PAPER GIRLS – Die beste Sci-Fi-Comic-Serie?! | Reihen Rezension

Ihr kennt doch Stranger Things, oder? Denn hier habe ich etwas für alle Leute, die Stranger Things, Sci-Fi oder doch einfach nur sehr sehr gute Zeitreisegeschichten und jugendliche Protagonisten mögen! Die Comic-Reihe der „Paper Girls“! Seid bereit für leuchtende Farben, badass Charaktere und mitreißende Geschichten!


Bibliographische Daten (1. Band)

  • Autor: Brian K. Vaughan
  • Illustratoren: Cliff Chiang, Jared K. Fletcher, Matthew Wilson
  • Genre: Sci-Fi, Comic, 80er
  • Verlag: Cross Cult
  • Übersetzerin: Sarah Weissbeck
  • Seitenzahl: 144 S.
  • ISBN: 978-3-959811-40-8

Kurzbeschreibung

Bei den PAPER GIRLS handelt es sich um vier Mädchen, die in einem amerikanischen Vorort im Jahre 1988, ausgestattet mit Walkie-Talkies, Tageszeitungen an Haushalte ausliefern. Wie es sich für selbstbewusste Teenie-Mädels gehört, möchten sie eines dieser Walkie-Talkies natürlich wieder zurückerobern, als es ihnen ausgerechnet in der Nacht nach Halloween von einer mysteriösen Gestalt entwendet wird. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass in ihrer Kleinstadt Dinge vor sich gehen, die ihre bis dahin bekannte Vorstellungskraft weit übersteigt.


Vielen Dank an den Cross Cult-Verlag für das Rezensionsexemplar!



Eigene Meinung

POSITIV

  • Dieser Zeichenstil!

Ich liebe den Stil der 80er. Nicht nur die Musik und die Kleidung aus dieser Zeit fand ich absolut genial, sondern auch „Retro“-Dinge aus den 80ern wie Stranger Things oder wiederkehrende Mode finde ich super genial! Daher war ich sehr überrascht und doch sehr aufgeregt, dass diese Reihe als „Stranger Things mit Mädchen und Sci-Fi“ angepriesen wurde. Aber. Im Prinzip ist es doch genau das! Und das auch noch in cool! Die sehr aussagekräftigen Farben, die dazu noch immer in Kontrast zueinander gebraucht werden, haben mich absolut von sich überzeugt! (Und machen jede Seite zu einem Erlebnis!)

  • Die Bande der Mädchen

Auch hier haben wir – genau wie in Stranger Things – eine Bande von fast-Jugendlichen, die eine große Entdeckung machen und von nun an in Geschichten zu finden sind, die eigentlich viel zu groß für sie scheinen. Daher hat dieser Teil der Serie schon sehr an die berühmte Netflix-Serie erinnert, was allerdings dadurch verändert wird, dass es sich um vier Mädchen handelt und diese komplett unterschiedliche und auch untereinander verschiedene Charaktereigenschaften haben, die dazu führen, dass diese Mädchen ein absolut eigenes Abenteuer aus dem machen, was sie vorfinden und der Leser sie alle unterscheiden und aus den vielen Charakteren zielsicher heraus filtern kann!

  • Komplexe Zeitreiseabenteuer!

Seit ich denken kann, finde ich nicht nur das Konzept von Zeitreisen in all ihren Auswirkungen und Überlegungen unfassbar spannend, sondern auch die Umsetzung in Film und anderen Medien immer wieder sehr spannend, wenn man von solchen Spaßfilmen wie „Zurück in die Zukunft“ mal absieht. Daher habe ich mich sehr über den Zeitreiseaspekt gefreut, der durch bestimmte Dinge immer wieder verschlimmert, verschlechtert, vorhergesehen und verkompliziert wird. Man holt gewisse Dinge ein und weiß, warum sie in der Vergangenheit passiert sind. Man bekommt aber auch verschiedene Arten und verschiedene Absichten der Zeitreisenden geboten, die sich zum Teil sehr entgegen stehen, was die gesamte Geschichte sehr spannend macht und dazu auch noch unvorhersehbare Ereignisse erlaubt!

  • Jeder Comic hat einen thematischen Neubeginn!

Ich liebe es sowieso, wenn man durch ein gesamtes Buch oder durch einen gesamten Comic irgendwelche Themen oder Thematiken immer wieder aufgenommen werden und so eine thematische Verankerung bieten! Auch hier ist dies natürlich durch die Mädchen und ihre sich ständig ändernden Ansichten vertreten, aber jeder Comic hat auch noch seine eigene kleine Aufgabe. Entweder vorstellen, die Spannung hochzuhalten, eine Spaltung der Mädchen zu überwinden, Fragen zu beantworten oder einfach nur cooles Dino-Zeitreise-Zeug zu präsentieren! Dabei kann man genau beobachten, wie jeder Comic durch Dialoge und Farbgebung einen anderen Ton anschlägt und diesen konstant durch jede Ausgabe halten kann!

  • Ein paar queere Elemente!

Während sich eine der Protagonistinnen damit rumschlagen muss, ihren Doppelgängern aus mehreren Zeiten zu begegnen und sich mit denen gar nicht so gut zu verstehen, müssen zwei der Mädchen auch damit umgehen, wie sie Homosexualität sehen und wie sie damit umgehen, denn in den 80ern war das Thema ja definitiv noch nicht so akzeptiert wie heute, was bedeutet, dass einige der Aussagen hier auch heute noch sehr krass wirken, aber der einsichtige Umgang dazu inspiriert, Vorurteile zu überwinden!

NEGATIV

  • Manchmal wurden zu viele Dinge unklar gelassen

Ich denke eigentlich immer, dass ich Zeitreisen doch eigentlich immer recht gut folgen kann, allerdings war ich hier in einigen Dingen doch sehr verwirrt. Nicht nur, weil um die 4 Zeitstränge aufgemacht wurden, sondern weil diese auch in Wegen zusammen geschmissen wurden, die man als Leser absolut schlecht zusammen bringen konnte, weil man eben nicht wusste, was diese Zeiten ausmachte und wie diese in Reihenfolge zu stellen waren. Das Gefühl hat mich vor allem durch den dritten und vierten Band begleitet. Im fünften Band wurde das definitiv wieder besser, allerdings hält dieses Gefühl an, gerade, wenn man nicht alle Bände direkt hintereinander lesen kann!


Fazit

Diese Reihe ist bis zum 5. Band für mich einfach nur genial! Ich liebe die Farbenkombinationen, ich liebe diese Bande an Mädchen, die sich durch verschiedenste Zeiten schlagen müssen und ich liebe auch die verqueren Geschichten, die entstehen, wenn keiner so richtig weiß, wie Zeitreise eigentlich funktioniert! Mit Witz, wichtigen Themen, absoluter Verwirrung und sehr guten Dialogen und Charakterentwicklungen hat mich diese Reihe völlig von sich überzeugt! Der einzige kleine Fehler war, dass sie mir teilweise zu viele Fragen aufwarfen, die nicht beantwortet wurden, aber das hat sich gefangen! Also eine volle Empfehlung! Holt euch diese Comics!

4,5 von 5 Tintenkleckse

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*