Uncategorized

Moderne Poesie – Rupi Kaur und ihre „Blüten der Sonne“

Rupi Kaur ist eine moderne Poetin, die nun schon ihr zweites Buch – ihre zweite Gedichtsammlung – in alle Welt verkauft hat und auch schon an der nächsten arbeitet.

Ihr Konzept stammt von ihrem Instagram-Kanal: Gedichte – meist ohne Reimschema, mit losen Abtrennungen und vielen bibliographischen Emotionen – mit dazugehörigen kurzen Bleistiftskizzen.

Diese wurden nun nach „Milch und Honig“ zum zweiten Mal in einem Band zusammengefasst. Dieser nennt sich „Die Blüten der Sonne“ und befasst sich teilweise immer noch mit denselben Themen, wurde allerdings von der Bandbreite auch erweitert.

Doch kann der zweite Band mit dem weltweit gefeierten Bestseller mithalten?


Bibliographische Daten

  • Autor: Rupi Kaur
  • Genre: Poesie, Gedichte
  • Verlag: Fischer
  • Seitenzahl: 248 S.
  • Übersetzer: Anna Julia Strüh
  • ISBN: 978-3-7373-5618-3

Kurzbeschreibung

Die Blüten der Sonne ist eine Gedichtsammlung über Trauer, Entsagung, das Ehren der eigenen Herkunft, Liebe, Selbstbestärkung.

Sie ist in fünf Kapitel eingeteilt: Welken, Fallen, Wuzeln schlagen, Wachen und Blühen.


Vielen Dank an den Fischer-Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares!


Kaur_Die Blüten der Sonne_2.jpg


Eigene Meinung

POSITIV

  • Definitiv der bessere der zwei Bände

Ich habe auch schon „Milch und Honig“ gelesen. Aber auf Englisch. Dementsprechend war die Perzeption natürlich eine andere. Damals konnte ich mich noch nicht wirklich in den Stil von Kaur reinfühlen, ich verstand sie teilweise nicht, fand ihre Gedichte zu kurz, zu nichtssagend, aber doch haben sie mich in ihren Band gezogen, sodass ich ihr nun auf Instagram folge und unbedingt ihr neues Buch lesen wollte, was sich mit Persönlichkeitsentwicklung in den Schritten des Lebens einer Blume befasst.

„Die Blüten der Sonne“ – diesmal auf Deutsch – spricht mehr Themen an, ich kann mich mittlerweile mit Kaurs Stil zurechtfinden und auch in ihren kurzen Gedichten und Anmerkungen sehr viele Emotionen und Werte sehen und lesen. Ich habe es innerhalb von ein paar Stunden verschlungen und sah einer jungen Frau beim Lieben, Leben und Lernen zu. Was ein Abenteuer.

  • Die deutsche Übersetzung tut den Gedichten keinen Abbruch

Da ich mit Kaurs Stil nun doch schon ein wenig vertraut bin, kann ich schon sagen, dass ich ungefähr weiß, wie manche Gedichte sich wohl auf Englisch angehört haben. Und in den allermeisten Fällen habe ich ein riesengroßes Problem mit deutscher Übersetzung, da es gerne aus der amerikanischen Einfachheit eine deutsche Hochgestochenheit macht. Dies ist in diesem Buch nicht geschehen und man konnte die Gedichte genau so genießen, als wären sie in der Originalsprache verfasst worden! Ein großes Lob an die Übersetzerin!

Kaur_Die Blüten der Sonne_1.jpg

  • Die ergänzenden Illustrationen

Die Illustrationen stammen von Kaur selbst, sind quasi nicht von den Gedichten zu trennen und dadurch noch viel mächtiger und erstellen zusammen mit den Gedichten nicht nur ein Gedichtband, sondern fast schon ein Kunstwerk, was durch einfache Schwarz-Weiß-Zeichnungen den Text und die unterliegenden Emotionen nicht nur verstärkt, sondern den Eindruck mitgestaltet.

Ich finde dieses Konzept großartig. Nicht umsonst haben viele andere moderne Poeten mittlerweile eine ähnliche Ausdrucksweise gefunden.

