up to the merciless mountain – but there are dark and fiery secrets hiding in its depths …

Dieses Kinderbuch habe ich in meinem letzten Urlaub gesehen und musste es dank des wunderschönen Covers unbedingt mitnehmen! Es klingt so wunderbar und wirklich abenteuerlich, dass ich es auch unbedingt endlich nachholen möchte!

Die Unvollkommenen“ von Theresa Hannig

Bundesrepublik Europa, 2057: Es herrscht Frieden in der Optimalwohlökonomie, einem lückenlosen Überwachungssystem, in dem mithilfe von Kameras, Linsen und Chips alles erfasst und gespeichert wird. Menschen und hochentwickelte Roboter sollen Seite an Seite leben. Störenfriede werden weggesperrt. So auch die Systemkritikerin Lila. Als sie im Gefängnis aus einem künstlichen Koma erwacht, stellt sie fest, dass die BEU wird von einer KI regiert. Samson Freitag wird als Gottkönig verehrt und erpresst von den Bürgern optimalkonformes Verhalten. Für Lila steht fest, dass sie Samsons Herrschaft und die Entmündigung der Menschen beenden muss …

Dieses Buch ist eine Fortsetzung von „Die Optimierer“, welches ich wirklich unfassbar toll fand, es war eine tolle Dystopie von einer wunderbaren deutschen Autorin und ich bin sehr gespannt darüber, welche neuen schlimmen Dinge sich jetzt ergeben, wo eine KI regiert und niemand gegen sie ankommen kann. Ich freue mich definitiv auf spannende und rasante Action und ein wenig Technik-Philosophie!

„Forbidden“ von Tabitha Suzuma

Seventeen-year-old Lochan and sixteen-year-old Maya have always felt more like friends than siblings. Together they have stepped in for their alcoholic, wayward mother to take care of their three younger siblings. As de facto parents to the little ones, Lochan and Maya have had to grow up fast. And the stress of their lives—and the way they understand each other so completely—has also brought them closer than two siblings would ordinarily be. So close, in fact, that they have fallen in love. Their clandestine romance quickly blooms into deep, desperate love. They know their relationship is wrong and cannot possibly continue. And yet, they cannot stop what feels so incredibly right. As the novel careens toward an explosive and shocking finale, only one thing is certain: A love this devastating has no happy ending.

Dieses Buch ist gefühlt schon ewig auf meinem Radar und nachdem es auf der Buchmesse runtergesetzt war, musste ich es einfach mitnehmen. In diesem Buch geht es um Geschwisterliebe unter schwierigen Umständen und wie die beiden damit umgehen können oder wollen. So viele sagen zu mir, dass dieses Buch sie unfassbar begeistert hat, dass ich unbedingt wissen muss, was es denn jetzt wirklich kann!

„The Dark Descent of Elizabeth Frankenstein“ von Kiersten White

Elizabeth Lavenza hasn’t had a proper meal in weeks. Her thin arms are covered with bruises from her „caregiver,“ and she is on the verge of being thrown into the streets . . . until she is brought to the home of Victor Frankenstein, an unsmiling, solitary boy who has everything–except a friend.

Victor is her escape from misery. Elizabeth does everything she can to make herself indispensable–and it works. She is taken in by the Frankenstein family and rewarded with a warm bed, delicious food, and dresses of the finest silk. Soon she and Victor are inseparable. 

But her new life comes at a price. As the years pass, Elizabeth’s survival depends on managing Victor’s dangerous temper and entertaining his every whim, no matter how depraved. Behind her blue eyes and sweet smile lies the calculating heart of a girl determined to stay alive no matter the cost . . . as the world she knows is consumed by darkness. 

Also Leute. Nicht nur, dass ich Kiersten White absolut genial finde und als Autorin liebe, auch finde ich das Thema dieses Romans so unfassbar wunderschön und definitiv gruselig! Eigentlich wollte ich es zu Halloween lesen, das habe ich dann aber nicht geschafft. Dementsprechend möchte ich diese Geschichte über Frankensteins Monster, das hier eine junge Frau ist, unbedingt lesen! (Und natürlich auch, weil sie „nur“ 300 Seiten hat :D)

„Red Rising – Asche zu Asche“ von Pierce Brown

Vor einem Jahrzehnt war Darrow der Held einer Revolution, von der er glaubte, sie würde die Gesellschaft verändern. Statt Frieden und Freiheit hat sie nur endlosen Krieg gebracht. Jetzt muss er alles, wofür er gekämpft hat, in einer einzigen letzten Mission riskieren. Darrow glaubt nach wie vor, er könne jeden retten. Aber kann er sich auch selbst retten?

Ich habe die Red Rising-Trilogie absolut geliebt und finde es super, dass Pierce Brown sich entschieden hat, eine neue Reihe zu beginnen und eine neue Trilogie zu schreiben, die nach den ersten Ereignissen spielt. Ich habe mich bisher nur nicht heran getraut, da dieses Buch wirklich ein riesiger Klopper ist, den man nicht so schnell durchgelesen bekommt und weil ich für die emotionale Reise noch nicht so richtig gewachsen war. Aber dieses Jahr will ich es definitiv wagen!

„The Guinevere Deception“ von Kiersten White

https://i1.wp.com/images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51rumiAi9PL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg?resize=167%2C250&ssl=1

Princess Guinevere has come to Camelot to wed a stranger: the charismatic King Arthur. With magic clawing at the kingdom’s borders, the great wizard Merlin conjured a solution–send in Guinevere to be Arthur’s wife . . . and his protector from those who want to see the young king’s idyllic city fail. The catch? Guinevere’s real name–and her true identity–is a secret. She is a changeling, a girl who has given up everything to protect Camelot.

To keep Arthur safe, Guinevere must navigate a court in which the old–including Arthur’s own family–demand things continue as they have been, and the new–those drawn by the dream of Camelot–fight for a better way to live. And always, in the green hearts of forests and the black depths of lakes, magic lies in wait to reclaim the land.

Alles, was mit der Arthur-Legende zu tun hat, finde ich absolut genial und (wie ich ja schon erwähnte) ich liebe Kiersten White absolut! Dementsprechend bin ich super gespannt, wie sie diese Legende um Arthur und seine Braut, die ihn mit Magie beschützen soll, umgesetzt hat! Alles, was mit magischen und versteckten Frauen zu tun hat, finde ich absolut faszinierend und ich finde das Cover auch wunderschön!

„Auf immer gejagt“ von Erin Summerill

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.   

Seit dieses Buch auf Englisch erschienen ist, schleiche ich um es herum und nachdem eine Bloggerfreundin so nett war, mir ihr Exemplar zu überlassen, habe ich es endlich mal zuhause und möchte es jetzt unbedingt lesen! Tatsächlich habe ich es schon begonnen und der Anfang hat mir schon ein wenig Spaß gemacht, obwohl ich es ein wenig repetetiv fand. Aber ich hoffe, der Rest wird noch super!

„Thunderhead“ von Neal Shusterman

Everything else is out of human control, managed by the Thunderhead. It’s a perfect system – until it isn’t. It’s been a year since Rowan went off-grid. Hunted by the Scythedom, he has become an urban legend, a vigilante snuffing out corrupt scythes in a trial by fire. Citra, meanwhile, is forging her path as Scythe Anastasia, gleaning with compassion. However, conflict within the Scythedom is growing by the day, and when Citra’s life is threatened, it becomes clear that there is a truly terrifying plot afoot. The Thunderhead observes everything, and it does not like what it sees. Will it intervene? Or will it simply watch as this perfect world begins to unravel?

Tatsächlich habe ich dieses Buch schon gelesen und fand es absolut genial! Wirklich absolut! Ich habe schon den Vorgänger „Scythe“ geliebt und finde diese Reihe wirklich absolut schriftstellerisch genial und außerdem freue ich mich nun unfassbar auf den dritten Teil, weil ich den Cliffhanger am Ende dieses Bandes sehr sehr fies fand… Aber ich kann es nur absolut empfehlen! Ich liebe dieses Buch!

„The Kingdom“ von Jess Rothenberg

Welcome to the Kingdom… where „Happily Ever After“ isn’t just a promise, but a rule.

Glimmering like a jewel behind its gateway, The Kingdom™ is an immersive fantasy theme park where guests soar on virtual dragons, castles loom like giants, and bioengineered species—formerly extinct—roam free.

Ana is one of seven Fantasists, beautiful “princesses” engineered to make dreams come true. When she meets park employee Owen, Ana begins to experience emotions beyond her programming including, for the first time… love.

But the fairytale becomes a nightmare when Ana is accused of murdering Owen, igniting the trial of the century. Through courtroom testimony, interviews, and Ana’s memories of Owen, emerges a tale of love, lies, and cruelty—and what it truly means to be human.

Auch dieses Buch habe ich schon angefangen und finde es tatsächlich sehr spannend! Auch wenn die Protagonistin ein wenig naiv ist, finde ich die Idee total super, einen Park im Sinne von Disneyland zu entwerfen, aber ihn im Westworld-Style aufzuziehen. Ich finde die verschiedenen Schreibstile durch Personenperspektive und verschiedene Interviews und einen Fall vor Gericht sehr spannend gestaltet! Hoffentlich wird das Buch noch wunderbar und spannend!

„We are the ants“ von Shaun David Hutchinson


Henry Denton has spent years being periodically abducted by aliens. Then the aliens give him an ultimatum: The world will end in 144 days, and all Henry has to do to stop it is push a big red button.

Only he isn’t sure he wants to.

After all, life hasn’t been great for Henry. His mom is a struggling waitress held together by a thin layer of cigarette smoke. His brother is a jobless dropout who just knocked someone up. His grandmother is slowly losing herself to Alzheimer’s. And Henry is still dealing with the grief of his boyfriend’s suicide last year.

Wiping the slate clean sounds like a pretty good choice to him.

But Henry is a scientist first, and facing the question thoroughly and logically, he begins to look for pros and cons: in the bully who is his perpetual one-night stand, in the best friend who betrayed him, in the brilliant and mysterious boy who walked into the wrong class. Weighing the pain and the joy that surrounds him, Henry is left with the ultimate choice: push the button and save the planet and everyone on it…or let the world—and his pain—be destroyed forever.

„We are the ants“ hatte ich schon seit Ewigkeiten auf dem Radar und als es reduziert auf Amazon gesehen habe, musste ich es einfach mitnehmen und direkt lesen! Ich finde die Idee absolut genial und liebe auch den negativen Grundton sehr, während ich die Geschichte an sich leider etwas schwächer fand. Allerdings habe ich doch 4 Sterne vergeben und fand vor allem die philosophischen Ausflüge absolut super und liebe die verschiedenen Perspektiven auf die Welt und ihre Ungerechtigkeit.

„Melmoth“ von Sarah Perry

Helen Franklins Leben nimmt eine jähe Wende, als sie in Prag auf ein seltsames Manuskript stößt. Es handelt von Melmoth – einer mysteriösen Frau in Schwarz, der Legende nach dazu verdammt, auf ewig über die Erde zu wandeln. Helen findet immer neue Hinweise auf Melmoth in geheimnisvollen Briefen und Tagebüchern – und sie fühlt sich gleichzeitig verfolgt. Liegt die Antwort, ob es Melmoth wirklich gibt, in Helens eigener Vergangenheit?

Dieses Buch will ich schon seit September lesen und habe beim ersten Versuch einfach nicht den Einstieg gefunden, weil die Sprache schon anders ist, als ich es normalerweise gewöhnt bin. Aber ich finde die Idee sehr wundervoll und ich könnte mir vorstellen, dass ich diesen verwirrenden und mysteriösen Roman sehr gut finden könnte!

„Strange the Dreamer“ von Laini Taylor

Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep – ein mysteriöser Ort, um den sich zahlreiche Geheimnisse ranken. Eines Tages werden Freiwillige für eine Reise nach Weep gesucht, und für Lazlo steht sofort fest, dass er sich der Gruppe anschließen muss. Ohne zu wissen, was sie in der verborgenen Stadt erwartet, machen sie sich auf den Weg. Wird Lazlos Traum nun endlich Wirklichkeit?

Leider muss ich gestehen, dieses Buch auch schon gelesen zu haben! Ich finde es absolut genial! Wie auch schon das Debüt von Laini Taylor, habe ich dieses Buch (was ja eigentlich nur die erste Hälfte des englischen Buches ist) auch geliebt und ich finde es wahnsinnig super, wie die Autorin das fantastische Material umgesetzt hat und wie spannend sich die Geschichte trotz des poetischen Schreibstils gestaltet! Eine unbedingte Empfehlung!

„Children of Blood and Bone“ von Tomi Adeyemi

Sie töteten meine Mutter.
Sie raubten uns die Magie.
Sie zwangen uns in den Staub.
Jetzt erheben wir uns.

Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung.

Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Besonders dem Kronprinzen, der mit allen Mitteln verhindern will, dass die Magie je wieder zurückkehrt …

Auch dieses Fantasy-Debüt habe ich schon ewig auf meinem Radar und wollte es lesen, allerdings hält mich die enorme Dicke irgendwie trotzdem davon ab, das Buch endlich zu lesen. Außerdem habe ich sehr gemischte Meinungen darüber gelesen und habe trotzdem irgendwie sehr hohe Erwartungen. Aber ansonsten reizt mich Fantasy im afrikanischen Setting schon sehr! Ich hoffe, ich kann mich irgendwann überwinden 😀

„Now I Rise“ von Kiersten White

A SISTER FILLED WITH RAGE
Lada Dracul has no allies. No crown. All she has is what she’s always had: herself. After failing to secure the Wallachian throne, Lada is out to punish anyone who dares cross her. She storms the countryside with her men, but brute force isn’t getting Lada what she wants. And thinking of Mehmed, the defiant Ottoman sultan, brings little comfort to her thorny heart. There’s no time to wonder whether he still thinks about her, even loves her. She left him before he could leave her.

HER BROTHER CAUGHT IN THE CROSSHAIRS
Lada needs the support of her diplomatic younger brother, Radu. But Mehmed has sent him to Constantinople—and it’s no diplomatic mission. Mehmed wants control of the city, and Radu has earned an unwanted place as a double-crossing spy behind enemy lines. And for the first time in his life, when Lada asks him for help, he refuses . . . leading his sister to make the darkest of choices.

THE ULTIMATE POWER PLAY
Torn between loyalties to faith, to the Ottomans, and to Mehmed, Radu knows he owes Lada nothing. If she dies, he could never forgive himself—but if he fails in Constantinople, would Mehmed ever forgive him? 

As nations fall around them, the Dracul siblings must decide: what will they sacrifice to fulfill their destinies? Empires will topple, thrones will be won . . . and souls will be lost. 

Darf ich mal erwähnen, wie sehr ich den ersten Band „And I Darken“ GELIEBT habe? Ich habe das Buch durchgesuchtet, absolut geliebt und ALLEN meinen Freunden empfohlen und ich liebe die Idee, Dracula zu einer Frau zu machen und seine Jugend zu beleuchten, absolut wunderbar und so. unfassbar. spannend. Und ich habe absolut keine Ahnung, wieso ich eigentlich noch nicht den zweiten Band gelesen habe. Also muss ich das definitiv nachholen!

„King of Scars“ von Leigh Bardugo

Face your demons…or feed them. The dashing young king, Nikolai Lantsov, has always had a gift for the impossible. No one knows what he endured in his country’s bloody civil war—and he intends to keep it that way. Now, as enemies gather at his weakened borders, Nikolai must find a way to refill Ravka’s coffers, forge new alliances, and stop a rising threat to the once-great Grisha Army.

Yet with every day a dark magic within him grows stronger, threatening to destroy all he has built. With the help of a young monk and a legendary Grisha general, Nikolai will journey to the places in Ravka where the deepest magic survives to vanquish the terrible legacy inside him. He will risk everything to save his country and himself. But some secrets aren’t meant to stay buried—and some wounds aren’t meant to heal.

Auch von Leigh Bardugo habe und liebe ich eigentlich jedes einzelne Buch. Auch King of Scars ist schon in meinem Regal, allerdings habe ich mich irgendwie nicht dran getraut. Sei es, weil die Meinungen darüber gemischt sind oder weil viele meinen, dass es gerade am Anfang viele Stellen gibt, an denen die Geschichte stockt und auf der Stelle tritt. Ich liebe die Welt eigentlich und werde wahrscheinlich auch das Buch total genial finden, deswegen muss ich es definitiv bald lesen!

„The Merciful Crow“ von Margaret Owen

One way or another, we always feed the crows.

A future chieftain

Fie abides by one rule: look after your own. Her Crow caste of undertakers and mercy-killers takes more abuse than coin, but when they’re called to collect royal dead, she’s hoping they’ll find the payout of a lifetime.

A fugitive prince

When Crown Prince Jasimir turns out to have faked his death, Fie’s ready to cut her losses—and perhaps his throat. But he offers a wager that she can’t refuse: protect him from a ruthless queen, and he’ll protect the Crows when he reigns.

A too-cunning bodyguard

Hawk warrior Tavin has always put Jas’s life before his, magically assuming the prince’s appearance and shadowing his every step. But what happens when Tavin begins to want something to call his own?

Seitdem dieses Buch auf Deutsch erschienen ist, gibt es einen riesigen Hype um diese Geschichte und ich finde es wahnsinnig schön, dass eine High-Fantasy-Geschichte so viel Aufmerksamkeit bekommt. Allerdings habe ich gehört, dass die Geschichte relativ komplex ist und da ich die englische Version habe, hoffe ich, dass ich doch alles verstehen kann und ich das Lesen nicht so lange hinausschieben werde.

„Tower of Dawn“ von Sarah J. Maas

Chaol Westfall has always defined himself by his unwavering loyalty, his strength, and his position as the Captain of the Guard. But all of that has changed since Aelin shattered the glass castle, since Chaol’s men were slaughtered, since the King of Adarlan spared him from a killing blow, but left his body broken.

Now he and Nesryn sail for Antica – the stronghold of the southern continent’s mighty empire and of the legendary healers of the Torre Cesme. It’s Chaol’s one shot at recovery, and with war looming back home, Dorian and Aelin’s survival could depend on Chaol and Nesryn convincing Antica’s rulers to ally with them.

But what they discover there will change them both – and be more vital to saving Erilea than they could have imagined.

Ich drücke mich seit EWIGKEITEN vor ToD, da es aus der Sicht von Chaol geschrieben ist und ich finde es absolut grauenhaft, dass der Einstieg so lahm ist, denn ich verliere immer wieder den Anschluss und habe absoluten Respekt vor der Länge des Buches. Eigentlich liebe ich diese Reihe mit meinem ganzen Herzen, deswegen tut es mir so weh, dass ich das Buch irgendwie immer weglege… Also ist es dieses Jahr fällig!

„Kingdom of Ash“ von Sarah J. Maas

Aelin Galathynius’s journey from slave to assassin to queen reaches its heart-rending finale as war erupts across her world .
She has risked everything to save her people – but at a tremendous cost. Locked in an iron coffin by the Queen of the Fae, Aelin must draw upon her fiery will to endure the months of torture inflicted upon her. The knowledge that yielding to Maeve will doom those she loves keeps her from breaking, but her resolve is unravelling with each passing day.
With Aelin imprisoned, Aedion and Lysandra are the last line of defence keeping Terrasen from utter destruction. But even the many allies they’ve gathered to battle Erawan’s hordes might not be enough to save the kingdom. Scattered throughout the continent and racing against time, Chaol, Manon, and Dorian must forge their own paths to meet their destinies. And across the sea Rowan hunts to find his captured wife and queen – before she is lost to him.
Some bonds will deepen and others be severed forever, but as the threads of fate weave together at last, all must fight if they are to find salvation – and a better world.

Dieses Buch hängt direkt mit „Tower of Dawn“ zusammen, denn es ist der letzte Band der „Throne of Glass“-Reihe und dementsprechend kann ich es erst lesen, wenn ich ToD gelesen habe, was s natürlich noch weiter herauszögert. Ich liebe diese Reihe und ich will endlich wissen, wie sie endet. Aber ich habe auch hier ziemlichen Respekt vor der Länge.

„Das Neunte Haus“ von Leigh Bardugo

Acht mächtige Studenten-Verbindungen beherrschen nicht nur den Campus der Elite-Universität Yale, sondern nehmen seit Generationen Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der USA – das neunte Haus jedoch überwacht die Einhaltung der Regeln. Denn die Macht der Verbindungen beruht auf uralter, dunkler Magie: So können die Mitglieder der »Skull & Bones« die Börsenkurse aus den Eingeweiden lebender Opfer vorhersagen, während Haus Aurelian durch Blutmagie Einfluss auf das geschriebene Wort nehmen kann – ebenso hilfreich für Juristen wie für Bestseller-Autoren … Als auf dem Campus von Yale mehrere Studentinnen brutal ermordet werden, sind die Fähigkeiten der Außenseiterin Alex Stern gefragt, die eben erst vom neunten Haus rekrutiert wurde: Nur Alex ist es auch ohne den Einsatz gefährlicher Magie möglich, die Geister der Toten zu sehen. Um eine Verschwörung aufzudecken, die weit über 100 Jahre zurückreicht, muss Alex ihre Fähigkeiten bis aufs Äußerste ausreizen.

Dieses Buch erscheint im Februar und ICH BIN SO AUFGEREGT! Dunkle Magie an einem College und der typische Leigh Bardugo-Schreibstil MÜSSEN einfach super werden! Ich habe so viel Vorfreude auf die neue Welt und die neue Urban-Fantasy von Leigh Bardugo! Es wird so unfassbar super!

„Der Store“ von Rob Hart

Du bekommst alles im Store.
Aber es hat seinen Preis.

Der Store liefert alles. Überallhin. Der Store ist Familie. Der Store schafft Arbeit und weiß, was wir zum Leben brauchen. Aber alles hat seinen Preis.

Paxton und Zinnia lernen sich bei Cloud kennen, dem weltgrößten Onlinestore. Paxton hat dort eine Anstellung als Security-Mann gefunden, nachdem sein Unternehmen ausgerechnet von Cloud zerstört wurde. Zinnia arbeitet in den Lagerhallen und sammelt Waren für den Versand ein. Das Leben im Cloud-System ist perfekt geregelt, aber unter der Oberfläche brodelt es. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Bis eine schreckliche Entdeckung alles ändert.

Dieses Buch habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen und finde es absolut spannend, eine so nahe Dystopie zu sehen, die eigentlich die Weiterentwicklung von Amazon sein könnte. Schon die ersten Seiten konnten mich total überzeugen und ich freue mich total, dieses Werk lesen zu können und hoffe, dass es mich überzeugen kann.

3 Comments

  1. Hallöchen!
    Von deiner Liste kenne ich doch tatsächlich kein einziges Buch! Aber ich wünsche dir natürlich viel Spaß beim Lesen.
    Ich habe mir auch 20 Bücher für 2020 vorgenommen und habe es doch tatsächlich schon geschafft, zwei davon zu streichen! Wenn das so weitergeht, erreiche ich dieses Ziel endlich mal 🙂

    Liebst, Lara.

  2. Hallo Anna,

    ich kenn einige deiner Bücher, und hab sie auch im Blick, aber auf meine 20für2020 sind sie nicht gelandet. Wobei, ich hab ja „And I darken“ drauf, das kann man ja zählen für „Now I rise“ XD
    Ich hoffe ja, dass ich es dieses Jahr schaffe, alle auf der Liste zu lesen, immerhin hab ich das erste schon angefangen 😀

    Liebe Grüße,
    Julia

  3. Eine wirklich tolle Auswahl hast du da getroffen, so viel Fantasy <3 Ich sollte auch wieder mehr Fantasy lesen.

    Red Rising, Teil 1, steht auch auf meiner 20 für 2020 Liste. Nachdem es ja überall so gehyped wird, möchte ich mir endlich selbst ein Bild von dieser Reihe machen! Von Leigh Bardugo möchte ich dieses Jahr auch noch ein bisschen was lesen und auch die "Scythe" Reihe steht schon viel zu lange in meinem Regal. Es wird Zeit, dass ich auch hier den ersten Band endlich mal beginne!

    Liebste Grüße
    Ivy

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*