Schlagwort: Kolumne

Antihelden: Fluch und Segen zugleich!

Ich habe letztens sehr ausführlich in meinen Instagram-Stories über ein Thema gesprochen, was mich nicht wieder loslassen wollte. Es ist das Thema des Antihelden oder des Bösewichtes in einem Roman. Nicht nur, dass ich in “normalen” Romanen immer sehr mit den bösen Figuren mitfiebere, ich liebe auch Romane, in denen […]

Warum ein Ladies Lunch nicht sexistisch ist

Wie einige von euch vielleicht wissen, studiere ich im zweiten Semester Elektrotechnik und Informationstechnik. Es ist bekannt, dass die Quote von weiblichen Studierenden gerade im Feld der Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften sehr zu wünschen übrig lässt. Bei uns beträgt die Quote etwa 90% Männer zu 10% Frauen. (Unsere Gleichstellungsbeauftragte bezeichnet es […]

Die Unscheinbarkeit der Protagonistinnen

Mir fällt in Jugendromanen, die ja nun mal Hauptbestandteil meines Blogs sind, immer wieder auf, dass die Protagonisten der Bücher absolut unscheinbar sind. Sei es nur zu Anfang, um eine große Charakterentwicklung zu erleben, oder durch die ganze Handlung hindurch. Immer wieder fällt mir auf, dass die Protagonistinnen von Jugendromanen […]

Ambivertiert – Was ist das und wie lebt es sich damit?

Ambivertiert klingt erstmal vertraut und neu gleichzeitig. Dabei beschreibt es einen Zustand, in dem sich eigentlich fast alle Menschen befinden, ohne es genau zu wissen. Was bekannte Begriffe sein dürften, sind „Introvertiert“ und „Extrovertiert“, die beiden Gruppen, in die Persönlichkeiten gerne mal klassifiziert werden, wenn man ein tolles Weltbild von […]