  • Die Themenvielfalt und die Einteilung in Abschnitte

Die Themen sind in fünf Abschnitte geteilt, die sich an dem Lebenszyklus einer Blume – genauer einer Sonnenblume – orientieren. Diese sind lose Themen, an denen sich Kaur orientiert: Ihre Erziehung, ihre Beziehung zu einem anderen Menschen, ihre Einsamkeit und ihr Lebensgefühl, ihre Kommentare zu manchen Dingen in der Welt, ihre Liebe zu sich selbst und eine neugefundene Liebe, die sie völlig umhaut. Schließlich ihr eigenes Selbstbewusstsein, ihr Kommentar zu ihrer Familie und zu ihren fortlaufenden zwischenmenschlichen Beziehungen.

Diese Vielfalt ist erfrischend, man bekommt das Gefühl, diese Person ganz persönlich zu kennen, immer wieder weiter in sie und ihren Verstand vorzudringen, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Und trotzdem bleibt alles so vage, dass man es eben doch auf sein eigenes Leben, seine eigenen Freunde anwenden kann.

  • Manche Gedichte haben sich in mein Herz gegraben

Ich habe dieses Buch gelesen, als ich gerade bei meinem Freund war. Teilweise musste ich seine Spielpartie auf dem PC unterbrechen, um ihm ein Gedicht zu zeigen, dass sich einfach nur in mein Hirn gebrannt hat, dass mich an ihn erinnert hat, an unsere Beziehung oder einfach nur besonders schön war. Ein Bild von weinenden Augen, die nur mit einem einzigen Satz kommentiert wurden, will mir einfach nicht aus dem Kopf!

Ich liebe diese Intensität, die Kaur mit nur ein paar Pinselstrichen erzeugen kann.

Kaur_Die Blüten der Sonne_5.jpg

  • Es lässt sich schnell lesen und hinterlässt trotzdem seinen Eindruck

Wie gerade beschrieben: Dieses Buch hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Ich werde es immer wieder aus dem Regal ziehen, um ein paar – oder auch ein paar mehr – Seiten zu lesen und mich in ihre Sicht der Welt sinken lassen.

Dieses Buch ist schnell gelesen, weswegen man sich bewusst Pausen nehmen sollte, um die volle Intensität mitzubekommen!

NEGATIV

  • Der erste Themenbereich war mir zu viel

Der erste Bereich dreht sich um eine zerfallende Partnerschaft, um eine Trennung, die gerade stattgefunden hat.

Und leider dachte ich bei diesem ersten Abschnitt schon, dass irgendwas mit diesem Buch nicht stimmt und ich eine schlechte Bewertung verteilen müsste. Allerdings drehte sich dies mit dem zweiten Abschnitt.

Der erste Abschnitt hat mich einfach nicht so abgeholt, vielleicht auch weil meine Lebenssituation ganz anders ist, aber mich konnte er einfach nicht abholen.

Kaur_Die Blüten der Sonne_4.jpg

  • Der Preis ist für meinen Geschmack viel zu hoch

16 Euro. Sechzehn Euro für knappe 240 Seiten, die meistens nicht mal zur Hälfte wirklich beschrieben sind. Ja, dort sind auch Illustrationen drin und es ist wirklich toll gebunden. Aber für den kurzen Spaß, der sich vielleicht in einem bleibenden Eindruck verwandelt, wäre mir dieser Preis doch ein wenig zu hoch, wenn ich noch nie etwas von Kaur gelesen hätte.

Also am besten einfach vorher ein bisschen auf Instagram bei ihr stöbern!

  • Manchmal sehe ich den Sinn der „modernen“ Form der Poesie nicht

Manche Gedichte gehen immer noch einfach an mir vorbei. Sie wirken, als würde man einfach einen Satz nehmen und diesen zerstückeln und hinterher behaupten, es sei ein Gedicht. Manche waren zu kurz für ihre Aussage, manche einfach nur repetitiv, manche viel zu lang gezogen.

Dies ist aber nur eine ganz persönliche Einschätzung, die aufzeigen soll, dass mir halt nicht alles aus diesem Band unfassbar gut gefallen hat und durchaus auch Ausreißer darunter sein können.


Fazit

Kaur_Die Blüten der Sonne_3.jpg

„Die Blüten der Sonne“ ist ein moderner Gedichtband, der das Leben einer modernen Frau abbildet. Mit vielen Emotionen, keinem erkennbaren Reimschema und einer Gnadenlosigkeit im Umgang mit den gelebten Emotionen und erlebten Situationen. Dabei sind die unterstützenden Zeichnungen einfach nur wunderschön und verstärken das gesamte Gefühl der Gedichtsammlung.

Rupi Kaur wird nichts für Leute sein, die sich nicht gut auf Gedichte einlassen können, denn sie nimmt auf den Leser in keiner Weise Rücksicht, nimmt ihn nicht durch Reimschema oder klare Themenabgrenzung an die Hand.

Für Fans von kurzer Lyrik und einem schnellen und trotzdem emotionalen Buch ist dieses Buch wohl genau richtig.

Und wer „Milch & Honig“ schon mochte, wird auch diesen Band lieben. Ich kann beide in beiden Sprachen durchaus empfehlen, auch vielleicht als einfachen Einstieg in die Lebenswelt einer Poetin.

tintenkleckse_4

4 von 5 Tintenklecksen!

7 Gedanken zu „Moderne Poesie – Rupi Kaur und ihre „Blüten der Sonne“

  1. Uuuuhhh, ist das etwa der berühmte Blumenstrauß? Wunderschön!

    Ich habe ja noch nie ein Buch nur mit Gedichten gelesen, nur die Texte von Julia Engelmann gehört. „Blüten der Sonne“ klingt gut, beim nächsten Mal drüberstolpern (ist jetzt natürlich nicht wörtlich gemeint :P) werde ich es auf jeden Fall in die Hand nehmen 😊.

    Alles Liebe und viele Grüße aus dem Haus der bunten Bücher
    Mila <3

    1. Hey Mila!

      Ja, genau, das ist er! Ich liebe ihn so so sehr! *-*

      Julia Engelmann mag ich auch sehr gerne, obwohl mir ihre Bücher meist einen Tick zu kurz sind. Aber wenn dir das gefällt, gefällt ir bestimmt auch „Die Blüten der Sonne“!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

      1. Wie hätte ich ihn auch nicht erkennen können, wo ich ihn doch ungefähr täglich auf Twitter gesehen habe 😜😊

        Hm, findest du, Julia Engelmanns Texte sind zu kurz? Mich überrascht ja eh, dass du das Gedichtbuch so an einem Stück durchgelesen hast und sogar noch schreibst, dass man sich Pausen nehmen soll. Ich hätte nicht gedacht, dass man es in so einem Rutsch durchlesen kann. (Ich sollte es wirklich testen!)

        Wobei – ich habe mal vor längerer Zeit ein Kurzgeschichtenbuch am Stück durchgelesen, das hat auch geklappt und das kommt ja eigentlich aufs Gleiche raus.

        Alles Liebe, viele Grüße aus dem Haus der bunten Bücher und gute Besserung deinem Gesicht 😅
        Mila

        Oh Gott, ich glaub, ich komm raus wie der größte Stalker … 🙈🙈🙈

        1. Hey liebe Mila,

          Jaaaa, ich liebe diesen Blumenstrauß sehr!

          Ich finde Julia Engelmanns Texte sehr toll und auch emotional, für ihren Stil aber teilweise einfach…zu kurz oder nicht gut auf den Punkt gebracht in manchen Texten 🙂

          Und ja! Das geht völlig in einem Rutsch! Ich war auch überrascht! Und genau, wenn das da geklappt hat, dann da garantiert auch!

          Und quatsch, kommst du nicht, ich habe es ja auf Twitter geschrieben ;D

          Viele liebe Grüße,
          Anna

          1. Was echt? Du liebst den Blumenstrauß? (Okay jetzt ist der Punkt erreicht, an dem ich wohl besser aufhören sollte …)

            Ich sehe, was du meinst mit Julia Engelmann. Tatsächlich geht es mir mit ihren Liedern so – die habens bei mir nicht über die „Schön-Linie“ drüber geschafft.

            Alles Liebe
            Mila

  2. Liebe Anna,
    das ist ja mal eine klasse Rezension!
    Vielen Dank dafür 🙂 Das Buch habe ich jetzt auch schon so oft gesehen und deine angesprochenen Aspekte kann ich absolut nachvollziehen. Das Buch könnte schon etwas für mich sein, es klingt auf alle Fälle toll, aber bei dem Preis für das, was man kriegt (eben „nur“ 240 Seiten und dann auch noch mit Gedichten) kann ich es mir nicht leisten. Ich halte aber mal die Augen in der Bibliothek offen 🙂
    Viele Grüße,
    Yvonne

    1. Hey Yvonne,

      Vielen Dank dir!
      Das klingt nach einem super Kompromiss! Denn ja, das Buch ist wirklich super, aber der Preis ist dann doch ein wenig happig…Aber aus der Bibliothek lohnen sich diese Gedichte in jedem Fall!

      Viele liebe Grüße,
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere