„Genpoolparty“ von Martin Moder | Rezension

Heute gibt es mal eine kleine Portion Naturwissenschaften! Und heute beschäftigen wir uns mit der Biologie! Ein Buch des Europameisters im Science Slam, dass sich damit beschäftigt, wie der Mensch sich besser machen lässt, wie die Intelligenz beschaffen ist und was die neuesten Entwicklungen in der Biologie sind. Ich war sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht!


Bibliographische Daten

  • Autor: Martin Moder
  • Genre: Sachbuch
  • Verlag: Hanser
  • Übersetzerin: –
  • Seitenzahl: 208 S.
  • ISBN: 978-3-446-26190-7

Kurzbeschreibung

Sind Sie für ihre Persönlichkeit und Intelligenz selbst verantwortlich – oder können Sie die Schuld jemand anderem zuschieben? Und wie können Sie auf ungewöhnlichen Wegen Einfluss darauf nehmen? Der Molekularbiologe Martin Moder erklärt, wie die Wissenschaft versucht, uns zu besseren Menschen zu machen.

Lässt sich der Mensch genetisch verbessern? Wie wird man weniger blöd? Machen Hängebrücken sexy? Und welcher Pilz hilft bei Todesangst?

Moder stellt nicht nur die spannendsten Fragen zur Optimierung des Menschen. Er liefert auch die überraschendsten Antworten. Molekularbiologie auf Nobelpreis-Niveau vom jüngsten und am besten gebauten Science Buster.


Vielen Dank an den Hanser Verlag für das Rezensionsexemplar!


 


Eigene Meinung

POSITIV

  • Die humorvolle Art zu Schreiben

Ich kannte Martin Moder noch nicht, bevor ich dieses Buch gelesen habe. Ein fataler Fehler! Denn dieser junge Naturwissenschaftler ist nicht nur genial, sondern auch noch genial komisch! In nahezu jedem Satz versteckt sich eine kleine Pointe, ich musste teilweise wirklich laut lachen, wegen des subtilen und doch intelligenten Humors, der sich teilweise so zwischen diesen Seiten versteckt hat! Ein absolutes Highlight beim Lesen!

  • Die ausgewogene Betrachtungsweise

Immer wieder hört man, dass Wissenschaftler einfach nicht so gut den Leuten erklären können, was denn nun eigentlich abgeht in ihrem Fachgebiet und dass sie dazu auch noch nicht wirklich aus ihrem Standpunkt rauskommen können. Das kann man bei diesem Buch wirklich nicht behaupten! Moder stellt bei jedem Thema mindestens zwei Betrachtungsweisen vor und zeigt, welche davon sich mit der Forschung deckt oder welche gerade von der Forschung hinterfragt wird. Man bekommt also nicht nur einen Einblick, sondern auch gleich wissenschaftliche Denkweise und Argumentation mit an die Hand!

  • Tolle aktuelle Themen aus der Biologie

Die Themen, die in diesem Buch angesprochen werden, sind absolut genial! Es geht um menschliche Intelligenz, das Ändern von Genen, Magic Mushrooms und wie sexy eigentlich definiert ist. Man denkt bei einigen dieser Themen nicht sofort an neue biologische Forschung, aber genau diese wird in jedem der etwas längeren Abschnitte beleuchtet, sehr genau mit Quellen hinterlegt und (wie ich finde) für jeden absolut verständlich erklärt! Ich habe mich total darüber gefreut, dass ich, die sonst mit Biologie wirklich nicht viel anfangen kann, definitiv alles verstanden habe und das meiste auch nicht zweimal lesen musste, wie es bei der Physik meist der Fall ist!

  • Eine sehr lange Liste an Quellen am Ende!

Was mich auch immer wieder positiv überrascht (obgleich es eigentlich völlig normal sein sollte) ist, dass am Ende eine über 10 Seiten lange Liste von Belegen, Quellen, Zeitungsartikeln und wissenschaftlichen Artikeln verlinkt ist, in denen man die erwähnten Funde auch nachlesen kann, wenn man sich weiter informieren möchte. Dies freut mich nicht nur, da es neuerdings einfach aus der Mode gekommen ist, seine Meinung auch mit Fakten zu unterlegen, es zeigt außerdem sehr schön auf, wie wissenschaftlich eigentlich richtig gearbeitet werden sollte!

  • Absolut kurzweilig geschrieben – man will gar nicht mehr aufhören zu lesen!

Ich habe dieses Buch auf einem Flug und einer Bahnfahrt danach gelesen und kann nur sagen, dass ich trotz unzähliger Ablenkungen und absoluter Müdigkeit wirklich nicht aufhören konnte zu lesen. Es ist unfassbar schön, wenn einem fachliche Themen so gut und so kurzweilig vermittelt werden, dass man einfach immer nur mehr erfahren möchte! Es hat mich absolut gefreut, so durch die Seiten huschen zu können und mich am Ende noch viel schlauer zu fühlen!

NEGATIV

  • Es war mir ein wenig zu kurz

Dieses Buch war (wie man meiner Review vielleicht anmerkt) für meinen Geschmack dann aber doch ein wenig zu kurz. Zwar war mir die Länge der einzelnen Abschnitte gerade recht, allerdings hätte ich mir noch ein oder zwei Abschnitte mehr gewünscht, da diese die Seitenzahl von 180 Seiten ohne Quellen doch ein wenig gestreckt hätten und mich noch ein bisschen mehr über den Menschen oder vielleicht auch das Tier erfahren hätten lassen, was mich absolut gefreut hätte!


Fazit

Ich liebe dieses Buch! Es hat mich nicht nur intellektuell gefordert, sondern konnte mir definitiv noch ein paar neue Dinge beibringen! Es ist nicht nur relativ dünn, sondern hat auch noch alle Quellen hinten angehangen! Zusätzlich ist der Schreibstil absolut witzig und kurzweilig, sodass gar nicht der Verdacht aufkommt, dass man sich mal langweilen könnte. Es ist ein tolles Buch, welches bedacht und auf Fakten beruhend neue Erkenntnisse auf lustige und informative Weise zusammenstellt! Hat mich echt umgehauen!

5 von 5 Tintenkleckse!

One Comment

  1. Hallo Anna,

    obwohl ich selbst Biologin bin, kannte ich den Autor bisher auch nicht – soviel dazu. Ähem.

    Jedenfalls habe ich gerade in die Leseproben seiner beiden Bücher reingeschaut und bin direkt hängengeblieben an dem Satz „Wenn man etwas versteht, wird es dadurch nicht weniger schön.“ sowie der folgenden Ergänzung, dass jede weitere Ebene des Wissens eine weitere Ebene an Schönheit hinzufügt – und dachte: Ja. Genau so ist es.

    Ich nehme den Satz dann mal mit und werde ihn in meiner nächsten Biochemie-Vorlesung großzügig an meine Studis weiterreichen, bevor ich ihnen die gegenläufige Regulation von Glycogenabbau und -synthese auseinanderdrösele 😉 – und in der Zwischenzeit sehe ich zu, dass ich dieses Buch bekomme.

    Danke für den Tipp!
    Susa

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*