Neuheiten ·News ·Top 10 ·Uncategorized

Mein All Time Favorite Author! | Rick Riordan | Blogtour

Heute gibt es meinen Beitrag zur Blogtour von Julia von The Book Dynasty, bei dem den ganzen September über Buchblogger ihren „All Time Favorite Author“, also ihren liebsten Autor aller Zeiten vorstellen.

Und heute bin ich dran und ich denke, dass ich nicht die einzige sein werde, die diesen Autor zumindest auf der Top 10-Liste stehen hat: Rick Riordan, der Autor, der Percy Jackson, Magnus Chase, die Kane Chroniken, die Abenteuer des Apollo und die Helden des Olymp geschrieben hat!

Warum ich diesen Autor liebe, warum ich jedes seiner Bücher lesen will und lesen werde und weil ich ihn und nicht einen anderen Autor gewählt habe, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag!


IMG_20180907_144805.jpg


Was für Bücher schreibt Rick Riordan?

Rick Riordan hat bis jetzt sehr viele Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben, die meist in Reihen aufgebaut sind. Diese drehen sich meist um Jugendliche und ihre Geschwister oder Freunde, die herausfinden, dass sie in einer Welt voller Halbgötter, Götter und anderen mythologischen Wesen leben. Dabei befasst sich eine Reihe oder ein Buch klassischer Weise mit einer Mythologie. Bis jetzt sind Bücher zur römischen, griechischen, nordischen und ägyptischen Mythologie erschienen, wobei der griechischen durch Percy Jackson, die Helden des Olymp und die Abenteuer des Apollo besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Außerdem hat Riordan weitere Bücher geschrieben, die entweder kurze Geschichten aus den jeweiligen Welten enthalten oder sogar zwei Bände, die „Percy Jackson erzählt“ heißen, in denen Percy Jackson, der Protagonist seiner ersten und erfolgreichsten Reihe, über griechische Sagen und Götter berichtet. Natürlich in seinem New Yorker Slang und seinen coolen Sprüchen!


Was gefällt mir an den jeweiligen Büchern?
  • Percy Jackson

Percy Jackson wird für immer einer meiner Lieblingscharaktere bleiben. Er wird für immer und immer in meinem Herzen sein als ein Charakter, der mich zum Lesen gebracht hat, der mich immer wieder motiviert hat, der mir gezeigt hat, dass man auch als Außenseiter Großes vollbringen kann. Diese Geschichte ist eine so unfassbar einflussreiche für mich und mein Leben, dass ich immer wieder weinen will, wenn ich in diese Geschichte des noch 12-jährigen Percy Jackson eintauchen darf, der zum ersten Mal ins Camp Halfblood kommen darf oder das erste Mal seinen richtigen Vater sehen darf. Ich liebe diese Bücher über alles.

IMG_20180907_144700.jpg

  • Die Helden des Olymp

In diesem Abenteuer tun sich nach und nach römische und griechische Halbgötter zusammen, um die Erde vor der Erdmutter Gaia zu retten. Alle diese Charaktere – alle sieben, die hinterher zusammen (nach vielen Verwirrungen) zusammenfinden – liebe ich über alles. Meine Lieblinge müssen hier wirklich viel durchmachen, sie müssen unfassbar viele Dinge erledigen und um sie herumarbeiten, nur um am Ende doch nur einen feuchten Händedruck der Götter zu erhalten. Ich liebe meine sieben Halbgötter und die Freundschaften und Paare, die sich dadurch ergeben haben!

  • Die Abenteuer des Apollo

Auch von dieser Reihe habe ich nur den ersten Band gelesen. Bei diesem fällt Apollo nach den Ereignissen der Percy Jackson-Reihe als Teenager auf die Erde und muss sich erstmal daran gewöhnen, dass man nicht alles nur mit gutem Aussehen und Gotteskräften lösen kann. Diese Reihe gefällt mir bisher ganz gut, vor allem weil Apollos angewöhnter Narzissmus sich wunderbar mit seiner neuen Erscheinungsform untergraben lässt. Ein weiterer Vorteil ist, dass man alte Bekannte aus früheren Serien immer und immer wieder sehen kann und sich einen Ast abfreut, dass man sie für einen kurzen Moment sehen kann!

IMG_20180907_144359.jpg

  • Die Kane-Chroniken

Aus dieser Reihe habe ich tatsächlich nur einen Band gelesen und fand diesen recht okay. Es geht um die Kane-Geschwister, deren Vater in einem ägyptischen Museum verschwindet, worauf hin sie ihn suchen gehen und einmal quer durch die ägyptische Mythologie reisen. Allerdings fehlte diesem Band ein wenig Spannung und humoristische Frische, die hoffentlich in den weiteren Bänden wieder auftauchen!

  • Magnus Chase

Magnus Chase stirbt. Das ist das Erste, was in diesen Büchern passiert. Allerdings stirbt Magnus nicht sofort, sondern wird von einer Walkyrie gerettet und wird zu einem Einherje gemacht. Einem untoten Krieger, der den Göttern dienen soll. Dort trifft Magnus einige Freunde und ist bald in einer Quest gefangen, die nicht nur ihn und sein früheres Leben, sondern mal wieder die gesamte Welt umfasst. Chase ist übrigens nicht zufällig gewählt. Magnus ist Annabeths Cousin. Dieses Buch ist wirklich eine lustige Reihe, die einem eine tolle Einsicht in die nordische Mythologie verschafft und es dabei schafft, einen nicht-schwertkämpfenden Jungen am Schwert kämpfen zu lassen!

IMG_20180907_144612.jpg

  • Percy Jackson erzählt

Percy Jackson erzählt in diesen Büchern frei nach seiner Schnauze, frei nach seinen Erkenntnissen im ersten Buch von den 12 wichtigsten Göttern der griechischen Mythologie und einigen Mythen, die diese umranken. Im zweiten Buch sind es dann die Helden, die ihr Fett wegbekommen und ihr Leben von Percy nacherzählt bekommen. Dabei kann man diese Bücher sehr gut als eine Grundlage für kindliche Erziehung und eine erste Einführung in die griechische Mythologie ansehen, die nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen Spaß machen kann und eine solide Grundlage bildet fr alles, was man in dieser Mythologie wissen kann.


Eine Liste an Dingen, die ich an Rick Riordan liebe
  • Den Humor!

Rick Riordans Humor besteht aus schnellen Sprüchen, immer wieder auch ein wenig Slapstick, lustigen Aufeinandertreffen und vielen Anspielungen auf popkulturellen Ereignissen. Ein besonderes Ereignis sind dabei immer die Kapitelüberschriften und die neuen Monster der Mythologie, die gerne von allen möglichen Charakteren mit Sprüchen überdeckt werden und die Kämpfe, die auch gerne durch lustige Gegebenheiten überdeckt werden.

  • Die Bildung, die durch die vermittelt wird

So viel Spaß, wie man haben kann, so wird einem auch spielerisch die Mythologie, um die sich das jeweilige Buch dreht, beigebracht und man bekommt mit, wie diese Götter funktionieren, wie sie sich charakterisieren, welche Monster und Wesen es gibt und wie man die ganze Mythologie in ein modernes Amerika bringen könnte. Dadurch habe ich nicht nur ein richtiges Interesse an Geschichte und Mythologie entwickelt, sondern auch an den ganzen kleinen Details von mystischen Gegenständen und historischen Gegebenheiten!

IMG_20180907_144519.jpg

  • Die Charaktere!

Percy Jackson, Annabeth Chase, Grover, Leo, Jason, Piper, Hazel und alle anderen, die mir über die Jahre begegnet sind, habe ich lieben gelernt! Mit all ihren Stärken, ihren Schwächen, ihren göttlichen Eltern, ihren Hindernissen im normalen Leben, ihren Liebesgeschichten, ihrem Mut und ihren Ängsten. Ich liebe die Charakterzeichnung von Riordan, denn es sind Teenager, die sich tatsächlich nach Teenagern anfühlen. Ich liebe diese Dinge, ich finde sie quirky und aufgedreht, aber genauso sollen sie ja sein, ich liebe es, dass ich mich in jeden dieser Charaktere hinein versetzen kann, aber sie trotzdem alle so unterschiedlich sind.

  • Die Diversität!

Riordan bemüht sich immer wieder, gute Diversität und Repräsentation in seinen Büchern unterzubringen. In den Magnus Chase Romanen inkludiert er eine Muslima, die ihr Kopftuch trägt und tragen möchte und das finde ich einfach nur wundervoll! Auch andere Minderheiten werden repräsentiert und immer wieder so präsentiert, wie sie wirklich sind: Es sind Menschen. Menschen mit Gefühlen und Hoffnungen und Träumen, die es schwerer haben, weil sie immer wieder mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Aus dem gleichen Grund hat Riordan ein Imprint eröffnet, welches ähnliche Bücher wie seine veröffentlicht, allerdings mit Autoren, die sich in den betreffenden Mythologien und Sitten sehr viel besser auskennen als Riordan selbst, da sie mit ihnen aufwuchsen oder dieser Kultur entstammen! So viel Respekt dafür!

IMG_20180907_144324.jpg

  • Die immer wieder neuen Geschichten!

Zwar ist der Aufbau der Geschichten immer wieder sehr ähnlich, allerdings kommen immer wieder neue Gegebenheiten, neue Monster, neue Charaktere und neue Götter oder ähnliche Wesen dazu, die eine Spannung hineinbringen, die jedes Buch wieder gleich wundervoll und spannend machen, sodass man die knapp 500 bis 600 Seiten jedes Buches nur inhalieren kann!

  • Das absolute Nach-Hause-Kommen-Gefühl in jedem einzelnen Buch!

Ich liebe diese Bücher. Ich liebe diese Welt. Ich liebe diese Charaktere. Ich liebe außerdem jedes einzelne Buch, sodass ich mich bei jedem Buch, welches neu erscheint, selbst wenn es völlig neue Charaktere sind, absolut zu Hause fühle und immer wieder dorthin zurück kehren will und werde! Diese ganzen Gegebenheiten werden immer wieder dafür sorgen, dass ich in diese Bücher und diese Welt zurückkehren werde. Ich liebe den Schreibstil, den ganzen Stil der Bücher und Rick Riordan dafür, diese Welt erschaffen zu haben und für mich einen Ort, der immer mein Zuhause sein wird.


Diskussions-Time!

Kennt ihr Rick Riordan? Habt ihr schon Bücher von ihm gelesen? Und welche Bücher wollt ihr von ihm noch lesen? Habe ich euch vielleicht mit einem Buch oder einer Serie angefixt?

9 Gedanken zu „Mein All Time Favorite Author! | Rick Riordan | Blogtour

  1. Hallo Liebes!

    Erst einmal: Ein wundervoller Beitrag! Wirklich! Man merkt richtig, wie sehr du den Autor schätzt und seine Bücher liebst! Richtig toll! Auch die Bilder sind absolut gelungen.
    Ich habe mir vor einiger Zeit ‚Die Helden des Olymp‘ in der limitierten Auflage gekauft, um nach ein paar Seiten festzustellen, dass ich doch lieber erstmal ‚Percy Jackson‘ lesen sollte. Also gut, die auch gekauft. Bisher habe ich aber wirklich erst den ersten Band gelesen.
    Aber die Kapitelüberschriften! Die sind so genial! Und Hades! Der Knüller! Auch wenn ich also bisher eher wenig von Rick Riordan gelesen habe, so bin ich mir absolut sicher, dass die restlichen Bücher, die noch auf mich warten, auch genial sein werden.

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    1. Hey Wiebi!

      Danke, danke, danke! Ich habe so gehofft, dass man wirklich merkt, wie sehr ich Riordan vergöttere! Und vielen Dank auch für das Lob für die Bilder! Die waren tatsächlich ein wenig aufwändiger 😀

      DU HAST DIR ALLE GEKAUFT? Ich habe tatsächlich nur Percy in der limitierten Auflage hier 😀

      Aber lies mehr von ihm! Er ist so absolut toll!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      1. Guten Morgen!

        Das kann ich mir vorstellen, dass darin „wenig“ Aufwand dahinter steckt.
        Ähm. Ja! 😀 Alle auf einen Schlag. Ich hatte gesehen, dass es von der Sonderauflage nur noch wenige Exemplare des ersten Bands gab und bevor mir das gleich passiert, wie mit der Clockwork Reihe …(obwohl mir da der dritte fehlt).
        Ich werde auf jeden Fall mehr von Riordan lesen.

        Liebste Grüße,
        Wiebi

        1. Hey Wiebi,

          Oh wow, alle auf einen Schlag! Ich habe mir Percy zu Weihnachten gekauft und dachte schon, dass das viel zu viel ist 😀
          Aber ja, ist wahrscheinlich besser so. Selbst, wenn du sie weggeben willst, hast du immer noch einen sehr guten Deal, weil du die gesamte Reihe hast!

          Viele liebe Grüße,
          Anna

  2. Hallo Anna!

    Eigentlich habe ich gar nicht so viel zu sagen, nur ganz viel Liebe zu geben für diesen tollen Beitrag, der die Gründe Rick Riordan zu lieben so schön zusammenfasst. Ich kann dir wirklich in jedem Punkt nur zustimmen. <3

    Alles Liebe,
    Maike

  3. Hallo Anna,
    Rick Riordan steht auf Platz 2 meiner Lieblingsautoren direkt hinter Joanne K. Rowling…ich liebe diesen Autoren und bis auf die „Kane-Chroniken“ habe ich alles verschlungen von ihm. Mit den „Kane-Chroniken“ tue ich mich ein bisschen schwer, weil mir (genau wie dir) der Humor und die Spannung fehlen…habe mir jetzt den zweiten Band aus der Bücherei geholt…mal sehen, ob er mir besser gefällt als der Erste 😉

    Viele Grüße
    Susanne

  4. Hallo Anna,
    Rick Riordan steht auf Platz 2 meiner Lieblingsautoren-Liste, direkt hinter Joanne K. Rowling 😀
    Bis auf die „Kane-Chroniken“ habe ich alle seine Bücher verschlungen. Mit den „Kane-Chroniken“ tue ich mich ein bisschen schwer, da mir da (ähnlich wie dir) ein bisschen Spannung und Humor fehlen…Habe mir heute den 2. Band aus der Bücherei ausgeliehen…mal sehen, ob er besser ist als der Erste 😉

    Viele Grüße
    Susanne

    1. Hallo Susanne!

      Ja, mit den Kane-Chroniken tue ich mich auch immer noch ein bisschen schwer…Allerdings weiß ich auch nicht sorecht wieso… Aber alle anderen Bücher verschlinge ich regelmäßig einfach so in einem Rutsch!

      Berichte mir unbedingt, wie du die weiteren Kane-Chroniken findest!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere